Wider das Vergessen

Gedenk- und Aktionstag gegen Gewalt an Frauen - Veranstaltung in Dahme am 29. November 2012
Datum: 26.11.2012

Der 25. November gilt als internationaler Gedenk- und Aktionstag "Nein zu Gewalt an Frauen". Auch im Landkreis Teltow-Fläming wird dieser Tag begangen.

So wird am 29. November 2012 um 14 Uhr im Kino am Südhag 1 in Dahme/Mark ein Filmprojekt vorgestellt.

Wider das Vergessen

Unter dem Motto "Wider das Vergessen" berichtet Ursula Vorwerk von ihrer Gefangenschaft im Speziallager II Sachsenhausen sowie in Hoheneck.

Ursula Vorwerk wurde 1945 nach Kriegsende zu 10 Jahren Gefangenschaft durch das sowjetische Militärtribunal bzw. durch den sowjetischen Geheimdienst NKDW verurteilt und kam 1954 frei. Sie selber bezeichnete diese Jahre als „Ritt durch die Hölle“. 58 Jahre nach ihrer Freilassung möchte sie nun von ihren Erfahrungen erzählen.

ProCurand Dahme und die evangelische Gemeinde in Dahme begleiteten dieses Filmprojekt. Sie sind der Auffassung: „So etwas darf nie wieder geschehen!“

Engagierter Landkreis

In vielen Ländern wird Gewalt gegen Frauen von Institutionen verübt und von der Gesellschaft toleriert. In Deutschland erfahren Frauen Gewalt vor allem im sozialen Nahraum, in der Familie oder Partnerschaft. Der Landkreis Teltow-Fläming unterstützt mit seinem Netzwerk "TF gegen Gewalt" und dem Aktionsplan „Gewalt gegen Frauen" Bemühungen um die Selbstbestimmung und ein gewaltfreies Leben von Frauen und Mädchen.

Vor Ort wird in Dahme wird auch Christiane Witt, Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte des Landkreises, sein. In ihrer Funktion unterstützt sie Betroffene. Sie informiert und sorgt dafür, dass Angebote gegen Gewalt bekannt und genutzt werden.

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Name
Frau Christiane Witt
Position
Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte
Structure
Büro für Chancengleichheit und Integration
Room
B4.1.05
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-1085
Telefax
(03371) 608-9000
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Di. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und
13 bis 17.30 Uhr