Zugelassene Wahlvorschläge

Kreiswahlausschuss entschied über die Zulassung von Bewerbern zur Landratswahl am 24. März 2013
Datum: 19.02.2013

Fünf zugelassene Wahlvorschläge

Zu der am 24.03.2013 stattfindenden Wahl des Landrates des Landkreises Teltow-Fläming hat der Kreiswahlausschuss in seiner Sitzung am 18.02.2013 folgende Wahlvorschläge zugelassen:

  1. Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD): Frank Gerhard
  2. DIE LINKE (DIE LINKE): Kornelia Wehlan
  3. Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU): Danny Eichelbaum
  4. Freie Demokratischer Partei (FDP): Klaus Rocher
  5. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE/B 90): Dr. Gerhard Kalinka

Aufgrund fehlender Unterstützungsunterschriften wurde der Einzelwahlvorschlag Redlhammer-Raback zurückgewiesen.

Wer darf wählen?

Die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises sind nunmehr aufgefordert, ihre Stimme einem der vier Bewerber oder der Bewerberin zu geben.

Wahlberechtigt sind alle Deutschen und Unionsbürger ab dem vollendeten 16. Lebensjahr, die ihren ständigen Wohnsitz im Landkreis Teltow-Fläming haben.

Wer gewinnt?

Die Wahl gewinnt, wer mehr als 50 Prozent der Stimmen auf sich vereinigt. Diese Stimmenmehrheit muss mindestens 15 % der Wahlberechtigten entsprechen.

Wenn die Mehrheit nicht erreicht wird...

Sollte keiner der Kandidaten diese erforderliche Mehrheit erreichen, so findet am 14. April 2013 eine Stichwahl zwischen den beiden Bewerbern mit der höchsten Stimmenzahl statt. Sollte auch hier keiner der Bewerber die notwendigen 15 % der Stimmen aller Wahlberechtigten erhalten, so ist diese Direktwahl gescheitert.

Die Aufgabe der Wahl eines Landrates obliegt dann den 56 Abgeordneten des Kreistages Teltow-Fläming.

Stimmabgabe im Wahllokal oder per Briefwahl

Die Gemeinden werden die Bürgerinnen und Bürger per Wahlbenachrichtigung über ihr Recht zur Teilnahme an der Wahl bis zum 24.02.2013 informieren.

Gewählt werden kann auch per Briefwahl. Der Antrag für die Briefwahlunterlagen befindet sich auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte. Viele Gemeinden bieten die Beantragung der Briefwahlunterlagen auch unkompliziert auf ihren Internetseiten an. Die Briefwahlunterlagen werden von den Gemeinden voraussichtlich ab dem 01. März 2013 ausgegeben.

Am Sonntag, dem 24.03.2013, können die Wählerinnen und Wähler ihre Stimme in ihrem Wahllokal in der Zeit von 8 bis 18 Uhr abgeben.