Den Ernstfall geprobt

Katastrophenschutzübung des Landkreises Teltow-Fläming lief gut ab - Schwachpunkte werden analysiert
Datum: 07.05.2013
Hier wird eine Gefahrensituation simuliert - der Zusammenstoß eines Pkws mit einem Chemikalien-Transporter. Geübt wird die Bergung der Personen und die Beseitigung der Chemikalien. | Foto: Landkreis TF

Eine Katastrophenschutzübung des Landkreises Teltow-Fläming fand vor wenigen Tagen statt. Dabei haben über 300 Einsatzkräfte aus Feuerwehren aller Kommunen des Landkreises unterschiedliche Gefahrensituationen trainiert.

Schwerpunkte der Übung

Im ersten Teil der Übung ging es darum, die weitere Ausdehnung eines Waldbrandes auf munitionsbelastetem Gebiet zu verhindern. Dies ist für unseren Landkreis besonders wichtig, weil es hier große Areale gibt, die auch im Fall eines Brandes nicht betreten werden dürfen.

Im zweiten Teil wurden die Rettung von Personen bei einem Unfall mit Chemikalien bzw. das Verhalten bei einer Havarie in einem Agrochemie-Lager simuliert.

Schwachpunkte werden analysiert

„Wir sind insgesamt zufrieden mit dem Ablauf der Übung, an einigen Stellen haben sich jedoch Schwachpunkte gezeigt. Diese werden wir mit allen Verantwortlichen und Führungskräften bei in einer Beratung am 14. Mai auswerten“, so der stellvertretende Kreisbrandmeister, Tino Gausche. So müssten die Abläufe bei der Bildung von Schutzriegeln zur Verhinderung einer Brandausweitung noch vertieft werden. Beim zweiten Teil der Übung gebe es Verbesserungsbedarf in der Alarmierung und beim Ablauf. 

Die Übung fand im Feuerwehrtechnischen Zentrum in Luckenwalde statt. Dort wurden pyrotechnische Sätze zur Imitation von Rauch, Feuer, explodierender Munition und freiwerdenden Gefahrstoffen gezündet.

Feuerwehren Anrücken der Feuerwehren zum Sammelpunkt.
Feuewehrleute im Einsatz Insgesamt waren rund 300 Feuerwehrleute im Einsatz.
Lagebesprechung Lagebesprechung...
Feuerwehrschläuche Bereit zum Einsatz
Brandbekämpfung Brandbekämpfung auf munitionsbelastetem Gebiet kann nur noch aus der Luft oder vom Rand aus erfolgen.
Mobiler Wassertank Mobile Wassertanks wie dieser haben ein großes Volumen. Sie werden vor Ort befüllt und dann für Löscharbeiten benutzt.
Feuerwehrleute Hier wird der erste Teil der Übung ausgewertet.
Feuerwehrleute in Aktion Jugendfeuerwehr-Chefin Meike Roschner (Bildmitte) in Aktion.
Bergung von Personen Unfall mit Chemikalientransport. Hier wird die Bergung von Personen aus dem beteiligten Pkw geübt...
Brandbekämpfung mit Schaum ... und hier der Brand gelöscht, der sich entwickelt hat. Das ist nur mit Spezialkleidung möglich.
Orange Rauchwolke tritt aus Tonnen aus. Simulierter Ernstfall in einem Agrochemikalien-Lager. Auch hier wurde der Einsatz geprobt.
Ansprache Beigeordneter Holger Lademann (Bildmitte) dankt den Feuerwehrleuten für ihr Engagement.
 | Foto: Alle Fotos: Landkreis TF Das Feuerwehrtechnische Zentrum in Luckenwalde bietet für Übungszwecke ideale Voraussetzungen.

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Structure
Brand- und Katstrophenschutz
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-2170
Telefax
(03371) 608-9020
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Mo. nach Vereinbarung
Di. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und
13 bis 17.30 Uhr
Fr. nach Vereinbarung

Am 31. Mai, 4. Oktober und 23. Dezember 2019 ist die Kreisverwaltung für Publikumsverkehr geschlossen (Brückentage).