Mit Ton und Licht

Werke von Sabine Breithor vom 17. August bis 6. Oktober 2013 in der Neuen Galerie des Landkreises zu sehen
Datum: 13.08.2013
In der Schmiede des Vaters - Fotografie. | Foto: Sabine Breithor

"Die Wartende", "Der Geduldige", "Der Gehörnte", "Ungleiches Paar" oder "Aneinander vorbei" sind nur einige Titel der kleinen Skulpturen in der Ausstellung von Sabine Breithor, die am Samstag, dem 17. August, um 15 Uhr in der Neuen Galerie des Landkreises in Wünsdorf-Waldstadt eröffnet wird.

Arbeiten zu einem Gedichtband und anderes mehr

Sabine Breithor | Foto: Joachim Liebe

Unter dem Titel "Quintessenz" stellt die Künstlerin Ergebnisse ihres Schaffens vor - außer den Skulpturen und keramischen Objekten auch Fotografien, größtenteils Landschaften, aber auch Interieurs und themenbezogene Arbeiten in Schwarzweiß.

So unter anderem zu einem Gedichtband zum 100. Geburtstag des Lyrikers Peter Huchel "Langsam dreht sich  das Jahr ins Licht". 40 Jahre, nachdem er seine Gedichte geschrieben hat, ergänzt die Fotografin Huchels lyrische Landschaften, indem sie mit der Kamera das Licht einfängt, das er mit Worten wiedergab. Es entsteht der Eindruck, beide hätten gemeinsam an diesem Buch gearbeitet.

Liebe zur Landschaft

Sabine Breithor wurde in der Uckermark geboren und verbrachte ihre Kindheit in der dortigen Landschaft und in der Schmiede ihres Vaters. Beides hat sie sehr geprägt und ihren künstlerischen Weg beeinflusst.

Ihre Liebe zur Landschaft spiegelt sich auch in ihrer Keramik wider. Sie bevorzugt erdige, naturverbundene Farben. Deshalb auch die Engobenmalerei und der Rakubrand. Die Oberflächen der Gefäße und Objekte glänzen nicht, sie haben Strukturen, die Gras, Blättern oder Rinde ähneln.

Autodidaktin und anerkannte Künstlerin

Sowohl in der Fotografie als auch in der Keramik ist Sabine Breithor Autodidaktin. Ihre künstlerische Bildung verdankt sie ihrem Wissendurst, ihrer Experimentierfreudigkeit und ihrer Beharrlichkeit.

Inzwischen hat sie an vielen Ausstellungen teilgenommen, ist in Galerien vertreten und von Künstlerkollegen als eine der ihren anerkannt.

Ausstellung bis 6. Oktober zu sehen

Die Ausstellung kann bis zum 6. Oktober 2013 Donnerstag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr besucht werden. Sie wird in der Neuen Galerie des Landkreises Teltow-Fläming gezeigt, die sich der Gutenbergstraße 1 der Bücherstadt in 15806 Zossen, Ortsteil Wünsdorf, befindet.

Traumschaukler | Foto: Sabine Breithor Zwei Traumschaukler - kleine Skulptur aus weißem Ton und Kupferoxid
Häuser im Dialog | Foto: Sabine Breithor Häuser im Dialog - Objekte aus rotem Ton, mit Engoben bemalt

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Name
Herr Thomas Haetge
Position
Sachbearbeiter
Structure
Schulverwaltung und Kultur
Room
C3-1-15
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-3600
Telefax
(03371) 608-9070
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Mo. nach Vereinbarung
Di. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und
13 bis 17.30 Uhr
Fr. nach Vereinbarung

Am 31. Mai, 4. Oktober und 23. Dezember 2019 ist die Kreisverwaltung für Publikumsverkehr geschlossen (Brückentage).