1813 - 1913 - 2013

Ausstellung zu Kriegsereignissen, Erinnerungsstätten und Gedenkkultur im Landkreis Teltow-Fläming im Kreishaus zu sehen
Datum: 20.03.2014
Blick auf die Ausstellungstafeln. | Foto: Landkreis TF

Unter dem Motto "1813 – 1913 – 2013. Kriegsereignisse, Erinnerungsstätten, Gedenkkultur im Landkreis Teltow-Fläming“ ist derzeit eine Sonderausstellung im Foyer des Kreishauses zu sehen. Sie war im vorigen Jahr im Museum des Teltow in Wünsdorf gezeigt worden und fand viel Interesse.

Thematisiert wird die 200. Wiederkehr des Unabhängigkeitskrieges Preußens gegen die napoleonische Fremdherrschaft 1813.

Die Ausstellung bietet eine gute Gelegenheit, sich früherer Geschehnisse zu erinnern, das Wissen über sie aufzufrischen oder zu erweitern, zugleich aber auch Fragen an die Geschichte zu stellen und über die Antworten zu diskutieren. Sie geht zugleich den bis heute im Landkreis vielerorts vorhandenen Spuren und den Umständen ihrer Entstehung nach.

Erinnerungskultur

Militärgeschichte ist nicht nur Erinnerung an Kriege, Kriegsgerät, Uniformen, Orden und Medaillen, sondern vor allem an das Schicksal der betroffenen Menschen in jeweils konkreten historischen Situationen.

Sie ist also auch eine Geschichte der für sie gesetzten Denkmale und der mit ihnen verbundenen, sich ändernden Erinnerungskultur.

Die Sonderausstellung, bei der Idee und Texte von den Professoren Evamaria und Gerhard Engel aus Klausdorf (Gemeinde Am Mellensee) stammen, kann im Foyer des Kreishauses zu den üblichen Öffnungszeiten besichtigt werden. Dort ist sie bis zum 28. April 2014 zu sehen.

Bülow-Denkmal in Dennewitz | Foto: Landkreis TF Im Landkreis Teltow-Fläming wird vielerorts an die Geschehnisse von 1813 erinnert - hier das Bülow-Denkmal in Dennewitz.

Kontakt

Museum des Teltow

Name
Herr Silvio Fischer
Position
Leiter
Anschrift
Wünsdorf
Schulstraße 15
15806 Zossen
Telefon
(033702) 66900
Telefax
(033702) 66902
Website
museum.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Sa, So 13 bis 16 Uhr
Nach terminlicher Vereinbarung sind Führungen möglich und Besucher auch außerhalb der Öffnungszeiten willkommen!