Schädling wird bekämpft

Einsatz gegen Eichenprozessionsspinner ab 24. April 2014 an Kreisstraßen und entlang der Flaeming-Skate
Datum: 23.04.2014
Eichenprozessionsspinner | Foto: Landkreis TF

Der Eichenprozessionsspinner hat auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Bäume im Landkreis Teltow-Fläming befallen. Dagegen wird jetzt mit einem biologischen Insektizid (Dipel ES) vorgegangen. Die Aktionen werden je nach Zuständigkeit für die Flächen vom Land, vom Landkreis und den Gemeinden koordiniert.

Ab 24. April Einsatz an Kreisstraßen und entlang der Flaeming-Skate

Voraussichtlich ab 24. April 2014 erfolgt die Bekämpfung der gesundheitsschädlichen Larven des Eichenprozessionsspinners in Bereichen der Verantwortung des Landkreises Teltow-Fläming. Dazu gehören Alleen an Kreisstraßen sowie Bereiche entlang der Flaeming-Skate.

Bekämpfung nur vom Boden aus

In diesem Jahr erfolgt die Bekämpfung grundsätzlich nur vom Boden aus mit Hilfe einer Sprühkanone. Da die Ausbringung des Mittels stark witterungsabhängig ist (kein Niederschlag, mindestens 15 Grad Celsius und wenig Wind), kann der Einsatzzeitpunkt nicht genauer definiert werden.

Anzahl der befallenen Bäume ist unterschiedlich

Das Spritzmittel (Dipel ES/Wirkstoff Bazillus thuringiensis) wird hochverdünnt angewendet und ist für Menschen sowie für Haus- und Nutztiere in dieser Konzentration nicht schädlich.

Außerdem ist das zum Einsatz kommende Mittel auch für den ökologischen Landbau zugelassen und bei hoher Wirksamkeit besonders natur- und umweltverträglich.

Es werden nur befallene Bäume behandelt, deren Anzahl von Streckenabschnitt zu Streckenabschnitt sehr unterschiedlich ist. An manchen Stellen handelt es sich um einzelne Eichen, anderenorts ist der Eichenprozessionsspinner an bis zu rund 150 Bäumen zu bekämpfen.

Kurzfristige Verkehrsbeeinträchtigungen möglich

Aufgrund kurzfristiger Straßen- und Flächensperrungen kann es zu Verkehrseinschränkungen kommen. Der Landkreis Teltow-Fläming bittet dafür um Verständnis.

Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners an Kreisstraßen

Der Eichenprozessionsspinner wird an Alleen entlang folgender Kreisstraßen bekämpft:

Kreisstraße 7214:

  • von der Kreisgrenze Wittenberg, K 7214 Rahnsdorf bis zur K 7213 in Wergzahna

Kreisstraße 7218:

  • von der L 80 in Frankenförde bis zur Gemeindestraße in Felgentreu (Dorfplatz)

Kreisstraße 7219:

  • von der L 80 in Zülichendorf über Nettgendorf bis zur L 73 in Dobbrikow

Kreisstraße 7220:

  • von der B 101 in Luckenwalde über Ruhlsdorf, K 7221 bei Liebätz
  • von der K 7221 bei Liebätz über Märtensmühle und Ahrensdorf bis zur B 246 in Löwendorf

Kreisstraße 7223:

  • von der K 7222 in Gottow über Schöneweide und Scharfenbrück bis zur B 101 bei Woltersdorf

Kreisstraße 7225:

  • zwischen Baruth und Horstwalde
  • zwischen Horstwalde und der L 70 (Kummersdorf Gut)

Kreisstraße 7226:

  • von der B 96 bei Neuhof bis zur L 70 in Sperenberg

Kreisstraße 7227:

  • von der K 7228 in Rehagen bis zur L 70 in Kummersdorf-Alexanderdorf

Kreisstraße 7228:

  • von der L 70 in Sperenberg bis zur K 7227 in Rehagen

Kreisstraße 7229:

  • von der L 70 bei Gadsdorf bis zur B 246 bei Christinendorf

Kreisstraße 7231:

  • von der B 246 in Löwendorf über Glaub bis zur L 793 in Blankensee

Kreisstraße 7232:

  • von der B 101 südlich von Thyrow über Großbeuthen bis zur K 7233 hinter Großbeuten

Kreisstraße 7239:

  • von der L 40 in Diedersdorf bis zur L 76 bei Birkholz

Kreisstraße 7241:

  • von der L 79 bei Wietstock über Löwenbruch bis zur A 10 bei Genshagen
  • von der A 10 bei Genshagen über Genshagen bis zur L 40 in Großbeeren
  • von der L 40 in Großbeeren bis zur L 76 bei Heinersdorf

Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners entlang der Flaeming-Skate

Rundkurs 1:

  • zwischen Körbitz und Welsickendorf
  • am Flugplatz Niedergördorf
  • zwischen Kolzenburg und Neuhof

Rundkurs 2:

  • zwischen Kolzenburg und Jänickendorf

Rundkurs 3:

  • zwischen Kloster Zinna und Grüna
  • in der Skate-Arena Jüterbog

Rundkurs 4:

  • zwischen Markendorf und Fröhden
  • in Fröhden
  • in Hohengörsdorf

Folgende S-Strecken sind betroffen:

  • S 3: zwischen L 73 und Gottow
  • S 4: zwischen Stülpe und Lynow
  • S 5: in Glashütte
  • S 9: zwischen Seehausen und Naundorf (Landkreis Wittenberg)
  • S 11: Niedergörsdorf Flugplatz
  • S 12: zwischen Schlenzer und Markendorf

Für Rückfragen steht das Bauamt des Landkreises Teltow-Fläming, Sachgebiet Straßenwesen, unter der Telefonnummer (03371) 608-4551 zur Verfügung.

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Name
Frau Ute-Marita Pusch
Position
SB Straßenunterhaltung
Structure
Infrastrukturmanagement
Room
A7.2.01
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-4551
Telefax
(03371) 608-9180
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Mo. nach Vereinbarung
Di. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und
13 bis 17.30 Uhr
Fr. nach Vereinbarung

Am 31. Mai, 4. Oktober und 23. Dezember 2019 ist die Kreisverwaltung für Publikumsverkehr geschlossen (Brückentage).