Kunstprojekt fördert Kreativität

Neue Galerie des Landkreises veranstaltet regelmäßig Workshops für Schulkinder
Datum: 10.07.2014
Die kreativen Kinder aus dem Wünsdorfer Hort bei ihrem Besuch in der Neuen Galerie des Landkreises. | Foto: Landkreis TF

„Jedes Kind ist ein Künstler.“ Das, was Pablo Picasso mit einem einfachen Satz auf den Punkt gebracht hat, wird in der Neuen Galerie des Landkreises Teltow-Fläming seit Jahren praktiziert.

Die Einrichtung in der Wünsdorfer Waldstadt zeigt nicht nur sehenswerte Ausstellungen, sondern veranstaltet auch regelmäßig thematische Workshops für Schülerinnen und Schüler. Sie werden entweder von den ausstellenden Künstlerinnen und Künstlern oder von Cordula Schmidt aus dem Amt für Bildung und Kultur der Kreisverwaltung Teltow-Fläming geleitet.

Kreative Ergebnisse

Dass die Auseinandersetzung mit der Kunst kreative und spannende Ergebnisse hat, wurde erst vor wenigen Tagen wieder deutlich.

Hortkinder der Grundschule „Erich Kästner“ aus Wünsdorf besuchten die Neue Galerie und beschäftigten sich mit der aktuellen Holzobjekte-Ausstellung von Franziska Zänker.

Dabei haben die Mädchen und Jungen gemeinsam mit ihrer Hortnerin Marion Reichert die Formen der ausgestellten Objekte aufgegriffen und mit Papier nachempfunden. So entstanden nicht nur neue kleine Kunstwerke, sondern auch Schmuck, skurrile Kopfbedeckungen und vieles mehr.

 | Foto: Landkreis TF Junge Künstlerinnen...

Gäste vor allem aus Wünsdorf

Thematische Workshops mit Kindern werden in der Neuen Galerie passend zur jeweiligen Ausstellung schon seit mehreren Jahren veranstaltet. Die kleinen Gäste kommen in erster Linie aus der Wünsdorfer Schule, aber auch aus anderen Bildungseinrichtungen der Region.

Die Erzieherin Marion Reichert aus der Erich-Kästner-Schule gehört zu jenen Pädagogen, die dieses besondere Angebot gern nutzen und mit „ihren“ Kindern – die im Laufe der Zeit natürlich immer wechseln – jede Exposition besuchen.

Stets sind die Mädchen und Jungen mit Interesse, Freude am Schauen und am eigenen Gestalten bei der Sache. So verwundert es nicht, dass die Ergebnisse oftmals eine eigene kleine Schau ergeben. Sie wird entweder in einem Seitenraum der Neuen Galerie oder in der Galerie „MALZEIT“ gezeigt – dabei handelt es sich um einen kleinen Ausstellungsraum im Bücherstall der Bücherstadt, der nur für die Arbeiten der Kinder da ist.

Besucher von morgen erreichen

Unterstützt werden die Mitarbeiterinnen der Neuen Galerie bei der Umsetzung dieses besonderen Bildungsangebotes von einigen Mitgliedern der Kunstfördergemeinschaft Neue Galerie.

Dass man gemeinsam auf einem guten Weg ist, beweist die Tatsache, dass viele Kinder auch dann, wenn sie älter sind, weiter in die Galerie kommen und ihre Freunde mitbringen. So erreicht man nicht nur frühzeitig die Interessenten und Besucher von morgen, sondern sensibilisiert für Kunst und Kultur, weckt die Kreativität der Kinder und gibt ihnen die Möglichkeit, eigene Ausdrucksformen zu finden.

Ausstellung noch bis 10. August 2014

Selbstverständlich lohnt der Besuch der Neuen Galerie nicht nur für Kinder. Aktuell ist dort „Poesie für Räume“ von Ursula und Franziska Zänker zu sehen. Mutter und Tochter – beide haben ihr Kunsthandwerk von der Pike auf gelernt – zeigen kunstvolle Keramiken, Holzobjekte und Grafik. Die Schau ist noch bis zum 10. August, immer Donnerstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr, zu sehen.

Kinder mit Kunstobjekten | Foto: Landkreis TF Die kreativen Kinder aus der Wünsdorfer Grundschule.

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Name
Herr Thomas Haetge
Position
Sachbearbeiter
Structure
Schulverwaltung und Kultur
Room
C3-1-15
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-3600
Telefax
(03371) 608-9070
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Mo. nach Vereinbarung
Di. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und
13 bis 17.30 Uhr
Fr. nach Vereinbarung

Am 31. Mai, 4. Oktober und 23. Dezember 2019 ist die Kreisverwaltung für Publikumsverkehr geschlossen (Brückentage).