Landtagswahl 2014

Öffentliche Sitzung des Kreiswahlausschusses am 30. Juli 2014
Datum: 29.07.2014

Der Kreiswahlausschuss prüft in seiner Sitzung am 30.07.2014 ab 17 Uhr in öffentlicher Sitzung im Kreishaus insgesamt 26 Kreiswahlvorschläge. Diese beinhalten die Direktkandidaten zur Landtagswahl in den Wahlkreisen 23, 24 und 25.

Im Ergebnis der Prüfung entscheidet der Kreiswahlausschuss über die Zulassung oder ggf. Zurückweisung der eingereichten Wahlvorschläge.

Die zugelassenen Wahlvorschläge können am 14.09.2014 mit der sogenannten Erststimme gewählt werden. Im Land Brandenburg gibt es insgesamt 44 Wahlkreise. Über die Wahlvorschläge der Landeslisten (Zweitstimme) entscheidet der Landeswahlausschuss in Potsdam am 01.08.2014.

Jugendliche Wahlhelfer gesucht

In diesem Zusammenhang macht die Kreiswahlleiterin darauf aufmerksam, dass auch wahlberechtigte Schülerinnen und Schüler als Wahlhelfer im Rahmen der Landtagswahl tätig werden können. Darüber informiert die landesweite Kampagne "du zählst". Details finden Interessierte auf der Internetseite der Kampagne unter www.juniorwahl.de.