Landtagswahl

Zugelassene Wahlvorschläge in den Wahlkreisen 23, 24, 25 - der Kreiswahlausschuss informiert
Datum: 31.07.2014

Der Kreiswahlausschuss hatte in seiner Sitzung am 30.07.2014 insgesamt 26 Kreiswahlvorschläge zu prüfen. Vier Kreiswahlvorschläge mussten zurückgewiesen werden, da die erforderlichen 100 Unterstützungsunterschriften nicht vorgelegt wurden. Es treten nunmehr insgesamt 22 Direktkandidaten zur Landtagswahl in den Wahlkreisen 23, 24 und 25 an.

Die Kreiswahlausschüsse der anderen 41 Wahlkreise müssen bis zum 01.08.2014 über die Zulassung ihrer Wahlvorschläge entscheiden.

Die zugelassenen Wahlvorschläge können am 14.09.2014 mit der sogenannten Erststimme gewählt werden. Über die Wahlvorschläge der Landeslisten (Zweitstimme) entscheidet der Landeswahlausschuss in Potsdam am 01.08.2014.

Wer in welcher Kommune welche Direktkandidaten wählen kann, hängt von der Zuordnung zu den Wahlkreisen ab:

Wahlkreis 23: (7 Direktkandidaten)
Großbeeren, Ludwigsfelde, Trebbin, Nuthe-Urstromtal, Am Mellensee

Wahlkreis 24: (7 Direktkandidaten)
Luckenwalde, Jüterbog, Niedergörsdorf, Niederer Fläming, Ihlow, Dahme/Mark, Dahmetal

Wahlkreis 25: (8 Direktkandidaten)
Blankenfelde-Mahlow, Rangsdorf, Zossen, Baruth/Mark