Teufelssee Sperenberg

Neue Ufer für den See - Renaturierung abgeschlossen
Datum: 09.10.2014
Schwere Technik kam zum Einsatz. | Foto: Landkreis TF

Umfangreiche Renaturierungsarbeiten fanden in den vergangenen vier Wochen im Naturschutzgebiet „Teufelssee“ bei Sperenberg statt. In dem seit 1937 unter Schutz stehenden Moor waren durch die sowjetischen bzw. russischen Streitkräfte mehrere tausend Kubikmeter Bauschutt verkippt worden. Diese Abfälle wurden nun wieder ausgekoffert und entsorgt.

Bei dem NSG Teufelssee handelt es sich um ein Moor mit Torfmoos- und Wollgrasvegetation sowie einem bedeutenden Krebsscherenbestand. Bemerkenswert ist auch das Vorkommen des einheimischen Rundblättrigen Sonnentaus, einer fleischfressenden Pflanze.

Die Renaturierung des Moores ist von großer Bedeutung, denn gegenwärtig befinden sich nur noch 10 Prozent der brandenburgischen Moore in einem naturnahen Zustand. Lediglich 2 Prozent des Gesamtmoorbestandes bilden noch Torf. Hauptgefährdung für das Moor Teufelssee ist die zunehmende Anreicherung mit Nährstoffen (Eutrophierung), aber auch ein gesunkener Moorwasserstand.

Mit den jetzt abgeschlossenen Arbeiten wurden mehr als 7.000 Kubikmeter Bauschutt entfernt. Bei dem Rückbauprojekt handelt es sich bereits um den zweiten Bauabschnitt. Im Jahre 2011 wurden bereits mehr als 5.000 Kubikmeter Bauschutt aus dem Naturschutzgebiet entfernt. Die Arbeiten waren 2011 auf Grund des höheren Wasserstandes problematischer. In diesem Jahr konnte der Bagger den Abfall direkt aus dem Uferbereich entfernen.

"Mit dem Rückbau des Bauschutts wurde die Haupteutrophierungsquelle beseitigt. Gleichzeitig konnten wir die Wasserfläche des Teufelssees vergrößern und gute Voraussetzungen für die ungestörte Entwicklung der schützenswerten Flora und Fauna schaffen“, so Carsten Preuß vom Umweltamt der Kreisverwaltung Teltow-Fläming.

Die Liegenschaft des Teufelssees gehört dem Land Brandenburg. Projektträger der Renaturierungsarbeiten war der Landkreis Teltow-Fläming. Finanziert wird das Projekt mit EU-Mitteln im Rahmen der Förderung der integrierten ländlichen Entwicklung (ILE) und LEADER sowie mit Mitteln des NaturschutzFonds Brandenburg.

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Name
Herr Carsten Preuß
Position
SB Abfallentsorgungsanlagen
Structure
Wasser, Boden, Abfall
Room
A3.3.10
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-2415
Telefax
(03371) 608-9170
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Mo. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Di. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und
13 bis 17.30 Uhr
Fr. 9 bis 12 Uhr
und nach Vereinbarung