Wirtschaftspreis TF verliehen

Leistungsschau der klein- und mittelständischen Wirtschaft in TF auf hohem Niveau - schwere Entscheidung für die Jury
Datum: 13.10.2014
Die Wirtschaftspreisträger 2014, hier mit den Sponsoren des Wettbewerbs und Landrätin Kornelia Wehlan | Foto: Landkreis TF

Die Sieger im Wettbewerb um den regionalen Wirtschaftspreis wurden im Rahmen der fünften Wirtschaftswoche Teltow-Fläming am 10. Oktober 2014 im Luckenwalder Kreishaus gekürt.

Erstmals war der Landkreis selbst Ausrichter des Wettbewerbs, Projektleiter Marcel Penquitt vom Amt für Wirtschaftsförderung und Investitionsmanagement konnte aber auf zahlreiche bewährte Partner zurückgreifen. Er übernahm auch die Moderation der Preisverleihung, die musikalisch von der Kreismusikschule begleitet wurde,

Mit einem Statement zur wirtschaftlichen Entwicklung in Teltow-Fläming eröffnete Landrätin Kornelia Wehlan den Abend. Sie gab ihrer Freude Ausdruck, "wie stark, innovativ, kreativ und vielseitig unsere Region ist. Ob Ein-Mann-Unternehmen, Mittelständler oder große Aktiengesellschaft – hier in Teltow-Fläming brummt die Wirtschaft".

Die ökonomischen Perspektiven im Land beschrieb Dr. Carsten Enneper vom Brandenburger Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten. Mit einem Ausblick auf die neue Förderperiode bis 2020 beendete Dr. Steffen Kammradt von der Zukunftsagentur Brandenburg den einleitenden Teil der Feierstunde.

Leistungsschau der kleinen und mittleren Wirtschaft

Der Jury wurde ihre Entscheidung nicht leicht gemacht, wie der Leiter des Amtes für Wirtschaft und Investitionsmanagement, Siegmund Trebschuh, betont: „Mit 65 Nominierungen und 22 Bewerbungen ist der Wettbewerb zu einer Leistungsschau der kleinen und mittleren Wirtschaft unseres Landkreises geworden. Dabei hätten alle Bewerber auf Grund ihrer hervorragenden Qualität einen Preis verdient, doch am Ende kann es nur einer sein.“

Die Ehrung wurde von der Landrätin gemeinsam mit den Vertretern der beiden Sponsoren, Henning Röbken von der Mittelbrandenburgischen Sparkasse und Norbert Schmitz von der VR-Bank Fläming eG vorgenommen.

Wirtschaftspreis für Südring Autoservice Lange GmbH Ludwigsfelde

Glückwunsch für die Südring Autoservice Lange GmbH aus Ludwigsfelde. | Foto: Landkreis TF

Den Wirtschaftspreis 2014 erhielt die Südring Autoservice Lange GmbH aus Ludwigsfelde. Ihren „Premio Reifen & Autoservice“ hatten Norbert Lange und Gerald Fritsche vor gut 20 Jahren gemeinsam gegründet. Aus der damaligen Doppelgarage ist inzwischen ein moderner Betrieb mit 20 Mitarbeitern, über 2.000 Quadratmetern Hallenfläche, 3-D-Achsmessanlage und LKW-Boxen geworden.

Frühzeitig beschäftigte sich das Unternehmen mit umweltfreundlichen Alternativen im Fahrzeugbereich, der Nachrüstung von Standheizungen folgte die Umrüstung von Motoren auf Autogas. Jede der inzwischen 1600 Umrüstungen verringert den CO2-Ausstoß um 80 Prozent und verhilft gleichzeitig der eigenen Gastankstelle zu steigenden Umsätzen.

Gemeinsam mit Partnern wurden in Ludwigsfelde das IFA-Treffen und das Public Viewing zu den Welt- und Europameisterschaften im Fußball organisiert.

Sonderpreis Innovation für Friedemann Hampel GbR Luckenwalde

Bundestagsabgeordnete Jana Schimke (vorn rechts) zählte zu den Gratulanten der Friedemann Hampel GbR Luckenwalde. | Foto: Landkreis TF

Den Sonderpreis Innovation der Jury bekam die Friedemann Hampel GbR für die Entwicklung eines Boot-LKW verliehen. Die Laudatio für die Luckenwalder IVECO-Vertragswerkstatt hielten Vilma Trempler von der Kreishandwerkerschaft Teltow-Fläming und Randolf Kluge vom RegionalCenter der Industrie- und Handelskammer Potsdam.

Das neuartige Amphibienfahrzeug wurde auf der Basis eines Standardfahrgestells in Kooperation mit einem Schiffskonstrukteur und IVECO-Technik in München konzipiert und realisiert. Nach ersten erfolgreichen Schwimmversuchen 2009 konnte das Fahrzeug, das bis zu 90 km/h auf Straßen und 15 km/h auf dem Wasser unterwegs sein kann, beim Hochwasser des vergangenen Jahres in Mühlberg und Magdeburg seine Einsatzfähigkeit unter Beweis stellen.

Preis der jungen Wirtschaft für Flair Hotel Reuner Zossen

Der Preis der jungen Wirtschaft ging an das Flair Hotel Reuner in Zossen. | Foto: Landkreis TF

Der „Preis der jungen Wirtschaft“ der Wirtschaftsjunioren Teltow-Fläming geht in diesem Jahr an das Flair Hotel Reuner in Zossen. Inhaber Daniel Reuner konnte die Ehrung für sein ehrenamtliches Engagement in der Region und den Einsatz für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie entgegen nehmen.

Ausstellung im Foyer

Von der hohen Qualität der Bewerber konnte sich nicht nur die Jury in den vergangenen Monaten bei 20 Unternehmensbesuchen ein Bild machen, die Unternehmen nutzten die Gelegenheit, sich im Foyer – oder mit Großexponaten ganz prominent vor dem Kreishaus – dem Publikum zu präsentieren.

Erstmals war die Wirtschaftspreis-Verleihung nicht der Schlusspunkt der Wirtschaftswoche Teltow-Fläming. Zur „Langen Nacht der Wirtschaft“ luden die Stadt Luckenwalde und zahlreiche Unternehmen im Gewerbegebiet Am Honigberg/An der Krähenheide am 10. Oktober von 16 bis 21 Uhr interessierte Besucher zu abwechslungsreichen Besichtigungen und einem Unterhaltungsprogramm. 

Autor: Gerald Bornschein

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Name
Herr Siegmund Trebschuh
Position
Amtsleiter
Structure
Amt für Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-1080
Telefax
(03371) 608-9010
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
nach Vereinbarung