Geflügelpest: Neue Regelungen

Verbringung von Enten und Gänsen ab 29. Dezember 2014 nur nach vorheriger virologischer Untersuchung gestattet
Datum: 22.12.2014
Gänse und Enten dürfen ab 29. Dezember 2014 nur nach virologischer Untersuchung verbracht werden. | Foto: Landkreis TF

Das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Teltow-Fläming weist auf weitere Regelungen im Zusammenhang mit der in Deutschland aufgetretenen Geflügelpest hin. Sie wurden am heutigen 22. Dezember 2014 vom Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft in einer Eilverordnung verfügt.

In der Verordnung zur Beschränkung des Verbringens bestimmten Geflügels (Geflügelverbringungsbeschränkungsverordnung) wird festgelegt, dass Enten und Gänse ab dem 29. Dezember 2014 nur nach vorheriger virologischer Untersuchung zum Schlachten oder in eine andere Haltung verbracht werden dürfen.

Details zur Untersuchung

Sieben Tage vor der Verbringung muss die Untersuchung begonnen haben und abgeschlossen sein. Ein negatives Untersuchungsergebnis muss zum Zeitpunkt des Verbringens vorliegen.

Die Untersuchung wird von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes durchgeführt. Sie benutzen dazu kombinierte Rachen- und Kloakentupfer. Um diese in der entsprechenden Anzahl vorrätig zu haben, ist eine rechtzeitige Anmeldung erforderlich.

Untersuchung unabhängig von Größe des Bestandes

Die Größe des Bestandes und die Anzahl der abzugebenden Enten oder Gänse spielt nur eine untergeordnete Rolle. Eine Untersuchung ist für alle Bestände angeordnet worden.

Bei kleineren Beständen müssen alle Tiere untersucht werden, bei größeren Haltungen 60 Tiere. Deshalb ist es bei der Anmeldung zur Untersuchung wichtig, die Tierzahl anzugeben, damit die Mitarbeiterinnen genügend Tupfer mitbringen können.

Weitere Auskünfte

Für Fragen stehen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes unter Telefon (03371) 608 2201 zur Verfügung. An den Feiertagen kann der amtstierärztliche Bereitschaftsdienst mit den jeweils aktuellen Telefonnummern kontaktiert werden.

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Name
Frau Dr. Silke Neuling
Position
Amtsleiterin
Structure
Amt für Veterinärwesen, Lebensmittelüberwachung und Denkmalschutz
Room
C1.2.05
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-2200
Telefax
(03371) 608-9040
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Mo. nach Vereinbarung
Di. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und
13 bis 17.30 Uhr
Fr. nach Vereinbarung

Am 31. Mai, 4. Oktober und 23. Dezember 2019 ist die Kreisverwaltung für Publikumsverkehr geschlossen (Brückentage).