Wirtschaftsförderung on Tour

Berufsorientierungstournee 2015 führte Schülerinnen und Schüler in Unternehmen im Landkreis
Datum: 17.02.2015
Jugendliche beim Besuch der Ausbildungswerkstatt von Mercedes-Benz | Foto: Landkreis TF

Mit einer weiteren Berufsorientierungstournee startete das Netzwerk Schule-Wirtschaft Teltow-Fläming dieser Tage in das Jahr 2015. Diese besondere Form der Nachwuchssicherung und Fachkräftegewinnung ist eine Initiative der Wirtschaftsförderung des Landkreises und wird seit 2007 durchgeführt.

25 Jugendliche aus Schulen in Ludwigsfelde, Jüterbog und Dahme/Mark besuchten am 11. Februar 2015 die Unternehmen MTU Maintenance Berlin-Brandenburg und Mercedes-Benz Ludwigsfelde GmbH.

Zu Gast bei MTU

Jürgen Hansche, Ausbildungsleiter der MTU in Ludwigsfelde, freute sich sehr über den Besuch der jungen Leute. Sie konnten sich auch in diesem Jahr bei einem spannenden Vortrag, einer Werksführung und einer Diskussionsrunde mit Azubis über das Unternehmen und seine rund 600 Mitarbeiter informieren.

In erster Linie beschäftigt sich die MTU in Ludwigsfelde mit der Wartung von Flugzeugtriebwerken für kleine bis mittlere Verkehrsflugzeuge und mit der Wartung von Industriegasturbinen, die Städte wie Erfurt mit Strom versorgen.

Derzeit werden Auszubildende in den Berufen Fluggerätmechaniker/-in und Industriemechaniker/-in auf der technischen Seite und Industriekaufleute auf der kaufmännischen Ebene gesucht. Der MTU-Standort Ludwigsfelde ist schon seit Jahren Partner der Berufsorientierungstournee des Landkreises.

Bei Mercedes-Benz informiert

Im Anschluss blickten die Schülerinnen und Schüler hinter die Kulissen der Ausbildung bei der Mercedes-Benz Ludwigsfelde GmbH. Der stellvertretende Ausbildungsleiter Uwe Zimmer begrüßte die jungen Gäste in einer der modernsten Ausbildungswerkstätten im Landkreis.

Derzeit sind knapp 170 Azubis in drei Lehrjahren im Unternehmen in Ludwigsfelde beschäftigt. Es bildet im technischen Bereich Industriemechaniker, Automobilmechatroniker und Fahrzeuglackierer aus – alle Berufe können von jungen Frauen und Männern erlernt werden. Dazu kommen noch die Ausbildungsberufe Industriekaufmann/-frau und die Möglichkeit, berufsbegleitend den Grad eines Bachelors zu erwerben.

Uwe Zimmer berichtete besonders erfreut darüber, dass mit der im Jahr 2018 anlaufenden Produktion des neuen Sprinters der Produktionsstandort Ludwigsfelde gesichert wird. „Die Azubis der jetzt anlaufenden Ausbildungsjahre werden die Ersten sein, die den neuen Sprinter vom Ludwigsfelder Band laufen lassen“, so Uwe Zimmer.

Bei der anschließenden Besichtigung der Lehrwerkstatt konnten sich die Schülerinnen und Schüler ein praktisches Bild vom Leistungsspektrum der Ausbildung bei Daimler machen. Und mal ehrlich – welcher technikbegeisterte junge Mensch träumt nicht davon, an einer S-, C-, M- oder SL- Klasse schrauben zu dürfen und so seine Ausbildung zu absolvieren?

Dank an alle Akteure

Marcel Penquitt, Leiter des Projektes Netzwerk Schule-Wirtschaft Teltow-Fläming, dankte allen Akteuren für ihre Bereitschaft, eine solche Berufsorientierungstournee zu unterstützen. Sie werde auch weiterhin fester Bestandteil der Fachkräftesicherung im Landkreis bleiben. „Wir freuen uns sehr darüber, wenn neben den zahlreichen kleinen und mittleren Unternehmen im Landkreis auch unsere ‚Global Player‘ dabei helfen, die Schülerinnen und Schüler bei ihrer beruflichen Orientierung zu unterstützen“, so Marcel Penquitt.

Die nächste Berufsorientierungstournee führt am 11. März 2015 in die Schule für Gesundheitsberufe am DRK-Krankenhaus Luckenwalde.

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Name
Herr Marcel Penquitt
Position
Sachgebietsleiter
Structure
Wirtschaftsförderung, Tourismus und Mobilität
Room
2. OG R. 5
Anschrift
Zinnaer Straße 34
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-1350
Telefax
(03371) 608-9012
Website
www.flaeming-skate.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
nach Vereinbarung