Gesund im Mund

Umfangreiche Prophylaxe-Angebote des Zahnärztlichen Dienstes TF für die Zahn- und Mundgesundheit der Jüngsten
Datum: 09.02.2015

Mit umfangreichen Aktionen und Ideen sorgt sich der Zahnärztliche Dienst des Landkreises Teltow-Fläming um die Mund- und Zahngesundheit von Kindern und Jugendlichen der Region.

So wurden im Rahmen der gesetzlich vorgeschriebenen zahnärztlichen Vorsorgeuntersuchungen allein im Schuljahr 2013/14 im Landkreis 14.205 Kinder und Jugendliche im Alter von 0 bis 16 Jahren und 59 ältere geistig und körperlich behinderte Menschen untersucht. Ideenreiche und spannende Präventionsangebote unterstützen das Anliegen.

Kita mit Biss

"Kita mit Biss" dürfen sich im Landkreis TF derzeit 36 Einrichtungen und 39 Tageskinderpflegestellen nennen. | Foto: Landkreis TF

"Kita mit Biss" dürfen sich im Landkreis Teltow-Fläming derzeit 36 Einrichtungen sowie 39 Tagespflegestellen nennen. Das Zertifikat bescheinigt ihnen, dass die intensive Förderung der Mundgesundheit als Standard im Kita-Konzept verankert und ein wichtiges Thema in der Elternarbeit ist.

Der Kinder- und Jugendzahnärztliche Dienst des Gesundheitsamtes Teltow-Fläming hat das Präventionsangebot „Kita mit Biss“ im Herbst 2012 als festen Bestandteil des zahnmedizinischen Betreuungskonzeptes in den Kitas des Landkreises eingeführt.

Nach umfangreicher Informationsarbeit konnten zu Beginn des Schuljahres 2013/2014 den ersten Einrichtungen die entsprechenden Urkunden und Flyer übergeben werden.

Seit Mai 2014 wird „Kita mit Biss“ auch im Rahmen der zahnärztlichen Untersuchung und Gruppenprophylaxe in den Tagespflegestellen angeboten. Hier wurde das Programm ebenfalls mit großem Interesse angenommen.

Was zeichnet eine „Kita mit Biss“ aus? Die Kinder putzen nach der Hauptmahlzeit gemeinsam die Zähne. Sie genießen ein zahngesundes Frühstück sowie Obst- und Gemüsemahlzeiten, bei denen die Zähne so richtig zum Einsatz kommen. Selbstverständlich gibt es ausschließlich zuckerfreie Getränke. Und Kinder, die schon aus der Tasse trinken können, benutzen keine Nuckelflasche.

Der Zahnärztliche Dienst freut sich sehr über die große Resonanz – zeigt sie doch, dass die Handlungsleitlinien gut in den Kita-Alltag zu integrieren und umsetzbar sind. So profitieren schon die Kleinsten von den gesundheitsförderlichen Maßnahmen, die in ihrer Kita und Tagespflegestelle ergriffen werden.

"Schwarzlicht-Theater"

"Schwarzlicht-Theater" an der Baruther Schule - das macht nicht nur Spaß, sondern auch schlau. | Foto: Landkreis TF

Das "Schwarzlicht-Theater“ ist ein mobiles Angebot für eine Gruppenprophylaxe, die vormals nur im Gesundheitsamt selbst durchgeführt werden konnte. Dabei wird eine fluoreszierende Lösung auf die Zähne aufgetragen, die Zahnbelag unter bestimmtem Licht neongelb leuchten lässt.

Der zahnärztliche Dienst besucht mit dem Schwarzlicht-Zelt Kindereinrichtungen im Landkreis und sorgt so für eine wertvolle Ergänzung und Abwechslung im gruppenprophylaktischen Unterricht.

Bisher gab es in zehn Schulen "Schwarzlichttheater". Und so funktioniert es: Nach einer Einweisung bekommen die Kinder einen Tropfen der fluoreszierenden Lösung auf die Zunge und verteilen diesen an den Zähnen. Dann können sie alleine oder auch gemeinsam mit einem Freund oder einer Freundin das Schwarzlichttheater betreten und sehen, an welchen Stellen noch Zahnbelag zu sehen ist.

Dieses Erlebnis ist für die Kinder sehr beeindruckend. Anschließend putzen sie unter Anleitung der Mitarbeiterinnen des Zahnmedizinischen Dienstes noch einmal gründlich nach. Beim erneuten Besuch im „Theater“ können die Kinder sich über ihre strahlend sauberen Zähne freuen. Eine Schulklasse entschied sich nach dieser Aktion dazu, das tägliche Zähneputzen in den Schulalltag zu integrieren.

Zwergensommerfest

Wie man richtig Zähne putzt, kann man u. a. an "Kroko" üben, hier beim Zahnärztlichen Dienst aus dem Nachbarlandkreis. | Foto: Landkreis TF

Der Zahnärztliche Dienst war auch beim Zwergensommerfest aktiv. Es wird einmal im Jahr von den Netzwerken „Gesunde Kinder“ der Landkreise TF, EE, OSL und LDS auf dem AWO Gut in Kemlitz veranstaltet und wendet sich an Kinder von 0 bis 3 Jahren, ihre Eltern und Geschwister.

In Kooperation mit dem Zahnärztlichen Dienst des Landkreises Dahme-Spreewald gab es Beratungen, einen Zahnbürstentausch sowie Zahnputzübungen an "Kroko" und "Lucy". Alles fand großen Zuspruch.

So wurde eine ganze Mülltüte voll alter Zahnbürsten gegen neue ausgetauscht. Pausenlos wurde den Kindern spielerisch das Zähneputzen nach KAI veranschaulicht (dahinter verbirgt sich das Putz-Prinzip Kauflächen-Außenflächen-Innenflächen). Einer Vielzahl von Eltern, Großeltern, pädagogischen Fachkräften sowie Patinnen und Paten standen die Mitarbeiterinnen des Zahnärztlichen Dienstes beratend zur Seite.

Das Zwergensommerfest versteht sich als Familientag mit tollen Angeboten für die Jüngsten. Dazu gehörten auch Hüpfburgen, Ponyreiten, Teddysprechstunde und  -apotheke, ein Streicheltiergehege und vieles mehr. Der Eintritt ist frei, und die meisten Angebote sind unentgeltlich.

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Name
Frau Anja Terhorst
Position
Sachgebietsleiterin/Ltd. Zahnärztin
Structure
Zahnärztlicher Dienst
Room
C0.2.13
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-3860
Telefax
(03371) 608-9050
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Mo. nach Vereinbarung
Di. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und
13 bis 17.30 Uhr
Fr. nach Vereinbarung

Am 31. Mai, 4. Oktober und 23. Dezember 2019 ist die Kreisverwaltung für Publikumsverkehr geschlossen (Brückentage).