"Jüterbog unter der Pickelhaube"

Buchvorstellung im Museum des Teltow am 29. März 2015 um 14 Uhr
Datum: 17.03.2015
Militär prägte Jüterbog und Umgebung über viele Jahre. Diese historische Postkarte zeigt eine Luftaufnahme von Altes Lager. | Foto: Archiv

Unter dem Motto "Jüterbog unter der Pickelhaube" stellt der Militärhistoriker und Jüterboger Ortschronist Henrik Schulze am 29. März 2015 im Museum des Teltow in Wünsdorf sein neues Buch vor.

Dabei handelt es sich um den gerade erschienenen ersten Teil einer neugefassten und reichhaltig illustrierten dreibändigen Militärgeschichte Jüterbogs. Diese Arbeit versteht sich als gesonderter Teil der Chronik der Flämingstadt.

Jammerbock...

In Anspielung auf den Spitznamen, den Soldaten der Stadt einst gaben, trägt der erste Band den Titel „Jammerbock I“. Darin wird beschrieben, warum ausgerechnet Jüterbog zu einer bedeutenden deutschen Militärstadt wurde.

Außerdem werden die vom Militär genutzten Liegenschaften in ihrer Chronologie dargestellt, ebenso die dort basierten Verbände und Dienststellen. Es wird aufgezeigt, welche hervorragende Rolle die Artillerie und ihre Schießschulen bei der Entwicklung einer Luftwaffe und zugleich der Flak hatten.

Auch die Eisenbahnpioniere mit ihren zahlreichen technischen Innovationen nehmen einen großen Raum ein. Insgesamt reicht das Spektrum der Darstellungen von den Kampfverbänden über das Lazarettwesen bis hin zu Versorgungsdepots und Militärbauverwaltungen.

Informativ und unterhaltsam

Henrik Schulze wird in einer preußischen Militäruniform dieser Zeit seinen Vortrag auch mit entsprechendem sprachlichem Kolorit sehr informativ und unterhaltsam gestalten.

Die Veranstaltung findet am Sonntag, dem 29. März 2015 um 14 Uhr im Museum des Teltow in der Wünsdorf Schulstraße 15 statt. Der Eintritt beträgt 2 Euro.

Kontakt

Museum des Teltow

Name
Herr Silvio Fischer
Position
Leiter
Anschrift
Wünsdorf
Schulstraße 15
15806 Zossen
Telefon
(033702) 66900
Telefax
(033702) 66902
Website
museum.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Sa, So 13 bis 16 Uhr
Nach terminlicher Vereinbarung sind Führungen möglich und Besucher auch außerhalb der Öffnungszeiten willkommen!