Bäume pflanzen für die Zukunft

Aktion sensiblisiert Kinder für Umwelt- und Klimaschutz - Start mit 40 Bäumen für sechs Schulen und eine Kita
Datum: 15.04.2015

15 Traubeneichen wurden am 14. April 2015 von Schülerinnen und Schülern der Arbeitsgemeinschaft Biologie der Ingeborg-Feustel-Grundschule in Blankenfelde gepflanzt. Mit der Aktion unterstützt der Landkreis Teltow-Fläming Bildungsangebote für nachhaltige Entwicklung und setzt ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz.

Die Aktion wurde begleitet vom Kreis-Beigeordneten Holger Lademann, dem Bürgermeister der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow, Ortwin Baier, der Biologielehrerin Claudia Weinert sowie Markus Mohn, Mitarbeiter des Schulkooperationspartners Waldhaus Blankenfelde und Werina Neumann von der Klimaschutzkoordinierungsstelle des Landkreises Teltow-Fläming.

Initiator der Baumpflanzaktion ist die Deutsche Umweltstiftung. Ihre Idee wurde von der Klimaschutzkoordinierungsstelle des Landkreises Teltow-Fläming aufgenommen. Werina Neumann hat sich darum gekümmert, dass insgesamt 40 Pflanzbäumchen an sechs Schulen und eine Kita der Region vergeben werden können. Damit wird eine Aktion fortgesetzt, bei der bereits 2013  95 einheimische und standortgerechte Bäumchen gepflanzt wurden, die zugleich der Tierwelt Nahrung und Unterschlupf bieten.

Holger Lademann unterstrich beim Vor-Ort-Termin in Blankenfelde, dass das Sparen von Energie und die Senkung der Kohlendioxid-Konzentration in der Luft wichtige Beiträge für den Klimaschutz sind. „Mit Aktionen wie dem Pflanzen von Bäumen wollen wir vor allem Kinder und Jugendliche an das Thema heranführen und dafür sensibilisieren. Sie werden die Folgen des Klimawandels noch stärker spüren als heutige Generationen“, so der Beigeordnete.

Bevor die Kinder „ihren“ Baum in die Erde brachten, haben sie dank des projektbegleitenden Unterrichts viel über das Ökosystem Wald, den Naturschutz und den Klimawandel erfahren. Zudem fand zum Zeitpunkt des Pflanztermins die jährliche Umweltwoche der Schule statt. Dabei kommt jede Schulklasse in den Wald am Rande des Natursportparks und nimmt an einem altersgerechten Vormittagsprogramm teil. Dabei lernen die Erst- und Zweitklässler während eines Waldspaziergangs Eichhörnchen und Hase kennen. Klassenstufe 3 und 4 beschäftigt sich mit der Schichtung des Waldes sowie dem Leben im Waldboden. Dabei wird auch die „Waldkiste“ zum Einsatz kommen.

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Name
Frau Werina Neumann
Position
Sachbearbeiterin Klimaschutz
Structure
Umweltamt
Room
A5.3.7
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-2401
Telefax
(03371) 608-9170
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Di. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und
13 bis 17.30 Uhr