Festempfang mit Partnern

Landkreis Teltow-Fläming und Kommunen würdigten anlässlich des 25. Jahrestages der deutschen Einheit ihre Partnerschaften
Datum: 06.10.2015
Vertreter der Partnerkommunen bei der Ehrung mit der Gedenkmedaille | Foto: Landkreis TF Landrätin Kornelia Wehlan ehrte Vertreter der Partner von Kreis und Kommunen mit einer Gedenkmedaille, die vom Mauerfalldenkmal im Landkreis Teltow-Fläming geziert wird.

Ein Festempfang anlässlich des 25. Jahrestages der deutschen Wiedervereinigung fand am Freitag, 2. Oktober 2015, im Kreishaus Luckenwalde statt. Eingeladen waren u. a. Vertreterinnen und Vertreter aus Partnerkommunen des Landkreises sowie seiner Städte und Gemeinden und Kommunalpolitiker von einst und heute.

Gemeinsam gedachten sie des historischen Ereignisses, frischten gemeinsame Erinnerungen auf und wagten einen Blick in die Zukunft. Zugleich war die Veranstaltung ein Dankeschön für die Partner, die in den frühen 1990er-Jahren mit dafür gesorgt haben, funktionierende Verwaltungen bzw. Unternehmen in unserem Landkreis aufzubauen.

Würdigung der Partnerschaften

Landrätin Kornelia Wehlan: „Hinter uns liegt ein Vierteljahrhundert voller Veränderungen. Ich bin sehr froh darüber, dass wir dieses Erleben teilen. Diese Verbundenheit sollten, nein, müssen wir uns bewahren – denn je besser wir einander verstehen, akzeptieren und achten, desto weniger haben Vorurteile, Ignoranz und Intoleranz eine Chance.“

Auch im heutigen Landkreis Teltow-Fläming sind im Zusammenhang mit der Wiedervereinigung Partnerschaften entstanden, von denen einige bis heute Bestand haben. Sie sind zum Teil fester Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens geworden und haben dazu beigetragen, Mauern abzubauen – in der Realität, in den Köpfen und in den Herzen der Menschen.

Gäste aus nah und fern

Stellvertretend für die im Landkreis existierenden Partnerschaften begrüßte die Landrätin u. a.:

  • Heinz Köhler, Kreisdirektor a. D. und weitere Vertreter aus dem Landkreis Paderborn, Partner des Landkreises Teltow-Fläming
  • Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler und ihr langjähriger Vorgänger Ekkehard Band aus dem Berliner Stadtbezirk Tempelhof-Schöneberg – ebenfalls Partner des Landkreises Teltow-Fläming
  • Frank Sommerfeld, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Salzuflen, Partner der Stadt Luckenwalde und deren Bürgermeisterin Elisabeth Herzog-von der Heide
  • Reiner Allerdissen, Bürgermeister der Gemeinde Borchen, Partner der Gemeinde Am Mellensee und deren Bürgermeister Frank Broshog
  • Christoph Huber, Bürgermeister der Stadt Weil am Rhein, Partner der Stadt Trebbin und deren Bürgermeister Thomas Berger
  • Karlheinz Heinzmann, Geschäftsführer der Fa. Heinzmann GmbH aus Mainstockheim, deren Niederlassungsgründung Anlass für die Partnerschaft mit Oehna war,

sowie viele weitere Gäste, die – in welcher Form auch immer – die Partnerschaften und die Kommunalpolitik einst wie heute leben und gestalten.

Keine neuen Mauern errichten

Angesichts der dramatischen Situation auf der Welt und der vielen Flüchtlinge, die auf der Suche nach Sicherheit, Schutz und Geborgenheit auch in unseren Landkreis kommen, warb die Landrätin für Toleranz und Offenheit.

„Ein Tag wie der heutige sollte uns einmal mehr vor Augen führen, dass Menschlichkeit ein Gebot der Zeit ist und dass wir alles dafür tun müssen, damit keine neuen Mauern entstehen...Deshalb bin ich allen Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises für Ihre Unterstützung dankbar und froh über jede Initiative und jede helfende Hand.“

Junge Sänger | Foto: Landkreis TF Übertrafen sich wieder einmal selbst: die jungen Künstlerinnen und Künstler der Kreismusikschule Teltow-Fläming mit ihrem Auftritt zum Festempfang.
Wein aus Baruth | Foto: Landkreis TF Kamen bestens an: Edle Tropfen vom Baruther Weinberg (Foto) sowie aus der Gemeinde Mainstockheim, Partner von Oehna in der Gemeinde Niedergördorf.

Heiter bis nachdenklich

Heinz Köhler aus Paderborn und Christoph Huber aus Weil am Rhein würdigten die Partnerschaften für den Landkreis Teltow-Fläming bzw. dessen Kommunen. Die eine oder andere Anekdote aus der Vergangenheit sorgte sowohl für Heiterkeit als auch für Nachdenklichkeit – denn eines steht fest: Auch 25 Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung gibt es viel zu tun...

Beiden Rednern sowie weiteren Vertretern der Partnerkommunen überreichte Landrätin Kornelia Wehlan die Gedenkmünze mit dem Mauerfalldenkmal im Landkreis Teltow-Fläming. Der limitierte Silberling war erst kurz zuvor anlässlich des 25. Jahrestages der deutschen Wiedervereinigung herausgegeben worden.

Horst Köhler, Kreisdirektor a. D. aus Paderborn, überreichte Landrätin Kornelia Wehlan eine Gedenkplakette. Horst Köhler, Kreisdirektor a. D. aus Paderborn, überreichte Landrätin Kornelia Wehlan eine Ehrenplakette.

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Name
Frau Kornelia Wehlan
Structure
Landrätin
Room
A3-1-10
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-1000
Telefax
(03371) 608-9000
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
nach Vereinbarung