Experten-Hilfe für Ehrenamtliche

Integration von Asylbewerbern – aber wie? VHS bietet Weiterbildung an - nächster Termin: 16./17. Dezember 2016
Datum: 29.11.2016

„Andere Länder, andere Sitten“ ist eine allseits bekannte Redewendung. Wir akzeptieren fremde Sitten jedoch nur im Ausland. In unserer Heimat sollen sich aber die Asylbewerber an unsere Sitten und Bräuche anpassen – und das möglichst rasch. Wir haben manchmal Probleme damit, dass sie in ihrer „neuen“ Heimat ihre bisherigen Sitten und Bräuche weiter pflegen. Leider hört man viel zu oft: „Wenn sie zu uns kommen, müssen sie auch so leben wie wir“.

Unter dem Titel „Weiterbildung zur Unterstützung im Ehrenamt“ veranstaltete die Volkshochschule des Landkreises Teltow-Fläming am 25. und 26. November 2016 in Ludwigsfelde ein 16-stündiges Seminar für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe. Diese Veranstaltung wurde aus Mitteln des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg gefördert, die Teilnahme war kostenlos.

Basiswissen DaF/DaZ

Im ersten Teil vermittelte der Pädagoge Günter Bonke in anschaulicher und nachvollziehbarer Weise Basiswissen im Bereich Methodik und Didaktik in Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Dabei beschäftigte er sich mit der Alphabetisierung und der Vorstellung verschiedener Materialien und Bücher speziell für Ehrenamtliche im Einsatz im Deutschunterricht. Er zeigte an unzähligen Beispielen verschiedene Methoden auf, wie man das Alphabet und bei Bedarf auch die lateinische Schrift effektiv und motivierend vermitteln kann.

Interkulturelle Kompetenz

Die Personal-Trainerin Martina Mandt behandelte unter anderem das Thema „interkulturelle Kompetenz“. Anhand zahlreicher Fallbeispiele wurden kulturelle Unterschiede zwischen den einzelnen Nationalitäten verdeutlicht. Die Tagungsteilnehmer berichteten von ihren Erfahrungen aber auch von ihren Problemen im Unterricht bzw. bei der Betreuung der Asylbewerber. Ohne sogleich Problemlösungen anzubieten, ließ die Referentin erst von den übrigen Teilnehmern Lösungsvorschläge erarbeiten, die dann von ihr fachlich kommentiert wurden, was für alle Beteiligten ein großer Gewinn war.

Nächstes Seminar

Das nächste kostenlose Seminar für Ehrenamtliche findet am 16. und 17. Dezember 2016 in Rangsdorf statt. Interessenten mögen sich rasch bei der VHS des Landkreises Teltow-Fläming anmelden, da die Zahl der Teilnehmer auf 15 Personen beschränkt ist (siehe nebenstehender Kontakt).

(Autor: Helmuth K. Köhrer)

Kontakt

Volkshochschule des Landkreises Teltow-Fläming

Name
Herr Steffen Bednarczyk
Position
Mitarbeiter Sprachen
Structure
Amt für Bildung und Kultur
Room
C1.3.05
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-3140
Telefax
(03371) 608-9110
Website
vhs.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Mo. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Di. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und
13 bis 17.30 Uhr
Fr. 9 bis 12 Uhr