Umgang mit Demenzkranken

Netzwerk Demenz Teltow-Fläming macht auf kostenfreies Schulungsangebot für Angehörige aufmerksam
Datum: 12.09.2017

Auf ein unentgeltliches Schulungsangebot für Angehörige macht das Netzwerk Demenz Teltow-Fläming aufmerksam. Die achtwöchige Veranstaltungsreihe findet ab 4. Oktober 2017 im Johanniter-Seniorenzentrum Jüterbog statt.

Es beginnt mit Vergesslichkeit, dem Verlegen oder Verstecken von Gegenständen und dem Verlaufen. Bald findet sich der oder die Betroffene in der eigenen Wohnung nicht mehr zurecht, erkennt vertraute Personen nicht mehr, leugnet aber massiv, dass er oder sie "sich verändert" habe.

Angehörige von Menschen mit Demenz sind häufig mehrfach belastet und erleben eine Krankheit, die vom Verlust gemeinsamer Erinnerungen und Erfahrungen geprägt ist - das Wichtigste, das einander nahe stehende Menschen haben. Darüber hinaus muss die tägliche Pflege bewältigt werden. Viele Fragen zu Krankheit, Verlauf und Umgang tauchen auf. Es ist deshalb wichtig für Angehörige von Menschen mit Demenz, sich über diese Fragen zu informieren.

Informationen, praktische Hilfe, Erfahrungsaustausch

Gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum Demenz für das Land Brandenburg, der Barmer GEK, dem Netzwerk Demenz Teltow-Fläming und weiteren regionalen Partnern bietet deshalb das Johanniter-Seniorenzentrum Jüterbog ab 4. Oktober 2017 jeweils mittwochs von 17 bis 19 Uhr eine kostenfreie Schulungsreihe an. Die Schulung besteht aus 8 Modulen.

Angehörigen von Menschen mit Demenz sollen dabei Informationen vermittelt, praktische Hilfen und Erfahrungsaustausch angeboten werden.

Folgende Themen stehen im Mittelpunkt der 8-wöchigen Schulungsreihe:

  • Wissenswertes über Demenzerkrankungen
  • Was ändert sich durch die Erkrankung und wie kann ich damit umgehen?
  • Konflikte und Belastungen im Alltag – wenn die Nacht zum Tag wird
  • Die Pflege von Menschen mit Demenz – im schweren Stadium der Erkrankung
  • Recht und Versicherung – Informationen zur Pflegeversicherung
  • Rechtliche und ethische Fragestellungen – Betreuungsrecht und Vorsorgevollmacht
  • Neue Wohnformen
  • Entlastungs- und Unterstützungsmöglichkeiten für pflegende Angehörige

Es ist möglich, dass der oder die Angehörige mit Demenz während der Treffen betreut wird. Anmeldungen sind bis spätestens 29. September 2017 möglich. Kontakt: Johanniter-Seniorenzentrum Jüterbog, Frau Marika Möhle, Telefon 03372 44391-199, E-Mail: seniorenzentrum@johanniter-jueterbog.de

Netzwerk Demenz Teltow-Fläming

Das Netzwerk zur Beratung und Betreuung für Menschen mit Demenz und deren Angehörige im Landkreis Teltow-Fläming wurde 2001 von fünf Einrichtungen als Lobby der älteren dementiell Erkrankten und ihrer Angehörigen gegründet. Inzwischen hat sich das Netzwerk stark erweitert und verfügt in allen Regionen des Landkreis über kompetente Ansprechpartner.

Auch mit Diensten, die nicht unmittelbar zum Zusammenschluss gehören, findet eine trägerübergreifende fachliche Zusammenarbeit statt. Diese wird unterstützt von der LIGA der Freien Wohlfahrtsverbände und freigemeinnützigen Trägern sowie dem Landkreis Teltow-Fläming, insbesondere dem Sozialpsychiatrischen Dienst und der Psychiatriekoordinatorin des Landkreises Teltow-Fläming.

Das Netzwerk Demenz setzt sich dafür ein, Aufklärung über Demenz in der Bevölkerung zu leisten, ein flächendeckendes niedrigschwelliges offenes Hilfsangebot zu schaffen, die vorhandenen Hilfsangebote zu vernetzen und den Erfahrungsaustausch zu organisieren. Hauptziel ist die Vermeidung und Hinauszögerung von stationärem Aufenthalt (Pflegeheim) und Beratung zur Entlastung von pflegenden Angehörigen.

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Name
Frau Antje Bauroth
Position
Psychiatriekoordinatorin, Gesundheitsplanerin
Structure
Gesundheitsamt
Room
C0.0.11
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-3809
Telefax
(03371) 608-9050
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Mo. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Di. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und
13 bis 17.30 Uhr
Fr. 9 bis 12 Uhr
Beachten Sie die gesonderten Sprechzeiten der Außenstellen!