Malerei von Ana López Serrano

Ab 14. Dezember 2017 im Kreishaus - Kunst kennt keine Grenzen
Datum: 11.12.2017

Werkschau

Eine Werkschau der jungen spanischen Malerin Ana López Serrano ist vom 14. Dezember 2017 bis 15. Januar 2018 im Foyer des Kreishauses in Luckenwalde zu sehen. Initiator ist das Netzwerk Demokratie und Menschlichkeit des Landkreises Teltow-Fläming. Integrations- und Gleichstellungsbeauftragte Christiane Witt:  „Das ist die zweite Ausstellung, die wir im Rahmen der Aktion ‚Kunst kennt keine Grenzen‘ veranstalten. Dank der Förderung durch die Landesintegrationsbeauftragte können wir Werke ausländischer Künstler hier vor Ort zeigen. Damit wollen wir verdeutlichen, dass Kunst über kulturelle Grenzen hinweg Brücken schlägt und ebenso vielfältig wie verbindend ist.“

Die Künstlerin

Selbstporträt | Foto: Ana López Serrano

Ana López Serrano arbeitet in der Tradition des spanischen Künstlerkreises El Paso, der mit expressionistischen, abstrakten und informellen Stilrichtungen experimentiert. Sie lässt sich auch von den französischen Impressionisten Manet und Renoir inspirieren. Die feministische Malerin Paula Figureiroa Rego liefert ihr weitere Anregungen. Die Themen der Künstlerin sind weit gestreut, wie ihre Werkschau zeigt. Im Mittelpunkt ihrer Arbeiten stehen Gefühle und Beziehungen.

Eröffnung

Die Vernissage zur Ausstellung findet am 14. Dezember 2017 um 17 Uhr im Kreishaus statt. Interessierte Gäste sind herzlich willkommen.

Kontakt

Netzwerk Demokratie und Menschlichkeit

Name
Frau Christiane Witt
Website
www.netzwerk-demokratie-menschlichkeit.de/