B101 bei Luckenwalde gesperrt

Vom 28. Februar bis 30. März Sanierung des Abschnittes Zapfholzweg-Berkenbrücker Chaussee
Datum: 27.02.2018

Vom 28. Februar bis voraussichtlich 30. März 2018 wird die Bundesstraße 101 - Ortsumfahrung Luckenwalde - im Auftrag des Landesbetriebes Straßenwesen Luckenwalde saniert und deshalb gesperrt. Die Sperrung betrifft den westlichen Abschnitt 465 zwischen Zapfholzweg Luckenwalde/Landesstraße 80 und Berkenbrücker Chaussee Luckenwalde/Landesstraße 73. Davon betroffen sind auch die Anschlussstellen (Auf- und Abfahrten).

Für die Fahrtrichtung Nord bedeutet dies, dass in Kloster Zinna rechts auf die Kreisstraße 7216 abgebogen und das Stadtgebiet Luckenwalde durchquert werden muss.

In Fahrtrichtung Süd muss die Anschlussstelle Woltersdorf zur Abfahrt genutzt werden. Im weiteren Verlauf muss auch hier über den nördlichen Abschnitt der Kreisstraße 7216 das Stadtgebiet Luckenwalde durchquert werden. Die entsprechende Umleitungs- und Hinweisbeschilderung wird rechtzeitig aufgestellt.

Um das erhöhte Verkehrsaufkommen abwickeln zu können, werden mobile Knotenpunktsignalanlagen aufgestellt und bereits am 28. Februar in Betrieb genommen. Diese Ampeln sind auf die Nord-Süd-Verkehrsströme abgestimmt.

Für Rückfragen können Sie sich direkt an den Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg wenden.

Kontakt

Landesbetrieb für Straßenwesen, Region Süd, Dienststätte Wünsdorf

Anschrift
Wünsdorf
Am Baruther Tor 12
15806 Zossen
Telefon
(033702) 2112-431
Telefax
(033702) 2112-400
Website
www.ls.brandenburg.de