Brandenburgische Frauenwoche

Veranstaltungen vom 1. bis 15. März 2018 - Motto: Selber schuld!
Datum: 14.02.2018

Christiane Witt, die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Teltow-Fläming, macht auf die bevorstehende Brandenburgische Frauenwoche aufmerksam. Die Frauenwoche steht unter dem Motto "selber schuld" und ruft damit auf, gegen individualiserte Schuldzuweisungen zu kämpfen.

Diese "Schuldzuweisungen" sollen strukturelle Diskriminierungen von Frauen verschleiern. Der Frauenpolitische Rat des Landes Brandenburg ruft dazu auf, gemeinsam mit anderen Aktiven in Brandenburg gesellschaftliche Probleme als solche zu begreifen und verändern.

Zentrale Auftaktveranstaltung in Potsdam

Der Frauenpolitische Rat Land Brandenburg e. V., die Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Potsdam und das Landesbüro Brandenburg der Friedrich-Ebert-Stiftung e.V. laden ein, am 1. März mitzudiskutieren. Tagungsort ist der Plenarsaal im Rathaus Potsdam, Friedrich-Ebert-Str. 79/81, 14469 Potsdam, und zwar ab 10.30 Uhr.

Weltgebetstag

Immer am ersten Freitag im März beschäftigt sich der Weltgebetstag mit der Lebenssituation von Frauen eines anderen Landes. Christliche Frauen, z. B. aus Ägypten, Kuba, Malaysia oder Slowenien wählen Texte, Gebete und Lieder aus. Diese werden dann in weltweiten Gottesdiensten auf 95 Sprachen gefeiert. 2018 kommt der Weltgebetstag aus Surinam, dem kleinsten Land Südamerikas.

Der Weltgebetstag ist die größte ökumenische Basisbewegung von Frauen. Ihr Motto lautet: „Informiert beten – betend handeln“. Der Weltgebetstag wird in über 170 Ländern in ökumenischen Gottesdiensten begangen.

In Teltow-Fläming veranstalten traditionell viele Kirchengemeinden Gottesdienste.

Veranstaltungen in TF

Auch im Landkreis Teltow-Fläming gibt es aus Anlass der Brandenburgischen Frauenwoche zahlreiche Veranstlatungen. Informieren Sie sich hier:

Rangsdorf

Wann: 8. März, 19 Uhr
Wo: Cafeteria der ASB-Seniorenresidenz, Seebadallee 19.
Eintritt: 10,- Euro
Weitere Informationen: www.oma-frieda.com

Der Kulturverein Rangsdorf lädt ein zum Frauenkabarett „Turne bis zur Urne“ am Internationalen Frauenkampftag. Bereits um 15 Uhr spielt Niklas Krohn am gleichen Ort zum Seniorinnenkampftag auf dem Klavier alte Schlager und Weisen zum Mitsingen bei Kaffee und Kuchen.

FRAUENKABARETT mit Jutta Lindner.
Jutta Lindner = Oma Frieda mit ihrem Programm für Senioren und die, die es werden wollen!
Schaukelstuhl war gestern – heute sind Seniorinnen superaktiv und multitaskingfähig. Das beweist Oma F.R.I.E.D.A. (89 J.) als Chefin des Seniorenclubs „Fidele Rosinen“. Sie managt die Seniorendisco, das Festival „Rock am Stock“ und die Karaoke - Abende. Auch ist sie immer noch sehr sportlich, nimmt dabei aber den Peinlichkeitsfaktor moderner Sportarten aufs Korn. Dann ist da noch die ewig kränkelnde und Tabletten testende Cousine Gertrud, die ihren Lebensabend im Seniorenstift verbringt, während F.R.I.E.D.A. lieber die AIDA bucht. Welche Macht haben Jugendwahn und Schönheitschirurgie, wenn Senioren jetzt neudeutsch „Best-Ager“ heißen.
All dem geht die fidele Oma auf den Grund.
Bedenkt, Seniorinnen: wenn auch die Zähne nicht mehr echt sind, Frau hat immer noch Biss!

Ludwigsfelde

Wann: 8. März 2018, 11-14 Uhr
Wo: Restaurant „Waldfrieden“ Ludwigsfelde/Struveshof
Kosten: Buffet 15,- Euro
Anmeldung: Telefon 03378 8790714 oder direkt im Waldhaus, August-Bebel-Str. 2, 14974 Ludwigsfelde, E-Mail: aka-ludwigsfelde@gmx.de

Geselliges Beisammensein von Seniorinnen und Teilnehmerinnen im Mittagsbuffet mit gemeinsamem Rückblick auf Erfolge und Probleme der Emanzipation der Frauenbewegung und Information über zukünftige Aktivitäten der Akademie 2. Lebenshilfe


Wann: 15.März 2018, 10 bis 16 Uhr

Wo: Kloster Zinna
Kosten: 6 Euro (Eintritt),Verpflegung im Webermuseum auf eigene Kosten
Anmeldung: Helga Schmidt frauentreff.waldhaus@gmx.de, Telefon 03378 5197516

2018 macht der Ludwigsfelder Frauenstamm e. V. eine kleine Reise nach Kloster Zinna. Thema: " Es klapperten die Webstühle bei Tag und Nacht" - anschauliche Reise in die Arbeitswelt der Frauen in der Vergangenheit.  Besichtigung Webermuseum, Kloster und  Kräuteressenzherstellung "Klosterbruder". Kleiner Imbiss mittags und Kaffee und Kuchen sind möglich.

Luckenwalde

Wann: 02. März 2018, 20.30. Uhr
Wo: KlassMo, Potsdamer Straße 2, 14943 Luckenwalde
Informationen: Telefon 03371 6893630, mobil  0176 77165050, E-Mail: klassmo.luckenwalde@gmail.com

Belausche die Sterne
Joachim Gies - Ein Schamane des Saxophons (Saxophon, exotische Instrumente).
Auch wenn Joachim Gies allein auf der Bühne steht, klingen seine Instrumente teils wie ganze Orchester. Ein spannendes Erlebnis.


Wann: 6. März 2018, 18 Uhr
Wo: Luckenwalde (Der Veranstaltungsort wird nach Anmeldung bekannt gegeben.)
Anmeldung: Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg e. V., Birte Kaspers, Telefon 0331 2005780, E-Mail kaspers@boell-brandenburg.de

„Rights under the veil – Frauenrechte unter dem Schleier“. Sie zeigen, dass islamischer Feminismus kein Widerspruch in sich und ebenso vielfältig und lebendig ist wie die unterschiedlichen Lebensrealitäten vieler muslimischen Frauen in Deutschland und weltweit. Wie kann eine größere Sichtbarkeit für deren Positionen hergestellt und unterstützt werden? Über diese und weitere Fragen möchten wir mit Ihnen und unseren Gästen sprechen.
Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises und der Heinrich-Böll-Stiftung.


Wann: 8. März bis 23. März 2018, Eröffnung 8. März, 17 Uhr
Wo: Foyer des Kreishause, Luckenwalde

Ausstellung „In der DDR geschiedene Frauen“:
Die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises eröffnet gemeinsam mit der Direktorin der Beratung für Menschenrechte und Genderfragen Marion Böker am 8. März 2018 17 Uhr im Foyer der Kreisverwaltung Teltow-Fläming, Am Nuthefließ 2 die Ausstellung.


Wann: 9.März 2018, 19 Uhr
Wo: KlassMo, Potsdamer Straße 2, 14943 Luckenwalde
Informationen: Telefon 03371 6893630, mobil  0176 77165050, E-Mail: klassmo.luckenwalde@gmail.com

Film: Die Quelle der Frauen (2011, Regie: Radu Mihaileanu)
Internationale Produktion zwischen Frankreich, Italien, Belgien und Marokko und - eine "Dramödie". In einem kleinen Dorf, irgendwo zwischen Nordafrika und dem Nahen Osten, müssen Frauen Tag für Tag in der brütenden Hitze Wasser von einer weit entfernten Gebirgsquelle herantragen, eine mühselige Strapaze, die nicht ohne Gefahren ist. Die Männer wollen diese Tradition aufrechterhalten, die Frauen nicht. Sie greifen zu ungewöhnlichen Mitteln, um mehr Respekt von ihren Männern einzufordern.
Außerdem - kulinarische Spezialitäten aus den Ländern zwischen Nordafrika und Naher Osten, von den klassMoikanern und Köchinnen aus dieser Region zubereitet.


Wann: 13. März 2018 ab 18 Uhr
Wo:
Kreishaus, Am Nuthefließ 2, Luckenwalde

Die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises und Claudia Sprengel laden zu einer Gesprächsrunde zum Thema „Frauenbewegung in der DDR am Beispiel der "lila-Offensive" ein.
Claudia Sprengel hat in ihrer Masterarbeit verschiedene Frauengruppen in Berlin und Brandenburg untersucht und mit den Vertreterinnen der „lila Offensive“ Interviews geführt. Die entstandenen Anknüpfungspunkte ergeben eine historische Betrachtung, die darüber hinausgehen und allen Generationen von Frauen fruchtbare Anregungen geben. Das  sichtbar machen und die Würdigung der Arbeit der Frauen stehen in diesem Gespräch im Mittelpunkt.


Wann: 17. März 2018, 19.30 Uhr
Wo: KlassMo, Potsdamer Straße 2, 14943 Luckenwalde
Informationen: Telefon 03371 6893630, mobil  0176 77165050, E-Mail: klassmo.luckenwalde@gmail.com

Amerika hin und zurück:
Die Übersetzerin Ina Pfitzner berichtet aus ihrer Schreibwerkstatt und stellt einige Lieblingsautorinnen vor. Übersetzerinnen sind die genauesten Leserinnen, heißt es, aber sie schreiben auch. Was genau passiert da? Dr. Ina Pfitzner, ursprünglich aus Ludwigsfelde, hat an der Humboldt-Universität, in den USA und Frankreich studiert und lebt jetzt wieder im Land Brandenburg. Sie hat u. a. Essays von Margaret Atwood übersetzt und arbeitet als Autorin und Dozentin.


Wann: 30. März 2018, 20.30 Uhr
Wo: KlassMo, Potsdamer Straße 2, 14943 Luckenwalde
Informationen: Telefon 03371 6893630, mobil  0176 77165050, E-Mail: klassmo.luckenwalde@gmail.com

Clubfilm: Das Mädchen Wadjda
Der erste Spielfilm der saudi-arabischen Regisseurin Haifaa Al Mansour und der erste abendfüllende Streifen mit saudi-arabischer Regie überhaupt. Der Spielfilm gewann weltweit mehrere Filmpreise und galt als „kleine Sensation“. Er gibt Einblick in die Welt arabischer  Frauen und zeigt das Selbstbewusstsein eines Mädchens, das sich eigenwillig und beharrlich seinen Traum erfüllt: Fahrradfahren. Auch wenn dies Frauen verboten ist.

Blankenfelde-Mahlow

Wann: 23. Februar 2018, 19.30 Uhr
Wo: Saal Bürgerhaus Bruno Taut Bürgerhaus Dahlewitz, Am Bahnhofsschlag 1
Auskunft: Gleichstellungsbeauftragte und Historisches Dorf Dahlewitz e.V., Anke Treffkorn

„Summertime—Die Story von Porgy & Bess“
Szenische Lesung mit dem Kalliope-Team aus Berlin mit berühmten Liedern, Spirituals und der Musik von Georg Gershwin


Wann: 2. März2018, 19 Uhr
Wo: Gemeindezentrum Mahlow, Rathenaustr. 45
Auskunft: Evangelische Kirchengemeinde Blankenfelde, Renate Maschke


Weltgebetstag der Frauen

Wann: 5. März 2018, 9 Uhr
Treffpunkt: 09:00 Uhr Gemeindehaus Groß Kienitz, Groß Kienitzer  Dorfstraße 14
Auskunft: Rentnergruppe Groß Kienitz, Herr Eberhard Schulze

Frauentagsfahrt nach Berlin-Köpenick in die Gaststätte „Neu-Helgoland“ mit Kaffeetafel und Unterhaltungsprogramm „Hier kommt die Süße“ mit Marika Born und Tanz mit dem Duo „Berlin Music“


Wann: 16. März 2018, 14 Uhr
Wo: Saal Vereinshaus Mahlow, Immanuel-Kant-Straße 3-5
Auskunft: Die Linke, Basisorganisation Blankenfelde-Mahlow, Herr Bicher

Kulturelles Programm mit dem Doppelquartett „Acht im Einklang“ und traditionelle Kaffeetafel


Wann:17. März 2018, 19.30 Uhr
Wo: Festsaal Grüne Passage“ Blankenfelde, Brandenburger Platz 35,
Auskunft: Gleichstellungsbeauftragte und Gemeindebibliothek Blankenfelde-Mahlow

„American Woman“
Gespräch und Lesung mit Gayle Tufts


Wann: 21.März 2018, 14 Uhr
Wo: Saal Vereinshaus Mahlow, Immanuel-Kant-Straße 3-5
Auskunft: Volkssolidarität e.V., Ortsgruppe Mahlow, Herr Hans-Joachim Kutzner


„Frauenmedley“
Kulturelle Veranstaltung mit dem Duo René und Schenk, Kaffeetafel und Ehrung besonders aktiver Frauen und Mädchen

Wann:  29. März 2018, 14.30 Uhr
Wo: Saal Grüne Passage Blankenfelde, Brandenburger Platz 35
Auskunft: Volkssolidarität e. V., Ortsgruppe Blankenfelde, Regina Wach

Kulturelles Programm mit dem Comedy-Duo René & Schenk aus Berlin und Kaffeetafel

Trebbin

Wann: 2. März 2018, 19 Uhr
Wo: 14959 Trebbin, Berliner Str. 1A, Henriettenstift
Kontakt: Edith Kruse, Tel. 033731 10175
Eintritt: frei

Weltgebetstag Surinam


Wann: 2. März 18, 19.30 Uhr
Wo: Kulturscheune Thyrow
Eintritt:  VVK 18,- Euro / Abendkasse 20,- Euro

"Frank Lüdecke - Über die Verhältnisse"
Politisches Kabarett

Tickets und Infos: Gemeindezentrum Thyrow, 033731 70133
Bürgerbüro Stadt Trebbin: 033731 8420
Buchhandlung Auszeit, Bahnhofstr. 20, Tel: 033731 15312
und an allen bekannten reservix Vorverkaufsstellen oder online unter: www.reservix.de


Wann: 9. März 18, ab 19 Uhr
Wo: Clauerthaus Trebbin
Eintritt: 18,- Euro

Frauentags-Feier mit den Red Shoe Boys und Tanzmusik von Phonkiste mit Bernd Piper
Essen optional vorab bestellbar

Tickets und Infos: Gemeindezentrum Thyrow, 033731 70133
Bürgerbüro Stadt Trebbin: 033731 8420
Buchhandlung Auszeit, Bahnhofstr. 20, Tel: 033731 15312
und an allen bekannten reservix Vorverkaufsstellen oder online unter: www.reservix.de!


Wann: 15.März 2018, 19.30 Uhr
Wo: Kulturscheune Thyrow
Eintritt: 29,90 Euro

Konzert: Michael Hirte "Ave Maria Lieder für die Seele"
Der Mann mit der Mundharmonika
Mit Live-Band und Gastsängerin Simone Oberstein

Tickets und Infos: Gemeindezentrum Thyrow, 033731 70133
Bürgerbüro Stadt Trebbin: 033731 8420
Buchhandlung Auszeit, Bahnhofstr. 20, Tel: 033731 15312
und an allen bekannten reservix Vorverkaufsstellen oder online unter: www.reservix.de!

Niedergörsdorf

Wann: 2. März 2018, 20 Uhr:
Wo: Kulturzentrum DAS HAUS, Kastanienallee 21, 14913 Niedergörsdorf/OT Altes Lager
Eintritt:
frei
Anmeldung:
Telefon 03374171304
Internet: www.dashaus-alteslager.de

Konzert mit Barbara Clear - „Tanz der Lebensgeister“

Wo immer die Multikünstlerin Barbara Clear live auf den Bühnen steht, ist Power, Gänsehaut und Magie pur angesagt. Nicht nur wegen ihrer außergewöhnlichen Stimme, ihrer persönlichen Lieder und der Interpretationen von Rockhits, sondern vor allem wegen ihrer aufwändigen Konzertshows mit großformatigen Projektionen ihrer Gemäldeanimationen und Kurzfilme.
Die neue Show „Tanz der Lebensgeister“ basiert auf der Musik der neuen gleichnamigen CD von Barbara Clear und ist die Weiterentwicklung ihres Großprojektes „Klang des Lebens“, das Ende 2014 in der Olympiahalle München Premiere feierte – eine spektakuläre Symbiose aus Kunst und Musik.

Der Eintritt ist frei, Barbara Clear überlässt es den Besuchern, was ihnen das Konzert wert war.


Wann: 5. März 2018, 14 Uhr
Wo: Kulturzentrum DAS HAUS, Kastanienallee 21, 14913 Niedergörsdorf/OT Altes Lager
Eintritt: 1,- Euro, Kaffee und Kuchen 3,- Euro
Anmeldung: Telefon 03374171304
Internet: www.dashaus-alteslager.de

Hannelore Gabriel, welche bis zum Ende der DDR als Chefdesignerin für Freizeit- und Sportmode beim Unternehmen "Exquisit" in Berlin arbeitete.

Hannelore Gabriel sagt: "In den Produktionsbetrieben wurden unsere Entwürfe umgesetzt. Die Schnitte waren international hoch aktuell, aber das Material oft nicht so hochwertig." Für eine Sportkollektion gab es sogar einmal die Goldmedaille auf der Leipziger Messe. Die Olympiamannschaft der DDR trug 1984 in Sarajevo Sportmode nach Entwürfen von Hannelore Gabriel.

Wir rufen Sie dazu auf, in alten Truhen und Schränken nachzuschauen, ob Sie darin noch Exquisit-Modelle aufbewahren. Sie dürfen sie an diesem Nachmittag zeigen und vorführen. Bitte geben Sie uns vorher Bescheid.


Wann: 9. März 2018, 19 Uhr
Wo: Kulturzentrum DAS HAUS, Kastanienallee 21, 14913 Niedergörsdorf/OT Altes Lager
Eintritt: VVK 15,00 Euro, AK 20,00 Euro
Anmeldung: Telefon 03374171304
Internet: www.dashaus-alteslager.de

Frauentag im HAUS "Fröhlichkeit und Frauen"
Geht das denn? Passt das denn zusammen? Klar, und wie!
Das meint zumindest Autor und Kabarettist Alexander g. Schäfer. Er gibt im Rahmen des "Schäferstündchens" über seine Ansichten von Ehe, Beziehungen und Sex bereitwillig Auskunft.

Weitere Veranstaltungen in Potsdam ...

Wann: 13. März 2018, 18.30 Uhr
Wo: Hegelallee 55, 14467 Potsdam
Anmeldung: Telefon 030 3215021 oder oder per E-Mail info@kdfb-berlin.de

Selber schuld, Frauen!? – Wie viel Schuld trifft die christliche Theologie?
Frauenarbeit in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg schlesische Oberlausitz
Clubabend im Rahmen der Brandenburgischen Frauenwoche in Kooperation mit dem Katholischen Deutschen Frauenbund Diözesanverband Berlin e. V.


Wann: 14. März 2018, 16 Uhr
Ort: 14467 Potsdam, Alter Markt 1
Treffpunkt: Eingangsfoyer

Das andere Kapital – GEDOK Brandenburg (Sitz in Rangsdorf)
Führung durch die Ausstellung mit Werken von 26 Künstlerinnen im Landtag Brandenburg mit Christine Düwel


Wann: 14. März 2018, 18 Uhr
Wo: 14467 Potsdam, Alter Markt 1
Treffpunkt: Eingangsfoyer

Künstlerinnen und ihr Kapital
Veranstaltung der GEDOK Brandenburg im Rahmen der Ausstellung
"Das andere Kapital" im Landtag Brandenburg
Künstlerinnen im Gespräch zur Ausstellung
Moderation: Christine Düwel

  • AnniKa von Trier - Lieder und Texte
  • Yvonne Zitzmann. Die digitale Familie | Lesung aus unveröffentlichtem Manuskript
  • Slide-Show zur Arbeit der GEDOK in Brandenburg (als Hintergrund)

 

... und in Berlin

Wann: 7. März, 18 Uhr
Wo: Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin, Hiroshimastr. 17 in 10785 Berlin
Kontakt: Telefon 030 269356, Dr. Stefanie Elies

Diskussion und szenische Lesung von Zitaten zum Thema Frauenwahlrecht
Vor einhundert Jahren haben sich die Frauen in Deutschland das Recht zu wählen und gewählt zu werden erkämpft. Das war der Startschuss zu einem Jahrhundert, in dem es langsam immer mehr in Richtung Gleichstellung zwischen den Geschlechtern ging.Am Ziel sind wir noch lange nicht, aber die nächsten notwendigen Schritte haben wir im Blick! Eine szenische Lesung von Zitaten bringt uns die Stimmung von damals nahe und lenkt den Blick auf die Herausforderungen von heute. Nämlich: Wie kann es gelingen, dass mehr Frauen - aller Altersgruppen und mit ganz unterschiedlichen Hintergründen - Politik gestalten wollen und können?

 

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Name
Frau Christiane Witt
Position
Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte
Structure
Büro für Chancengleichheit und Integration
Room
B4.1.05
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-1085
Telefax
(03371) 608-9000
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Mo. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Di. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und
13 bis 17.30 Uhr
Fr. 9 bis 12 Uhr
und nach Vereinbarung