Denkmal des Monats

Kalenderblatt März - Kirche in Dümde
Datum: 08.03.2018
Die kleine Dorfkirche in Dümde | Foto: Landkreis TF

Im Landkreis Teltow-Fläming gibt es ca. 1000 Baudenkmale sowie über 1.400 bekannte Bodendenkmale. Einige von ihnen werden im Denkmalschutzkalender 2018 vorgestellt. Ergänzend dazu erläutert die Denkmalschutzbehörde Teltow-Fläming das jeweilige Denkmal des Monats etwas näher, um den Blick des Betrachters einmal mehr für bewahrenswerte Bauten der Region zu schärfen.

Eine der wenigen Fachwerkkirchen im Landkreis Teltow-Fläming und die einzige, die in ihrer Konstruktion noch Lehmgefache aufweist, steht in der Gemeinde Nuthe-Urstromtal. Hier, auf dem Anger des Rundlingsdorfes Dümde, wurde vor 225 Jahren die Kirche als kleiner Fachwerksaal mit einem dreiseitigen Ostabschluss und einem kleinen Dachreiter errichtet.

Wie in so vielen Dörfern unserer Region hatte der Dreißigjährige Krieg (1618 bis 1648) seine Zerstörungen auch an der Vorgängerkirche in Dümde hinterlassen. Sie war 1637 geplündert und angezündet worden. Der Schaden muss so groß gewesen sein, dass sie nicht zu retten war.

Dann wurde unter der Herrschaft des preußischen Königs Friedrich Wilhelm II., der gleichzeitig auch Patron dieser Kirche war, 1793 mit dem Bau des neuen Gotteshauses begonnen. Ob in der Zwischenzeit ein Kirchenbau bestanden hat, ist nicht bekannt.

Knapp hundert Jahre später musste dann die Westwand durch massives Ziegelmauerwerk erneuert werden. Der kleine Kirchturm, dessen Verkleidung ursprünglich aus Eichenholzschindeln bestand, bekam eine komplette Verschieferung. Schieferschindeln kamen damals als Baumaterial auf, weil sie aus den Gegenden, in denen Schiefer gewonnen wurde, nun per Bahn in alle Welt transportiert werden konnten. Im Baruther Urstromtal, in dem Dümde liegt, waren bis dato die Baumaterialien seit Jahrhunderten Sand, Ton und Holz. Der Schiefer galt als elegantes und sehr langlebiges Material.

Im Inneren haben sich aus der Bauzeit noch einige Ausstattungsstücke erhalten. Darunter der Kanzelaltar mit Altarschranken und die Empore aus der Werkstatt des Luckenwalder Zimmermanns Heinrich.

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Name
Frau Dr. Rita Mohr de Pérez
Position
Sachgebietsleiterin
Structure
Denkmalschutz
Room
A5.2.14
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-3608
Telefax
(03371) 608-9160
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Mo. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Di. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und
13 bis 17.30 Uhr
Fr. 9 bis 12 Uhr
und nach Vereinbarung