Kreisverbindungskommando

Reservisten trafen sich im Kreishaus, bilanzierten 2018 und planten Zusammenarbeit 2019
Datum: 04.02.2019
Das Kreisverbindungskommando Teltow-Fläming traf sich Ende Januar zu einer Beratung im Kreishaus Luckenwalde. | Foto: Kreisverbindungskommando Teltow-Fläming

Um Hilfeleistungen 2019 und die Planung Arbeit 2019 ging es beim jüngsten Treffen des Kreisverbindungskommandos Teltow-Fläming der Bundeswehr. Es kam Ende Januar im Kreishaus in Luckenwalde zu einer Beratung zusammen.

Das Kreisverbindungskommando besteht derzeit aus zehn Reservisten. Es steht dem Katastrophenschutzstab des Landkreises bei großen Unglücksfällen oder Naturkatastrophen beratend zur Seite. Dazu informiert es u. a. über mögliche Hilfeleistungen durch die Bundeswehr (Personal, Fahrzeuge, Technisches Gerät).

Auf der Tagesordnung der Beratung standen u. a. ein Rückblick zur Hilfeleistung bei der Brandbekämpfung 2018 (Keilberg, Treuenbrietzen) und die Planung von Ausbildungen, Übungen und Unterstützung und Hilfeleistungen im Jahr 2019. "Der Landkreis und sein Katastrophenstab werden im Falle eines Falles auch 2019 durch die Bundeswehr wieder gut beraten sein", so das Resümee der Veranstaltung.

 

Kontakt

Kreisverbindungskommando Teltow-Fläming

Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(0151) 55045753