Osterferien im Museumsdorf

13. bis 28. April 2019: Kreativangebote in Glashütte
Datum: 14.04.2019

Jedes mundgeblasene Glas war einmal ein Ei. Die Glasmacherin Stephanie Schulz und Glasmacher Christoph Hübner nennen es Külbel. Daraus lassen sich nicht nur Ostereier formen. Im Museumsdorf Baruther Glashütte können Gäste das immaterielle Kulturerbe der manuellen Glasfertigung erleben und sich darin auch selbst versuchen. Die historischen Arbeiterhäuser sind mit Leben gefüllt: Händlerinnen und Handwerker freuen  sich auf Gäste.

Weitere Angebote in den Osterferien sind:

  • Perlen-Armbänder oder Ketten fertigen
  • Ostereierbemalen nach sorbischer Tradition (bitte rohe Eier mitbringen)
  • Fertigung kleiner Glasmosaiken
  • Glasbemalen
  • Osterbrunch im Biergarten
  • Osterwanderung am 22. April
  • Töpfern

 

Am Ostermontag geht es mit Museumsleiter Georg Goes auf einen Osterspaziergang. Start des ersten Teils der Wanderung ist um 10.40 Uhr am Denkmal-Bahnhof Klasdorf-Glashütte – kurz nach der Ankunft des Zuges aus Berlin. Teilnehmende können im Café spontan noch einen Kaffee, Kuchen oder ein Butterbrot zu sich nehmen, bevor es auf dem historischen Schienenstrang vier Kilometer durch das Urstromtal nach Glashütte geht. Von 12-14.30 Uhr erkunden die Naturfreunde selbständig das österliche Glashütte. Im Anschluss knüpfen wir an den Morgenspaziergang an und wandern, gerne auch mit neuen Teilnehmenden, ab dem Museum in der Neuen Hütte auf einer Teilroute des „Fläming-Glashütte-Weges“ nach Baruth. Georg Goes informiert unterwegs über naturkundliche und kulturhistorische Besonderheiten. Angekommen in Baruth gegen 15.30 Uhr besteht die Möglichkeit, die gotische Sankt-Sebastian-Kirche zu besichtigen. Abfahrtmöglichkeiten vom Bahnhof Baruth bestehen um 15.33 und 17.33 Uhr.

Töpfermeister Axel Rottstock hat bei gutem Wetter am Ostersamstag und Ostersonntag eine Tonstraße vor seiner Werkstatt aufgebaut. Gäste können mit Ton formen; die Gefäße oder Figuren werden dann wieder in die Tonfelder gegeben, sodass dieses Spiel erneut beginnen kann.

In jedem Laden der denkmalgeschützten Werkssiedlung finden sich kleine Osterüberraschungen. Neben weiteren Mitmachangeboten erleben die Ausflügler in der prachtvollen Natur des Urstromtales Industriekultur, Denkmalcharme und die Gastronomie des Landgasthofes Reuner.

Galerie, Läden, Werkstätten und das Museum haben auch am Karfreitag und an den Osterfeiertagen geöffnet.

Veranstaltungsübersicht

  • Ermäßigt Glas blasen, Museum und Glasstudio: 10 bis 16 Uhr:
    14.04. und 21.04.2019
  • Anfertigung von einfachen Armbändern oder Ketten aus einem Lederband und einigen Glasperlen, Kleiner Laden im Packschuppen, 11 bis 17 Uhr, 17. bis 19.4./24. bis 28.4.2019
  • Museum und Glasstudio: Glaseier bemalen oder mit Serviettentechnik dekorieren, 10-16 Uhr, 16./17.04.2019 (Museum und Glasstudio geschlossen: 15. April)
  • Ostereier bemalen nach sorbischer Art, Haus am Hüttenbahnhof:
    13 bis 16 Uhr, 19.04.
  • Glas bemalen, Museum und Glasstudio: 10 bis 16 Uhr, 23.4./24.4.
  • Mosaike legen, Museum und Glasstudio, 10-16 Uhr,
    18.04./19.04./25.04./26.04.2019
  • Fischräuchern am Karfreitag, Biergarten, Gasthof Reuner, 11 bis 17 Uhr, 19.04.2019
  • Osterbrunch im Biergarten, Gasthof Reuner, 11 bis 17 Uhr,
    20./21./22.04.2019
  • Osterwanderung, Starts am Bahnhof Klasdorf und oder im Museumsdorf, ab 10.40/14.30 Uhr, 22.04.2019
  • Tonstraße vor der Potteria, 11 bis 16 Uhr, 19./20.04.2019

Kontakt

Museumsdorf Baruther Glashütte

Anschrift
Glashütte
Hüttenweg 20
15837 Baruth/Mark
Telefon
(033704) 9809-0
Telefax
(033704) 9809-22
Website
www.museumsdorf-glashuette.de