Kommunale Klimapartnerschaft

Teltow-Fläming im Erfahrungsaustausch mit namibischer Kommune
Datum: 03.05.2019

Der Wunsch nach Sicherheit, Daseinsfürsorge, Umwelt- und Klimaschutz, Gesundheit und Gemeinwohl verbindet Menschen auf der ganzen Welt. Der Landkreis Teltow-Fläming nimmt als eine von elf bundesdeutschen Kommunen an einem Erfahrungsaustausch mit einer Kommune aus dem globalen Süden teil. Bereits zum siebten Mal fördert das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) das Projekt „Kommunale Klimapartnerschaften“ unter der Trägerschaft von „Engagement Global gGmbH“.

Wir freuen uns, die Kommune Katima Mulilo aus dem Nordosten Namibias als Projektpartner des Landkreises Teltow-Fläming offiziell bestätigen zu können.

Austausch kommunalen Know-hows

Die Klimapartnerschaft soll den informellen Austausch von kommunalem Know-how ermöglichen und neues Wissen generieren. Dies erfolgt insbesondere durch die gemeinsame Erstellung von Handlungsprogrammen zu den Themen Klimaschutz und Klimaanpassung (mit Unterstützung des Projektträgers). Der Kommune Katima Mulilo wird zugleich ein Zugang zu Bildung und wirtschaftlichen Möglichkeiten am Beispiel des Landkreises Teltow-Fläming aufgezeigt. Ein Entgegenkommen auf Augenhöhe ist wichtiges Fundament der Partnerschaft.

In einer zweijährigen begleiteten Aufbauphase tauschen sich alle beteiligten Kommunen zu Konzeption, Ablauf, Methoden und Instrumenten des Projektes aus und legen Grundlagen für die Erarbeitung des Handlungsprogramms. Dieses ermöglicht später die Förderung von notwendigen Vorhaben.

Der fachliche Austausch innerhalb der Klimapartnerschaften sowie die erste Kontaktaufnahme und Vernetzung sind wichtige Grundsteine für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Künftige Themenschwerpunkte/Projekte sollen in den Bereichen Abfallwirtschaft und Umweltbildung umgesetzt werden.

Vom 14. bis zum 16. Mai 2019 werden die Projektpartner zum ersten Mal aufeinandertreffen. Dann sollen die Vereinbarungen übergeben werden. Anschließend wird die namibische Delegation nach Teltow-Fläming reisen und u. a. den Südbrandenburgischen Abfallzweckverband (SBAZV) besuchen.

Synergien für alle

Die Umsetzung von Klimaschutzprojekten trägt dazu bei, dass in Teltow-Fläming wie auch in Katima Mulilo, Namibia Verwaltung, Bürger/-innen und weitere Akteure ihre interkulturelle Kompetenz erweitern, globales Lernen vor Ort erfahren können und innovative Ideen austauschen.

Impulse für andere Partnerschaften

Auch die bestehenden Partnerschaften profitieren von den Synergieeffekten. Sie sollen aktiv in das Austauschprojekt mit Katima Mulilo eingebunden werden.

In der zweiten Entsendungsphase auf deutschem Boden auf Arbeitsebene im Frühjahr 2020 werden die Fachbereiche der Partner aus Gniezno (Polen), dem Bezirksamt Berlin Tempelhof-Schöneberg und dem Kreis Paderborn eingeladen. Zugleich rufen wir weitere Bürger/-innen, Schulen, Vereine und Firmen auf, ihr Interesse am Projekt „Kommunale Klimapartnerschaft“ zu bekunden.

Ihr Ansprechpartner ist die Klimaschutzkoordinierungsstelle des Landkreises Teltow-Fläming, zu erreichen unter der Telefonnummer 03371 608-2401 oder per E-Mail: werina.neumann@teltow-flaeming.de.

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Name
Frau Werina Neumann
Position
Sachbearbeiterin Klimaschutz
Structure
Umweltamt
Room
A5.3.7
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-2401
Telefax
(03371) 608-9170
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Mo. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Di. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und
13 bis 17.30 Uhr
Fr. 9 bis 12 Uhr
und nach Vereinbarung

Am 31. Mai, 4. Oktober und 23. Dezember 2019 ist die Kreisverwaltung für Publikumsverkehr geschlossen (Brückentage).