Waldbrand: Keine Entwarnung

Stand: 5. Juni 2019, 9 Uhr: Rauchentwicklung etwas geringer, wird aber wieder zunehmen
Datum: 05.06.2019
Der Löschhubschrauber kommt auch heute wieder zum Einsatz. | Foto: Landkreis TF

Nach wie vor brennt es bei Frankenförde … Aktuell hat die Rauchentwicklung zwar etwas nachgelassen, sie wird aber im Laufe des Tages mit steigenden Temperaturen mit Sicherheit wieder zunehmen. 

Deshalb gilt nach wie vor die dringende Bitte, dass betroffene Bürgerinnen und Bürger die Fenster und Türen geschlossen halten und den Aufenthalt im Freien möglichst einschränken. Eine entsprechende Warnung wird seit gestern auch über die NINA-App des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe ausgegeben. Diese App kann man sich kostenfrei für mobile Geräte verschiedener Betriebssysteme herunterladen und angeben, für welche Orte man Warnungen erhalten will. Außerdem gibt es dort Notfalltipps.

Die Rauch- und Geruchsbelästigung war gestern bis weit über die Grenzen des Landkreises hinaus zu bemerken. Das wird voraussichtlich auch heute wieder der Fall sein. Gestern waren u. a. auch die Städte Berlin und Potsdam betroffen.

Vor Ort konnten in der Nacht die Flammen an den Rändern des Brandareals etwas eingedämmt werden, allerdings ist auf der Fläche selbst nach wie vor eine starke Rauchsäule zu erkennen. Es gibt absolut keinen Grund zur Entwarnung, zumal es heute erneut sehr heiß werden soll. Bis gestern Abend hatte der Brand ein Areal von 520 Hektar erfasst.

Ab heute werden die Einsatzkräfte vor Ort u. a. von der Brandschutzeinheit Märkisch-Oderland unterstützt, die auch die Technische Einsatzleitung übernimmt. Ab 10 Uhr fliegt zunächst ein Löschhubschrauber der Bundespolizei.

Wegen des Waldbrandes und der Löscharbeiten bleibt nach wie vor die Kreisstraße K 7218 Frankenförde und Felgentreu gesperrt.

Bevor es nicht regnet, wird sich an der angespannten Situation und der starken Rauchentwicklung voraussichtlich nichts ändern.

Wir werden weiter informieren.

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Name
Herr Tino Gausche
Position
Kreisbrandmeister
Structure
Brand- und Katstrophenschutz
Room
A3.2.01
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-2170
Telefax
(03371) 608-9020
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Mo. nach Vereinbarung
Di. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und
13 bis 17.30 Uhr
Fr. nach Vereinbarung

Am 31. Mai, 4. Oktober und 23. Dezember 2019 ist die Kreisverwaltung für Publikumsverkehr geschlossen (Brückentage).