Ute Kilian Moes stellt aus

Malerei, Fotografie, Objekte - 10. August bis 6. Oktober 2019 - NEUE GALERIE
Datum: 05.08.2019
Women 1, Fotografie | Foto: Uta Kilian Moes

Ausstellung vom 10. August bis 6. Oktober 2019
Donnerstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr, auch an den Feiertagen

Die Vernissage findet am Sonnabend, 10. August, 15 Uhr, in der NEUEN GALERIE des Landkreises statt.

Einführende Worte: Detlef Mayer, Journalist „Mitteldeutsche Zeitung“
Musik: Stephen Painter, Kontrabass und „Phazzy phive“, Electro

Mit der ersten umfassenden Einzelausstellung von Uta Kilian Moes aus Niedergörsdorf wird in der NEUEN GALERIE erneut gezeigt, wie die bildenden Künstlerinnen und Künstler, die im Landkreis leben, arbeiten und wirken, aktiv gefördert werden. Der Anspruch der Künstlerin dabei ist: „Ich möchte in möglichst vielen Facetten meines Schaffens sichtbar sein.“

FACES 1, Fotografie, 70x55, 2016 | Foto: Landkreis TF

Aus dem fotografischen Spektrum gezeigt werden diesmal u. a. Teile der Projekte „Öffnungen“ (2011-2013), „Faces“ (2016) und „Bespielt“ (2019) sowie „Port-Hamburg“ (2016) und Einzelaufnahmen wie „Woman 1 bis 3“ (2014-2017). „Meine Themen sind Menschen – im gesellschaftlichen Kontext oder im zwischenmenschlichen Austausch – und ihre Ausdrucksweisen“, sagt Uta Kilian Moes.

Als Malerin arbeitet Kilian Moes sehr intuitiv - in Strukturen, mit Farben und Materialien. Aus diesem Schaffensbereich sind in Wünsdorf die neuen „Gedankenlandschaften“ (2019) zu sehen – auf Leinwand, teilweise auf Hartfaser oder ausgedienten Platten.

Ihre Objekte sind Fundstücke, ausgediente Alltagsgegenstände, die für die Gestalterin eine Geschichte erzählen und die sie miteinander kombiniert und so in Szene setzt. Hervorzuheben ist das Objekt „1945“ (2019), in dem sie sich mit ihrer Familiengeschichte, der Flucht ihrer Eltern, auseinandersetzt. Das Kleid, versehen mit Original-Tagebuchseiten, steht für ihre Mutter. Die Schuhe versinnbildlichen das Flüchten.

Die Künstlerin – Stationen – Projekte – Leben

  • 1959 geboren
  • 1980 Gründung und Leitung einer Puppenspielgruppe in Jessen (Elster)
  • 1985 Hochschule für Schauspiel „Ernst Busch“ Berlin, Fachrichtung Puppentheater, Ausbildung in Regie, Dramaturgie, Szenerie und Spiel
  • 1987 Einstufung als Solokünstlerin
  • 1993 Diakoniewerk „Gustav von Diest“ Seyda/Jessen e. V. (Diest-Hof): Leitung und konzeptionelle Weiterentwicklung des Bereiches Förderung für nichtwerkstattfähige erwachsene behinderte Menschen mit Verhaltensauffälligkeiten, Aufbau des Bereiches Malerei und Gestaltung; Stellvertretende Geschäftsführung
  • 2000 Beginn eigener Atelierarbeit mit Malerei und Plastik
  • 2007 Annäherung an die Fotografie
  • 2008 Choreographie/Modedesign, Zusammenarbeit im Bereich Choreographie für Diplompräsentation im Modedesign, Hochschule für Kunst und Design Halle
  • 2010-13 „ÖFFNUNGEN“ Fotografie/Texte, Ich begegne Menschen …
  • seit 2011 freiberufliche Künstlerin

  • 2012 Schlieben und WIR“ Fotografie/filmische Dokumentation von Jan Gutgesell, Bauhaus-Universität Weimar
  • 2014 Dozentin für „Farb- und Raumkonzepte in der stationären Pflege“ in der Altenpflegeausbildung in Berlin
  • seit 2014 Atelierleitung – künstlerische Arbeit mit Menschen mit seelischer und geistiger Beeinträchtigung, Augustinuswerk Lutherstadt Wittenberg
  • 2014 „ÖFFNUNGEN“ Fotografie/Texte, ConferencePoint Verlag Hamburg, in limitierter Auflage
  • 2015 Ausstellung in der Ständigen Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt beim Bund in Berlin
  • 2016 Preisträger „95 Türen zur Reformation“ der Lutherstadt Wittenberg
  • seit 2016 Lehrtätigkeit Kunst und Spiel, Oberstufenzentrum Luckenwalde
  • 2018-19 Ostkreuzschule für Fotografie Berlin, „Veränderungen in Europa“, Seminar bei Sybille Fendt und Gruppenausstellung „Deine Zauber binden wieder“ (u. a. Galerie im Kreishaus Luckenwalde, ab 28.11.2019)

Uta Kilian Moes lebt, arbeitet und wirkt in Niedergörsdorf.

Kontakt

NEUE GALERIE des Landkreises Teltow-Fläming

Anschrift
Waldstadt
Gutenbergstraße 1
15806 Zossen
Telefon
(033702) 21810
Website
http://www.teltow-flaeming.de/de/freizeit/kulturregion/neue-galerie.php

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Do. bis So. 10 bis 17 Uhr
auch an Feiertagen