Ernte aktuell: KW 43

Ernte der Kartoffeln und Sonnenblumen steht vor dem Abschluss
Datum: 21.10.2019

Letzte Meldung für 2019

Die Kartoffelernte ist nach wie vor in vollen Gange. Inzwischen sind etwa 83 Prozent gerodet. Auch die Sonnenblumen werden derzeit noch geerntet. Hier sind derzeit etwa 64 Prozent von den Feldern geholt worden.

Die Erträge ändern sich nur noch marginal und auch bei diesen beiden Kulturen steht der Abschluss der Ernte unmittelbar bevor. Daher ist dies die letzte Erntemeldung für das Jahr 2019.

Johann Meierhöfer, Leiter des Landwirtschaftsamts Teltow-Fläming: "Wir haben uns über die vielen positiven Rückmeldungen auf unsere Erntemeldungen gefreut. Wir werden diesen Service auch im nächsten Jahr wieder anbieten. Aufgrund der in diesem Herbst guten klimatischen Bedingungen für die Herbstsaaten besteht zumindest Anlass zur Hoffnung, dass wir dann auch über eine gute Ernte berichten werden.

Abschließend sei an dieser Stelle noch einmal allen beteiligten Landwirten für die angenehme Zusammenarbeit und Mandy Kukel von der Landwirtschaftsschule für die Erstellung der Berichte gedankt."

 

Winterweizen hat einen geschätzten Durchschnittsertrag von 52,3 dt/ha. Die Anbaufläche der berichterstattenden Betriebe ist zu 100 % abgeerntet. Triticale hat einen geschätzten Durchschnittsertrag von 35,2 dt/ha. Die Anbaufläche der berichterstattenden Betriebe ist zu 100 % abgeerntet. Winterroggen hat einen geschätzten Durchschnittsertrag von 34,4 dt/ha. Die Anbaufläche der berichterstattenden Betriebe ist zu 100 % abgeerntet. Wintergerste hat einen geschätzten Durchschnittsertrag von 50,7 dt/ha. Die Anbaufläche der berichterstattenden Betriebe ist zu 100 % abgeerntet. Hafer hat einen geschätzten Durchschnittsertrag von 25,3 dt/ha. Die Anbaufläche der berichterstattenden Betriebe ist zu 100 % abgeerntet. Winterraps hat einen geschätzten Durchschnittsertrag von 25,2 dt/ha. Die Anbaufläche der berichterstattenden Betriebe ist zu 100 % abgeerntet. Körnererbsen haben einen geschätzten Durchschnittsertrag von 31,0 dt/ha. Die Anbaufläche der berichterstattenden Betriebe ist zu 100 % abgeerntet. Sonnenblumen haben einen geschätzten Durchschnittsertrag von 14,6 dt/ha. Die Anbaufläche der berichterstattenden Betriebe ist zu 64 % abgeerntet. | Foto: Landkreis TF Aberntung konventionell per 21.10.2019
Roggen hat einen geschätzten Durchschnittsertrag von 18,3 dt/ha. Die Anbaufläche der berichterstattenden Betriebe ist zu 100 % abgeerntet. Hafer hat einen geschätzten Durchschnittsertrag von 13,8 dt/ha. Die Anbaufläche der berichterstattenden Betriebe ist zu 100 % abgeerntet. Sonnenblumen haben einen geschätzten Durchschnittsertrag von 10,0 dt/ha. Die Anbaufläche der berichterstattenden Betriebe ist zu 100 % abgeerntet. | Foto: Landkreis TF Aberntung öko per 21.10.2019
Der Silomais hat einen geschätzten Durchschnittsertrag von 242,3 dt/ha. Die Anbaufläche der berichterstattenden Betriebe beträgt 6.433 ha. Diese sind zu 100 % abgeerntet. Speisekartoffeln haben einen geschätzten Durchschnittsertrag von 385,3 dt/ha. Die Anbaufläche der berichterstattenden Betriebe beträgt 403 ha. Davon wurden bereits 335 ha gerodet. Stärkekartoffeln haben einen geschätzten Durchschnittsertrag von 298,3 dt/ha. Die Anbaufläche der berichterstattenden Betriebe beträgt 1.495 ha. Davon wurden bereits 1.258 ha gerodet. Insgesamt werden im Landkreis 1.898 ha Kartoffeln angebaut. Mit einem geschätzten Durchschnittsertrag von 313,5 dt/ha. Davon wurden bereits 1.593 ha gerodet. | Foto: Landkreis TF Aberntung sonstige Kulturen per 21.10.2019
Winterweizen hat 2019 einen geschätzten Durchschnittsertrag von 52,3 dt/ha. Der Durchschnittsertrag von 2007-2018 lag bei 66,2 dt/ha. Die aktuelle Abweichung zum Durchschnittsertrag von 2007-2018 liegt bei -13,9 dt/ha und die Abweichung zum Vorjahr bei +6,6 dt/ha. Triticale hat einen geschätzten Durchschnittsertrag von 35,2 dt/ha. Der Durchschnittsertrag von 2007-2018 lag bei 44,9 dt/ha. Die aktuelle Abweichung zum Durchschnittsertrag von 2007-2018 liegt bei -9,7 dt/ha und die Abweichung zum Vorjahr bei +4,5 dt/ha. Roggen hat einen geschätzten Durchschnittsertrag von 34,7 dt/ha. Der Durchschnittsertrag von 2007-2018 lag bei 40,4 dt/ha. Die aktuelle Abweichung zum Durchschnittsertrag von 2007-2018 liegt bei -5,7dt/ha und die Abweichung zum Vorjahr bei +6,1 dt/ha. Wintergerste hat einen geschätzten Durchschnittsertrag von 50,7 dt/ha. Der Durchschnittsertrag von 2007-2018 lag bei 58,3 dt/ha. Die aktuelle Abweichung zum Durchschnittsertrag von 2007-2018 liegt bei -7,6 dt/ha und die Abweichung zum Vorjahr bei +6,4 dt/ha. Hafer hat einen geschätzten Durchschnittsertrag von 25,3 dt/ha. Der Durchschnittsertrag von 2007-2018 lag bei 31,8 dt/ha. Die aktuelle Abweichung zum Durchschnittsertrag von 2007-2018 liegt bei -6,5 dt/ha und die Abweichung zum Vorjahr bei +1,7 dt/ha. Das gesamte Getreide hat einen geschätzten Durchschnittsertrag von 42,4 dt/ha. Der Durchschnittsertrag von 2007-2018 lag bei 49,5 dt/ha. Die aktuelle Abweichung zum Durchschnittsertrag von 2007-2018 liegt bei -7,1 dt/ha und die Abweichung zum Vorjahr bei +6,4 dt/ha. Winterraps hat einen geschätzten Durchschnittsertrag von 25,2 dt/ha. Der Durchschnittsertrag von 2007-2018 lag bei 29,7 dt/ha. Die aktuelle Abweichung zum Durchschnittsertrag von 2007-2018 liegt bei -4,5 dt/ha und die Abweichung zum Vorjahr bei +2,9 dt/ha. | Foto: Landkreis TF geschätzte Erträge Getreide per 21.10.2019
Silomais hat 2019 einen geschätzten Durchschnittsertrag von 242 dt/ha. Der Durchschnittsertrag von 2008-2018 lag bei 324 dt/ha. Die aktuelle Abweichung zum Durchschnittsertrag von 2008-2018 liegt bei -82 dt/ha und die Abweichung zum Vorjahr bei +74 dt/ha. Sonnenblumen haben einen geschätzten Durchschnittsertrag von 15 dt/ha. Der Durchschnittsertrag von 2008-2018 lag bei 19 dt/ha. Die aktuelle Abweichung zum Durchschnittsertrag von 2008-2018 liegt bei -5 dt/ha und die Abweichung zum Vorjahr bei +1 dt/ha. Speisekartoffeln haben einen geschätzten Durchschnittsertrag von 385 dt/ha. Der Durchschnittsertrag von 2008-2018 lag bei 415 dt/ha. Die aktuelle Abweichung zum Durchschnittsertrag von 2008-2018 liegt bei -30 dt/ha und die Abweichung zum Vorjahr bei +108 dt/ha. Stärkekartoffeln haben einen geschätzten Durchschnittsertrag von 298 dt/ha. Der Durchschnittsertrag von 2008-2018 lag bei 381 dt/ha. Die aktuelle Abweichung zum Durchschnittsertrag von 2008-2018 liegt bei -82 dt/ha und die Abweichung zum Vorjahr bei +40 dt/ha. | Foto: Landkreis TF geschätzte Erträge sonstige Kulturen per 21.10.2019

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Structure
Landwirtschaftsamt
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-4700
Telefax
(03371) 608-9500
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
nur nach Terminvereinbarung und telefonisch:
Di. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und
13 bis 17.30 Uhr
Geschlossen: Fr., 22. Mai 2020