TF auf der Grünen Woche

17. bis 26. Januar 2020: So schmeckt der Landkreis!
Datum: 09.01.2020
In einem Pressegespräch am 6. Januar 2020 zeigten viele Anbieter, worauf sich Gäste und Fachbesucher*innen der IGW freuen können. | Foto: Landkreis TF

Der Landkreis Teltow-Fläming wird auch 2020 wieder auf der Internationalen Grünen Woche vertreten sein.

"Wir freuen uns darauf, den Messebesucher*innen 2020 ein umfassendes Spektrum an handwerklichen Lebensmittelproduzenten sowie vielen interessanten kulinarischen und touristischen Angeboten vorzustellen", so Johann Meierhöfer, Leiter des Landwirtschaftsamts TF.

Noch viel mehr als in den letzten 12 Jahren steht die Regionalität der Produkte im Vordergrund. Bei der Internationalen Grünen Woche 2020 sollen die Gäste daher nicht nur einzelne Aussteller kennen lernen, sondern erfahren, "wie der Landkreis schmeckt" - so der Amtsleiter.

Daher wurde im Vorfeld die kulinarische Ausrichtung gestärkt, Die Aussteller wurden angeregt, mit anderen Unternehmen aus ihrer Herkunftsgemeinde Produkte zu kreieren, die verkostet werden können und Lust auf mehr machen. Neben dem Ziel, mehr Kunden für die Unternehmen zu gewinnen, wurde dadurch auch die Vernetzung der Akteure untereinander auf ein neues Niveau gehoben. Johann Meierhöfer schätzt ein: "Die mit dem neuen Konzept entfachte Kreativität der Teilnehmer übertrifft bisher alle Erwartungen und motiviert, sowohl die Richtung beizubehalten als auch das Tempo zu erhöhen."

Termin, Öffnungszeiten und Ort

Der Gemeinschaftsstand des Landkreises Teltow-Fläming (Nummer 145) befindet sich in der Brandenburg-Halle 21 a.

Freitag, 17. Januar bis Sonntag, 26. Januar 2020, 10 bis 18 Uhr
Freitag, 24. Januar, 10 bis 20 Uhr

Messegelände Berlin
Messedamm 22
14055 Berlin

Das Programm

Freitag, 17.01.2020

Den Reigen der Aussteller eröffnet die Gemeinde Am Mellensee. Die Saalower Mast GmbH präsentiert regionale Wurst- und Fleischspezialitäten von den Saalower Kräuterschweinen. Über touristische Angebote rund um den Mellensee informieren die Gemeinde sowie die Firma Ferienhütten Klausdorf.

Sonnabend, 18.01.2020

Die Stadt Zossen wird begleitet von der traditionsreichen Fleischerei Klauck mit ihren Wurstspezialitäten, wie z. B. dem Zossener Schinkenknacker, und von Fischer Nico Heermit Fischspezialitäten vom Motzener See.

Sonntag, 19.01.2020

Am Sonntag sind beide Teilnehmer zum ersten Mal dabei. Die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow möchte als attraktiver Wohn- und Arbeitsort auf ihre neue Dachmarke Groß-Grün aufmerksam machen, während die Firma Jouis Nour GmbHfrische und handgemachte Biosalate und Desserts aus überwiegend regionalen Zutaten vorstellt.

Montag, 20.01.2020

Am Brandenburg-Tag wird der Landkreis von der Stadt Baruth/Mark und der Landbrotbäckerei Sembritzki aus Merzdorf unterstützt. Neben Informationen zum Baruther Weinberg, dem Wildpark Johannismühle und dem Museumsdorf Baruther Glashütte können die Besucher auch viele weitere Auskünfte zu interessanten Destinationen im Baruther Land erhalten.

Dienstag, 21.01.2020

Die Gemeinde Nuthe-Urstromtal präsentiert mit der Obermühle Gottsdorf als Brandenburgs einziger noch funktionsfähiger Wassermühle nicht nur ein touristisches Juwel. Der Besucher kann am Stand auch das Fleisch der dort gehaltenen Welsh-Black-Rinder verkosten und sich dabei über die anderen Attraktionen der Gemeinde informieren.

Mittwoch, 22.01.2020

An diesem Tag stellt sich die Initiative "Lammfleisch aus Ihrer Region"  vor. In ihr haben sich drei Unternehmen (Schäfer, Fleischer und Lebensmittelhändler) zu einer echt regionalen Wertschöpfungskette zusammengeschlossen und vermarkten so gemeinsam die entstandenen  Produkte. Die 2019 gegründete Initiative möchte auf diese Weise eine nachhaltige Alternative zu Lammfleisch von der anderen Seite der Welt bieten.

Donnerstag, 23.01.2020

Die Region Dahme wird von der Firma Dahmequell Landprodukte und dem Schloss Wahlsdorf vertreten. Bei der Verkostung der leckeren Fruchtaufstriche oder des „Dahmenser Talers“ (eine Kooperation mit der Fleischerei Lorsch aus Dahme) kann sich der Besucher über die touristischen Attraktionen informieren.

Freitag, 24.01.2020

„Never change a winning team“ - nach dieser Maßgabe haben die Stadt Luckenwalde und die Mühle Steinmeyer schon häufiger zusammen die Besucher darüber aufgeklärt, dass es sich lohnt, die Kreisstadt zu besuchen. Unterstützt werden die beiden in diesem Jahr von der Tortenmanufaktur „Supertörtchen“, die süße Köstlichkeiten zum Probieren dabei hat.>

Der Freitag ist dieses Jahr der Fläming-Tag. Aus dem Landkreis Teltow-Fläming beteiligen sich Kulturgruppen wie z. B. die "Dennewitzer Flämingtrachten" am Programm auf der Bühne der Halle 21a. In diesem Rahmen werden sich auch Produzenten bzw. Gastronomen mit ihren Erzeugnissen vorstellen und Besonderheiten der Region präsentieren. Ebenso gibt es Neuigkeiten zum Thema Direktvermarktung und die aktuelle Faltkarte „LandTraum Teltow-Fläming“.

Samstag, 25.01.2020

Am Samstag stellt die Mühle Steinmeyer ihre neuen Backmischungen und Müslivarianten vor. Daneben gibt es zum Verkosten frisches Brot, Dinkelkonfiserie und basisches Müsli, welches auf schmackhafte  Knusperwaffel trifft. 

Sonntag, 26.01.2020

Den letzten Tag der Messe bestreiten dieses Jahr der Landgasthof Jüterbog und der Heimatverein Jüterboger Land. Viel Wissenswertes zum Jüterboger Land wird ergänzt mit den Delikatess-Häppchen aus regionalen Produkten, so dass der Gast sowohl geistig als auch leiblich gestärkt die Messe verlässt.

Während der ganzen Messe ist als unverzichtbarer Bestandteil natürlich auch wieder das Sachgebiet Wirtschaftsförderung, Tourismus und Mobilität mit dabei und hat viele neue Informationen über die Flaeming-Skate sowie andere touristische Highlights der Region im Gepäck.

Darüber hinaus sind zwei weitere Unternehmen aus dem Landkreis wie bereits in den vergangenen Jahren in der Brandenburg-Halle  21 a vertreten. Die Süßmost- und Weinkelterei Hohenseefeld ist als direkter Nachbar des Landkreises am Stand 146 zu finden. Im Gastronomiebereich präsentiert sich das Schloss Diedersdorf. Die Lienig Wildfruchtverarbeitung Dabendorf informiert in der Halle 1.2 (Markthalle und Streetfood, ehemals Bio-Halle) am Stand 105 über ihre Produkte. Im Foyer der Halle 21 präsentiert sich z. B. auch wieder die Erlebnisbahn.de mit Sitz in Zossen.

Wie in den letzten Jahren sind auch einige Restaurants aus dem Landkreis im Kochstudio präsent. Dabei handelt es sich um:

  • Landgasthof Jüterbog, Werder
  • Flair Hotel Reuner, Zossen und Gasthof Reuner, Glashütte
  • Gasthof & Pension „Zum Löwen“, Löwenbruch
  • Turmklause Luckenwalde  

Regionalität stärken

Der Landkreis Teltow-Fläming ist bestrebt, die Herstellung und Verarbeitung regional erzeugter Rohstoffe für die Lebensmittelproduktion zu steigern. Am Ende steht das Ziel, den Landwirten zu helfen, auch ohne Fördermittel und wirtschaftliche Abhängigkeiten von einigen wenigen Firmen zu leben.

Um dies zu erreichen, fördert das Landwirtschaftsamt seit 2018 verstärkt die Vernetzung zwischen Herstellern und Verarbeitern bzw. Gastronomen – wie hier mit einer gemeinsamen Präsentation auf der Internationalen Grünen Woche.

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Structure
Landwirtschaftsamt
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-4700
Telefax
(03371) 608-9500
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Di. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und
13 bis 17.30 Uhr