Ausländerbehörde informiert

Sprechzeiten ausgesetzt – Dokumente bleiben bis 30. April 2020 gültig
Datum: 17.03.2020

Aufgrund der bestehenden Ansteckungsgefahr hat sich die Kreisverwaltung dazu entschlossen, die Sprech- und Servicezeiten in der Ausländerbehörde des Landkreises Teltow-Fläming bis auf Weiteres einzustellen.

Eine persönliche Vorsprache in der Ausländerbehörde des Landkreises Teltow-Fläming ist daher ab sofort, bis auf Weiteres, nicht mehr möglich.

Gültigkeit von Dokumenten

Ausweisdokumente (Ankunftsnachweis, Gestattung, Duldung, Fiktion, Aufenthaltserlaubnis, Niederlassungserlaubnis, Visum), Reisedokumente (Reisepass, Reiseausweis für Ausländer, Flüchtlinge) und Grenzübertrittsbescheinigungen werden automatisch bis zum 30. April 2020 verlängert.

Ein entsprechendes Informationsschreiben kann hier heruntergeladen und  sollte mit dem Dokument mitgeführt werden:

Keine Entgegennahme und Bearbeitung von Anträgen

Es können derzeit keine Anträge (einschließlich Verpflichtungserklärungen) entgegengenommen und bearbeitet werden.

Für Fragen in diesem Zusammenhang stehen die Mitarbeiter*innen der Behörde zu den Sprechzeiten (Dienstag von 9 Uhr bis 12 Uhr und von 13 Uhr bis 15 und Donnerstag von 9 Uhr bis 12 Uhr und von 13 Uhr bis 17.30 Uhr) telefonisch unter der Servicenummer  03371 608-2108 zur Verfügung.

(Erstveröffentlichung: 16. März 2020)

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Structure
Ausländer- und Staatsangehörigkeitswesen
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-2108
Telefax
(03371) 608-9030
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
nur nach Terminvereinbarung und telefonisch:
Di. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und
13 bis 17.30 Uhr
Aktuelle Änderungen unter "Sprechzeiten"