Corona-Fall am Gymnasium Jüterbog

Update 13.30 Uhr: Schule bis Mittwoch geschlossen – erste Testungen haben begonnen
Datum: 04.09.2020

Eine Lehrkraft am Goethe-Schiller-Gymnasium in Jüterbog ist positiv getestet worden.

Es handelt sich hierbei nicht um einen „Ausbruch“ von COVID-19!

Die Schule bleibt vorsichtshalber von Freitag bis Mittwoch für das Personal sowie die Schüler*innen geschlossen. Darüber wurden die Eltern und Schüler*innen auf den bewährten Wegen umgehend informiert.

Aktuelle Maßnahmen

In enger Abstimmung mit dem Schulleiter legt das Gesundheitsamt die weiteren Maßnahmen fest. Die Landrätin steht zudem in Kontakt mit Bürgermeister Arne Raue.

Schüler*innen und Lehrkräfte, die mit der infizierten Person in Kontakt standen oder gestanden haben könnten, werden derzeit vom Gesundheitsamt ermittelt. Heute finden bereits die ersten Abstriche in der Schule statt. Am Montag ist das Gesundheitsamt erneut vor Ort. Getestet werden 39 Beschäftigte und 141 Schüler*innen (Akt. 05.09.2020). Insgesamt werden am Gymnasium Jüterbog 435 Kinder und Jugendliche unterrichtet.

Hygienekonzept wirksam

Die Schulen in Trägerschaft des Landkreises verfügen über ein sehr gutes Hygienekonzept. Das umfasst auf öffentlich zugänglichen Flächen u. a. die Bausteine Abstand, Mund-Nasen-Bedeckung, Desinfektion. Dieses Konzept hilft auch, ein mögliches Infektionsgeschehen einzudämmen.

Fragen und Antworten

Besorgte Eltern können sich mit ihren Fragen an das Bürgertelefon des Gesundheitsamts wenden: 03371 608 6666.

Das Bürgertelefon des Gesundheitsamts ist heute bis 18 Uhr besetzt,  am Wochenende 5./6. September 2020 von 9 bis 12 Uhr.

Kontakt

Bürgertelefon Corona KVTF

Telefon
(03371) 608-6666

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Mo. bis Fr. 8 bis 16 Uhr