Straße bleibt gesperrt

Beelitzer Straße 9 Luckenwalde: Kurzfristiger Abriss des Gebäudes - Mieter benachbarter Häuser können wieder einziehen
Datum: 08.01.2021
Blick auf die Sperrung in der Beelitzer Straße aus der Pespektive des baufälligen Gebäudes in der Nummer 9. | Foto: Ingenieurbüro Prib PartG mbB

Weiterhin gesperrt bleiben muss in Luckenwalde ein Teil der Beelitzer Straße. Grund dafür ist das baufällige Haus Nummer 9. Dort wurden in dieser Woche weitere Notsicherungsmaßnahmen durchgeführt. So konnte am Donnerstagvormittag zunächst der lockere Giebel abgetragen werden. Dies wurde von einer Fachfirma durchgeführt, die von einer Prüfstatikerin begleitet wurde.

Nach Einschätzung der Statik-Experten können nun zwar die Mieter des benachbarten Hauses wieder in ihre Wohnungen einziehen. Allerdings muss der restliche Gebäudetorso, der nicht mehr standsicher ist, kurzfristig komplett beseitigt werden.

Die Bauaufsicht wird umgehend die Beseitigung des Gebäudes anordnen. Dessen Eigentümerin ist bereits darüber informiert, dass der Abriss zeitnah zu erfolgen hat. Die Straßen- und Gehwegsperrung muss deshalb bis auf Weiteres aufrecht erhalten bleiben.

Altes Gablona-Gebäude von der Straßenseite aus. | Foto: Landkreis TF Altes Gablona-Gebäude von der Straßenseite aus.

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Structure
Untere Bauaufsichtsbehörde
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-4300
Telefax
(03371) 608-9160
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
nur nach Terminvereinbarung und telefonisch:
Di. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und
13 bis 17.30 Uhr
24./31.12. geschlossen
Aktuelle Änderungen unter "Sprechzeiten"