Kultur kann man nicht nur in den Städten des Landkreises genießen. Auch in den Dörfern gibt es Museen, Galerien und die verschiedensten Spielstätten - von der Kulturscheune bis zum Theater.

Mit dem Museumsdorf Baruther Glashütte und der Bunker- und Bücherstadt Wünsdorf entstanden nicht nur sehenswerte Ausflugsziele. Sie sind auch Begegnungsstätte für bildende und darstellende Künstler mit ihrem Publikum.

Das Schloss Wiepersdorf hat als ehemaliger Wohnsitz von Ludwig Achim und Bettina von Arnim – dem bedeutenden Dichterpaar der Romantik – eine lange Tradition als Ort des geistigen Austausches. Nach 1946 wurde Schloss Wiepersdorf in der DDR als Arbeits- und Erholungsstätte für Schriftsteller und Künstler genutzt. Namhafte Schriftsteller waren hier zu Gast, unter ihnen Anna Seghers, Christa Wolf und Arnold Zweig.
Im Jahr 1992 erfolgte die Wiedereröffnung als Künstlerhaus Wiepersdorf der Stiftung Kunstfonds. Seit 2006 betreibt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz mit Unterstützung des Landes Brandenburg und des Bundes Schloss Wiepersdorf als Künstlerhaus. In dem denkmalgeschützten Gebäude werden mehrmonatige Arbeitsaufenthalte von Künstlerinnen
und Künstlern aller Disziplinen aus dem In- und Ausland mit Stipendien gefördert. Im Von-Arnim-Museum wird an das Dichterpaar Achim und Bettina von Arnim erinnert und die Geschichte des Hauses dokumentiert. Das Künstlerhaus wird von August 2018 bis Ende 2019 zum Abschluss notwendiger Renovierungen und zur inhaltlichen und organisatorischen
Neu-Orientierung geschlossen bleiben. Ab 2020 soll das Künstlerhaus mit einem neuen Betreiber wieder als Stipendiatenhaus eröffnet werden.