Leistung: Betreuungsgeld

zuständig: Jugendamt

Sachgebiet: Jugend- und Familienförderung

Hinweise: Betreuungsgeld kann seit dem 21.07.2015 nicht mehr gewährt werden, da kein Anspruch mehr besteht.
Alle Bewilligungen des Betreuungsgeldes vor diesem Stichtag bleiben rechtskräftig.

Auf Grund des Urteils vom Bundesverfassungsgericht zum Betreuungsgeldgesetz vom 21.07.2015 wurde das Betreuungsgeld aufgehoben.
Die §§4a bis 4d des Bundeselterngeld-und Elternzeitgesetz (BEEG) wurden wegen fehlender Gesetzgebungskompetenz des Bundes für mit Art. 72 Abs. 2 des Grundgesetzes unvereinbar und nichtig erklärt.

Bitte beachten Sie: Für laufende Betreuungsgeldbezieher bestehen weiterhin folgende Mitteilungspflichten:

Sie sind verpflichtet, Änderungen nach der Antragstellung unverzüglich mitzuteilen. Dies gilt insbesondere auch für die Inanspruchnahme einer öffentlich finanzierten Kinderbetreuung. Durch eine rechtzeitige Mitteilung tragen Sie dazu bei, spätere Rückforderungen zu vermeiden.
Wird entgegen der schriftlichen Erklärung im Betreuungsgeldantrag den Mitteilungspflichten nicht bzw. nicht rechtzeitig nachgekommen, handelt es sich um eine Ordnungswidrigkeit. Diese kann mit einem Bußgeld von bis zu 2.000 Euro geahndet werden.

Gebühren: keine

Ansprechpartner:


Ansprechpartner: Landkreis Teltow-Fläming
Raum - A7-0-05
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde

Sachbearbeiterin Bundeselterngeld: Frau C. Gallin

Tel.: (03371) 608 - 3320
Fax: (03371) 608 - 9005
E-Mail:   elterngeld@teltow-flaeming.de


Öffnungszeiten

Öffnungszeiten
Di. 9.00 bis 12.00 Uhr
13.00 bis 15.00 Uhr
Do. 9.00 bis 12.00 Uhr
13.00 bis 17.30 Uhr

Kinder- und Jugendnotruf rund um die Uhr: 0800 4567809