Quarantäne und häusliche Absonderung

Wann muss ich in Quarantäne gehen bzw. mich häuslich absondern?

  • Wenn das Gesundheitsamt das anordnet, z. B.
  • weil ich mich nachweislich mit dem Coronavirus infiziert habe oder
  • weil ich in den vergangenen 14 Tagen engen Kontakt zu einem bestätigten Krankheitsfall hatte.

Ich hatte engen Kontakt zu einem bestätigten Krankheitsfall. Was kann ich tun?

Sie sind eine Kontaktperson der Kategorie 1. Es gilt Folgendes:

Wenn Sie in den vergangenen 14 Tagen engen Kontakt zu einem bestätigten Fall hatten, sind Sie verpflichtet, sich in häusliche Quarantäne zu begeben. Die Quarantäne endet, wenn der enge Kontakt zu einem bestätigten Fall mindestens 14 Tage zurückliegt und während der Quarantäne keine typischen Krankheitszeichen aufgetreten sind. Hierüber entscheidet das Gesundheitsamt.

Zeigen Sie Symptome, dann informieren Sie bitte Ihren Hausarzt. Dort erhalten Sie Informationen zum weiteren Vorgehen.

Infizierten und ihren Kontaktpersonen wird empfohlen, im Haushalt auf eine räumliche Trennung von anderen Haushaltsmitgliedern zu achten. So sollten etwa die Mahlzeiten nicht gemeinsam, sondern nacheinander eingenommen werden. Darüber hinaus sollten Sie die empfohlenen Hygienemaßnahmen einhalten.

In meinem weiteren Umfeld gibt es einen bestätigten Krankheitsfall

Sie sind eine Kontaktperson der Kategorie 2. Folgende Maßnahmen sind empfohlen:

Zur Sicherheit sollten Sie vorübergehend den Kontakt zu anderen Personen möglichst reduzieren (z. B. Home-Office, Abstand halten). Im Haushalt sollte möglichst eine zeitliche und räumliche Trennung erfolgen. Halten Sie die empfohlenen Hygienemaßnahmen ein.

Achten Sie in den nächsten Tagen auf Zeichen einer Ansteckung wie Fieber, Husten, Atemnot. 

Zeigen Sie innerhalb von 14 Tage nach Ihrem Kontakt mit dem positiv-getesteten Corona-Fall Symptome, dann setzen Sie sich bitte sofort mit dem Ihrem Hausarzt in Verbindung. Dort erhalten Sie Informationen zum weiteren Vorgehen.

Einen Test können Sie über den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst auch unter der Rufnummer 116 117 anfordern. Bei begründetem Verdacht wird der Hausarzt einen Test veranlassen.

Der Arzt kann Ihnen aufgrund Ihrer Symptome eine Krankschreibung ausstellen.

Wann bekomme ich eine Quarantäne-Bescheinigung vom Gesundheitsamt?

Eine Quarantäne-Anordnung vom Gesundheitsamt wird ausgestellt:

  1. bei bestätigter Covid-19-Infektion
  2. bei direktem, wissentlichem Kontakt mit einer Person, bei der Covid-19 diagnostiziert wurde

Die Anordnung wird zunächst mündlich erteilt und danach auf dem Postweg vom Gesundheitsamt übermittelt.

Reiserückkehrende aus Risikogebieten müssen sich selbständig in Quarantäne begeben (siehe Informationen für Reiserückkehrer). Wenn sie oder ihr Arbeitgeber einen Nachweis darüber benötigen,  können sie sich per E-Mail ans Gesundheitsamt wenden: reiserueckkehrer@teltow-flaeming.de.

Ich wurde häuslich isoliert. Was muss ich in Quarantäne beachten?

Man muss den Hinweisen des Gesundheitsamtes folgen. Während der Quarantäne ist es nicht erlaubt, das Haus oder die Wohnung zu verlassen und Besuch zu empfangen. Es drohen empfindliche Strafen, wenn man gegen die Quarantäneregeln verstößt. Das Gesundheitsamt erkundigt sich regelmäßig nach dem Gesundheitszustand.

Das Robert Koch-Institut hat einen Info-Flyer veröffentlicht, der unter dem angefügten Link zu erreichen ist:

Wie lässt sich häusliche Isolation besser verkraften?

Dazu empfiehlt der Sozialpsychiatrische Dienst des Landkreises Teltow-Fläming ein Info-Material, zu erreichen über den folgenden Link:

Welche rechtlichen Bestimmungen gelten für die häusliche Quarantäne?

Die Anordnung einer Quarantäne ist in Deutschland im Infektionsschutzgesetz (IfSG) geregelt und wird vom Gesundheitsamt vorgenommen. Zudem gilt im Land Brandenburg die Quarantäneverordnung für Ein- und Rückreisende.

Verstöße gegen eine angeordnete Quarantäne können mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe geahndet werden.

Erwerbstätige, die wegen einer angeordneten Quarantäne einen Verdienstausfall erleiden, haben Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung. Informationen zur Verdienstausfallentschädigung nach dem Infektionsschutzgesetz sind auf der Internetseite des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) veröffentlicht.