Flüchtlingshilfe-Hotline

Telefon für die Koordinierung von Sach- und Zeitspenden geschaltet
Datum: 21.09.2015

Ab sofort ist eine Telefon-Hotline geschaltet, die Angebote zur Unterstützung der Flüchtlingsarbeit im Landkreis Teltow-Fläming koordinieren soll.

Unter der kostenlosen Nummer 0800 6646868 werden Sachspenden erfasst, aber auch Angebote von Freiwilligen zur Erteilung von Deutschunterricht oder Begleitung von Flüchtlingen im Alltag entgegengenommen. Zudem werden Kontakte zu den Flüchtlingsinitiativen und Ansprechpartnern vor Ort vermittelt. 

Die Flüchtlingshilfe-Hotline kann ebenfalls per E-Mail erreicht werden: info@fluechtlingshilfe-tf.de.

Das Telefon ist wie vorerst folgt besetzt:

Mo, Mi 10 bis 16 Uhr
Di, Do 10 bis 18 Uhr
Fr 10 bis 14 Uhr.

Außerhalb dieser Zeit nimmt ein Anrufbeantworter Angebote entgegen.

Betrieben wird die Hotline im Auftrag des Landkreises Teltow-Fläming von der Gemeinnützigen Arbeitsförderungsgesellschaft Klausdorf. Sie richtet in Luckenwalde ein Lager für Spenden ein, die nicht direkt in den Übergangswohnheimen oder bei den Betroffenen abgegeben werden können.

In Kürze wird zudem eine Internetseite die Koordinierung der Flüchtlingshilfe im Landkreis unterstützen.

Kontakt

Gemeinnützige Arbeitsförderungsgesellschaft mbH Klausdorf

Anschrift
Kirchplatz 1-2
15806 Zossen
Telefon
(03377) 2011-0
Telefax
(03377) 2011-18
Website
www.gag-klausdorf.de