Förderung für Flüchtlingshilfe

Kostenloser Ratgeber für ehrenamtliche Initiativen
Datum: 13.01.2017
Viel Papier muss manchmal gefüllt werden, um an Fördermittel zu kommen. | Foto: jarmoluk/CC0/pixabay

Wie kommen ehrenamtliche Initiativen der Flüchtlingshilfe an finanzielle Mittel?

Im Landkreis Teltow-Fläming kann man MBS-Ausschüttungsmittel beantragen (Stichwort: Förderung gemeinnütziger Maßnahmen, Dienstleistungs-Datenbank), aber diese sind natürlich begrenzt.

Zahlreiche fördernde Stiftungen und Fonds engagieren sich in der Flüchtlingshilfe. Einen Einblick in diese Finanzierungsquellen gibt das Buch "Integration und Flüchtlingshilfe fördern lassen" von Friederike Vorhoff. Darauf weist die Integrationsbeauftragte des Landkreises Teltow-Fläming Christiane Witt hin.

"In diesem Buch sind eine Vielzahl von Stiftungen und Fonds aufgeführt, die sich der Flüchtlingsthematik und Integration annehmen und fördernd oder zumindest zum Teil fördernd tätig sind. Auf diese Weise könnte die erste große Hürde für Ihre Akquise nach einer geeigneten Finanzierung überwunden werden", so die Autorin auf ihrer Website.

Sie stellt das Buch, das im Januar 2017 in zweiter, aktualisierter Auflage erschienen ist, den engagierten Ehrenamtlichen kostenlos zur Verfügung.

(Erstveröffentlichung: 25.10.2015)

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Name
Frau Christiane Witt
Position
Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte
Structure
Büro für Chancengleichheit und Integration
Room
B4.1.05
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-1085
Telefax
(03371) 608-9000
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Mo. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Di. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und
13 bis 17.30 Uhr
Fr. 9 bis 12 Uhr
und nach Vereinbarung