Aktuelles zum Waldbrand

Stand 07.06.2019, 11 Uhr: Weiterhin Großschadenslage
Datum: 07.06.2019
Fahrzeuge und Löschhubschrauber bei der Brandbekämpfung | Foto: Landkreis TF

Insgesamt wurde durch den Brand nahe Frankenförde eine Fläche mit einem Ausmaß von ca. 758 Hektar in Mitleidenschaft gezogen. Es besteht weiterhin die Großschadenslage. Aktuell sind 102 Einsatzkräfte mit 25 Fahrzeugen im Einsatz, um die noch bestehenden Brände zu bekämpfen. Darüber hinaus sind das Technische Hilfswerk und weitere Helfer bei der Brandbekämpfung tätig. Seit 9 Uhr unterstützt u. a. die Brandschutzeinheit Barnim die Löscharbeiten vor Ort. Außerdem ist ein Löschhubschrauber der Bundespolizei im Einsatz. 

Die Kreisstraße K 7218 zwischen Frankenförde und Felgentreu ist weiterhin gesperrt. 

Ein Pionierpanzer Dachs der Bundeswehr ist für die Räumung und Verbreiterung von Waldwegen eingesetzt, um eine bessere Befahrbarkeit zu gewährleisten und den Schutz der Bevölkerung zu sichern. 

Im Laufe des Tages ist, insbesondere durch die verstärkte Sonneneinstrahlung, wieder mit stärkerer Rauchentwicklung zu rechnen. Deshalb werden Anliegerinnen und Anlieger weiter geben sich entsprechend darauf einzustellen.

Der Brand in Altsorgefeld im Amt Dahme/Mark ist unter Kontrolle. Auch hier hat der Regen für Entlastung gesorgt. Im Brandbereich lodern keine offenen Flammen mehr. Glutnester existieren jedoch. Es sind insgesamt 25 Einsatzkräfte mit vier Fahrzeugen im Einsatz. Auch hier wird ein Hubschrauber der Bundespolizei die Löscharbeiten unterstützen. Die Bundesstraße 87 ist wieder freigegeben.

 

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Name
Herr Tino Gausche
Position
Kreisbrandmeister
Structure
Brand- und Katstrophenschutz
Room
A3.2.01
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-2170
Telefax
(03371) 608-9020
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Mo. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Di. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und
13 bis 17.30 Uhr
Fr. 9 bis 12 Uhr
und nach Vereinbarung

Am 31. Mai, 4. Oktober und 23. Dezember 2019 ist die Kreisverwaltung für Publikumsverkehr geschlossen (Brückentage).