150 Jahre Militärarchitektur

Kulturland Brandenburg: "Baukultur leben" – Ausstellung vom 14. Oktober 2023 bis 24. März 2024 im Museum des Teltow in Wünsdorf  

Gebäude der 1914 bis 1916 errichteten Militärturnanstalt, im Vordergrund eine Statue
Das Gebäude der 1914 bis 1916 errichteten Militärturnanstalt - eine Aufnahme aus dem Jahr 2018. (Abb. Museum des Teltow)

Der Militärarchitektur und ihrer Geschichte widmet sich eine neue Ausstellung im Museum des Teltow in der Wünsdorfer Schulstraße 15. Eröffnung ist am 14. Oktober 2023 um 14 Uhr.

Die Geschichte der Militärarchitektur in der Umgebung von Zossen-Wünsdorf reicht zurück bis in die 1870er-Jahre, als für die Königliche Militäreisenbahn und den Schießplatz Kummersdorf umfangreiche Gebäudekomplexe und Flächen beplant und realisiert wurden. Die seitdem bruchlose militärische Nutzung hat die Struktur der Ensembles geradezu konserviert. Die Spanne reicht somit von ersten Kasernenbauten der Kaiserzeit bis hin zu sowjetischen Militär- und Wohngebäuden der 1980er-Jahre.

Erst mit dem Abzug der ehemals sowjetischen, inzwischen russischen Armee im Jahr 1994 wurden große Teile Zossen-Wünsdorfs für zivile Nachnutzungen frei. In Fachkreisen hat sich für diese Entwicklung der Begriff „Konversion“ etabliert. Der heutige Landkreis Teltow-Fläming ist mit fast 18 Prozent ehemals militärisch genutzter Fläche sehr stark mit diesem Thema befasst.

Die Wünsdorfer Militärlandschaft – 150 Jahre Architektur für die Armee

Im Projekt wird vorgestellt, wie man sich inhaltlich und methodisch dieser Aufgabe gestellt hat. Dabei ist der Fokus der Ausstellung auf Zossen-Wünsdorf gerichtet. Welche Nachnutzungen waren angestrebt, welche sind real umgesetzt worden? Wie kann es mit den noch immer leerstehenden, zu einem nicht unerheblichen Teil denkmalgeschützten Gebäuden weitergehen?

Daraus entstand die Ausstellung „Die Wünsdorfer Militärlandschaft – 150 Jahre Architektur für die Armee“ die ab 14. Oktober im Museum des Teltow in Wünsdorf die Geschichte der Militärarchitektur der Region und auch die bisherigen Ergebnisse der Konversion darstellt. Sie kann bis zum 24. März 2024 samstags und sonntags von 13 bis 16 Uhr im Museum in der Schulstraße 15 im Zossener Ortsteil Wünsdorf besichtigt werden. Besuche sind nach Vereinbarung gern auch zu anderen Zeiten möglich.

Aktuelle Informationen finden Sie auf der Internetseite: Museum des Teltow

Ein Projekt im Rahmen des Themenjahres "Baukultur leben – Kulturland Brandenburg 2023"

Kulturland Brandenburg 2023 wird gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur sowie das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg.

Mit freundlicher Unterstützung der brandenburgischen Sparkassen und der Investitionsbank des Landes Brandenburg.

Museum des Teltow

Schulstraße 15
15806 Zossen

033702 66900
033702 66902
museum.teltow-flaeming.de

Zurück

Landkreis Teltow-Fläming

Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde

Telefon: +49 (0)3371 608-0
Fax: +49 (0)3371 608-9000
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Möglichst nach Terminvereinbarung und telefonisch:

Di. 9 bis 12 und 13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und 13 bis 17.30 Uhr

An folgenden Tagen ist die Verwaltung geschlossen:
Freitag, 10. Mai 2024
Freitag, 4. Oktober 2024
Freitag, 1. November 2024
Montag, 30. Dezember 2024

Gesonderte Sprechzeiten:
Kfz-Zulassungsstellen und Führerscheinstelle

Aktuelle Änderungen (unter diesem Link)