Fachärzt*in für Psychiatrie oder Fachärzt*in bzw. Ärzt*in im Sozialpsychiatrischen Dienst

Stellenausschreibung im Gesundheitsamt – Voll- oder Teilzeit – unbefristet

Der Landkreis Teltow-Fläming schreibt die Stelle

Fachärzt*in für Psychiatrie oder Fachärzt*in bzw. Ärzt*in im Sozialpsychiatrischen Dienst

im Gesundheitsamt zur sofortigen und unbefristeten Besetzung aus. Das Amt hat seinen Sitz am Standort Luckenwalde. Die Aufgabenwahrnehmung erfolgt im Büro in Ludwigsfelde und ist auch mit Außendiensttätigkeiten im gesamten Landkreis verbunden. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,5 Stunden, eine Teilzeitbeschäftigung ist jedoch grundsätzlich möglich. 

Ihre Aufgaben

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • fachärztliche Beratung, Betreuung und Begleitung von psychisch kranken Menschen sowie seelisch und geistig behinderter Menschen sowie abhängigkeitskranker und -gefährdeter Menschen und derer Angehörigen auch in aufsuchender Form (Hausbesuche)
  • Erstellung von Gutachten, Zeugnissen und Bescheinigungen
  • Prüfung, Einleitung und Durchführung von Maßnahmen nach dem Brandenburgischen Psychisch-Kranken-Gesetz (öffentlich-rechtliche Unterbringung)
  • Kooperation, Koordination und Vernetzung der Hilfen
  • Gremien-, Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Gesundheitsberichterstattung und Mitwirkung bei Präventionsveranstaltungen
  • Leitung des Sachgebietes Sozialpsychiatrischer Dienst 

Unsere Erwartungen

erforderlich

für Beamte:

  • Fachärzt*in – möglichst der Fachrichtung Psychiatrie – mit der Befähigung für den höheren Dienst der Fachrichtung Ärztlicher Dienst (ein Amt im höheren Dienst muss bereits bekleidet worden sein)

für Tarifbeschäftigte:

  • Fachärzt*in für Psychiatrie oder
  • Fachärzt*in für öffentliches Gesundheitswesen oder einer anderen Fachrichtung, wie z. B. Allgemeinmedizin, Neurologie, Innere Medizin oder Orthopädie o. a. oder
  • Ärzt*in mit der Bereitschaft zur Weiterbildung zum/zur Fachärzt*in für öffentliches Gesundheitswesen.

erforderlich jeweils für Beamte und Tarifbeschäftigte

  • PKW-Führerschein (Bitte Nachweis beifügen.)

wünschenswert jeweils für Beamte und Tarifbeschäftigte

  • Berufserfahrung auf dem Gebiet der ambulanten und stationären psychiatrischen Versorgung
  • Teamfähigkeit, Organisationsfähigkeit, Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit
  • Einsatz- und Entscheidungsfreudigkeit, Belastbarkeit, hohe Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit

Unser Angebot

  • Sie erhalten eine tarifgerechte Vergütung bei Vorliegen der persönlichen Qualifikationsvoraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 15 TVöD-VKA, bzw. bis A 14 hD BbgBesG. Darüber hinaus kann für Tarifbeschäftigte eine monatliche Zulage in Höhe von bis zu 1.000 Euro für den Zeitraum von zehn Jahren gezahlt werden.
  • Eine Weiterbildung zum/zur Fachärzt*in für öffentliches Gesundheitswesen wird bei Bedarf ermöglicht werden.
  • Eine kreiseigene Wohnung kann zur Verfügung gestellt werden.
  • Sie erwartet ein herausforderndes, abwechslungsreiches und interessantes Aufgabengebiet.
  • Wir bieten sehr gute Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, insbesondere durch flexible Arbeitszeiten, ein betriebliches Gesundheitsmanagement und geförderte Teamentwicklungsmaßnahmen.

Bewerbungsunterlagen

Neben einem Bewerbungsanschreiben sollte Ihre Bewerbung mindestens enthalten

  • einen tabellarischen Lebenslauf,
  • eine Aufstellung der bisherigen Tätigkeiten,
  • geeignete Nachweise zu den formalen Anforderungen (u. a. einschlägige Abschlusszeugnisse) sowie
  • ein aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als ein Jahr). Falls Sie ein solches Zeugnis nicht vorliegen haben, wird darum gebeten, dessen Erstellung zu veranlassen und den Bewerbungsunterlagen beizufügen (ggf. kann dies kurzfristig nachgesandt werden).

Aus statistischen Gründen bitten wir Sie anzugeben, wie Sie auf die Ausschreibung aufmerksam geworden sind. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagefähige Bewerbung, inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse (letzteres nicht älter als ein Jahr), richten Sie bitte an den

Landkreis Teltow-Fläming
Amt für zentrale Steuerung, Organisation und Personal
SG Personal
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde

Für die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen legen Sie bitte einen ausreichend frankierten und adressierten Briefumschlag bei.

Gern können Sie Ihre Bewerbung auch gesichert über das Online-Bewerbungsformular übersenden:

https://kontakt.teltow-flaeming.de/bewerbung

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir keine Eingangsbestätigungen versenden können.

Frau M. Hanauska
Personal

Sachbearbeiterin Bewerberauswahlverfahren

Zimmer: C5.1.07

Landkreis Teltow-Fläming

Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde

03371 608 1520
03371 608 9000

Zurück

Landkreis Teltow-Fläming

Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde

Telefon: +49 (0)3371 608-0
Fax: +49 (0)3371 335 608-9000
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Möglichst nach Terminvereinbarung und telefonisch:

Di. 9 bis 12 und 13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und 13 bis 17.30 Uhr

Gesonderte Sprechzeiten:
Kfz-Zulassungsstellen und Führerscheinstelle

Aktuelle Änderungen