Corona-Tests

Wo kann man einen kostenlosen Corona-Schnelltest durchführen?

Ab dem 30. Juni 2022 haben nicht mehr alle Menschen Anspruch auf kostenlose Testungen auf Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (sogenannte Bürgertestung). Grundlage für die Einschränkung dieses Angebots ist die Coronavirus-Testverordnung des Bundesgesundheitsministeriums.

Wichtig: Ab dem 30. Juni 2022 sind anlasslose Testungen (ob kostenfrei oder mit Eigenbeteiligung in Höhe von 3 Euro) nicht mehr möglich!

Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Internetseite des Ministeriums:

Bundesministerium für Gesundheit: Fragen und Antworten zu den Corona-Tests

Bundesministerium für Gesundheit: Musterformular zur Berechtigung auf eine kostenlose Testung (Pflegeeinrichtungen), PDF, nicht barrierefrei

Menschen mit Symptomen werden in den Teststellen nicht getestet. Sie müssen sich an ihre Hausarztpraxis wenden. Dort wird ein PCR-Test veranlasst.

Bürgerteststellen in TF

Sie suchen eine Teststelle in TF?

Dann nutzen Sie den folgenden Link:

Teststellen im Land Brandenburg

Die folgende interaktive Karte zeigt, wo diese Schnelltests für asymptomatische Personen in TF und im gesamten Land Brandenburg angeboten werden. Die Daten kommen vom MSGIV und werden fortlaufend vervollständigt und aktualisiert.

Quelle: MSGIV

Sollten Sie keine Karte sehen, hat Ihr Browser Cookies unterbunden. Bitte erlauben Sie die Verwendung von Drittanbieter-Cookies des Kartenabieters LGB (Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg). Die Cookies werden für die Funktion der Karte benötigt. Ein Tracking erfolgt damit nicht.

Wissenswertes rund um die Tests (Informationen vorerst gültig bis 29.6.2022)

Wer legt fest, welcher Test wann durchzuführen ist (Nationale Teststrategie)?
Was muss ich bei einem sogenannten Laientest beachten, den ich selbst durchführe?

Supermarktketten und Drogerien bieten Schnelltests für zu Hause an. Damit haben alle Personen die Möglichkeit, sich selbst auf Corona zu testen ("Laientest").

Ist das Ergebnis eines selbst durchgeführten "Laientests" positiv, dann muss keine Meldung beim Gesundheitsamt erfolgen. Aber: Wichtig ist in so einem Fall, dass man sich sofort absondert bzw. in Quarantäne begibt und einen PCR-Test über die Hausarztpraxis machen lässt.

Sollte dieser Test ebenfalls positiv sein, erhält das Gesundheitsamt eine Meldung und setzt sich mit der betroffenen Person in Verbindung. Die Quarantäne darf nur verlassen werden, wenn das Testergebnis negativ ist.

Allein auf Grundlage eines positiven "Laientests" wird die Behörde zur Kontaktnachverfolgung nicht aktiv.

Wann sollte ich mich in einer Arztpraxis oder einem Testzentrum einem PCR-Test unterziehen?

Das Robert Koch-Institut hat seine Kriterien zur Verdachtsabklärung auf Grund der steigenden Infektionszahlen im November 2020 angepasst:

RKI: Nationale Teststrategie

Treffen die dort genannten Kriterien auf Sie zu?

Dann wenden Sie sich TELEFONISCH an Ihren Hausarzt oder den Ärztlichen Bereitschaftsdienst.

Informationen zum Ärztlichen Bereitschaftsdienst:

Er ist rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche zu erreichen. Akut, aber nicht lebensbedrohlich erkrankte Patient*innen erreichen hier außerhalb der Praxissprechzeiten.

Wenn der eigene Hausarzt/die eigene Hausärztin nicht erreichbar ist, dann ist bei begründeten Verdachtsfällen auf eine Infektion mit dem Corona-Virus die 116 117 auch die richtige Nummer für eine persönliche medizinische Beratung.

Gibt es Handlungsempfehlungen zur Teststrategie vom RKI für Ärztinnen und Ärzte?
Sind die PCR-Tests kostenfrei?

Kostenfrei auf Corona testen lassen darf sich nicht jede*r. Nur bestimmte Gruppen haben einen rechtlichen Anspruch darauf.

Dies ist in der Coronavirus-Testverordnung geregelt.

TestV - Verordnung zum Anspruch auf Testung in Bezug auf einen direkten Erregernachweis des Coronavirus SARS-CoV-2 (gesetze-im-internet.de)

Grundsätzlich gilt: Ob ein Test durchgeführt wird, entscheidet die behandelnde Ärztin bzw. der Arzt oder das zuständige Gesundheitsamt.

Gibt es eine Testpflicht?

Wenn das Gesundheitsamt einen PCR-Test anordnet, müssen Sie ihn erdulden.
Anlässe sind zumeist Ausbruchgeschehen, zum Beispiel in Schulen, Gemeinschaftsunterkünften, Pflegeeinrichtungen.

Wer aus dem Ausland nach Deutschland zurückkehrt, muss u. U. einen Test nachweisen. Das schreibt die Corona-Einreiseverordnung vor:

Bundesministerium für Gesundheit: Coronavirus-Einreiseverordnung

Weitere Testnachweise schreibt die jeweils geltende Verordnung des Landes Brandenburg vor:

Zweite Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im Land Brandenburg (Zweite SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung - 2. SARS-CoV-2-EindV)

Wann und von wem bekomme ich meine Testergebnisse?

Ihre Testergebnisse erhalten Sie direkt bei der Anlaufstelle, die auch den Test durchgeführt hat. Der untersuchende Arzt oder das Diagnostikzentrum teilt Ihnen das Testergebnis telefonisch mit. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der momentanen Situation hierbei zu Verzögerungen kommen kann.

Landkreis Teltow-Fläming

Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde

Telefon: +49 (0)3371 608-0
Fax: +49 (0)3371 335 608-9000
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Möglichst nach Terminvereinbarung und telefonisch:

Di. 9 bis 12 und 13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und 13 bis 17.30 Uhr

Gesonderte Sprechzeiten:
Kfz-Zulassungsstellen und Führerscheinstelle

Aktuelle Änderungen