Erneut Hund ausgesetzt

Vor dem Tierheim in Luckenwalde angebunden - Zeugen gesucht
Datum: 30.10.2013
Diese Hündin wurde ausgesetzt und sucht nun ein neues Zuhause. Wer kann Angaben zum Vorfall machen? | Foto: Landkreis TF

Am 27. Oktober 2013 wurde in den Morgenstunden  eine schwarze Labrador-Mix-Hündin im Regen am Tor des Tierheimes am Jüterboger Tor in Luckenwalde an einer kurzen Kette  angebunden und ausgesetzt.

Die Hündin trägt keinen Chip, hat aber einen auffälligen weißen Bruststreifen sowie vier weiße Pfoten.

Das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt sucht Zeugen, die vielleicht Beobachtungen gemacht haben oder über den ehemaligen Halter Auskunft geben können.

Hündin beim Fressen | Foto: Landkreis TF die ausgesetzte Hündin
Halsband | Foto: Landkreis TF Dieses Halsband trug das Tier.

Kein Kavaliersdelikt

Das Aussetzen eines Tieres ist kein Kavaliersdelikt und kann mit Bußgeld bis zu 25.000 Euro geahndet werden.

Tier zur Vermittlung freigegeben

Die Hündin wird noch tierärztlich untersucht und gechipt, kann dann aber sofort vermittelt werden.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte  direkt an das Tierheim (03371-614027). Es warten auch viele weitere Tiere im Tierheim auf neue Herrchen und Frauchen.

Hinweise erbeten

Für Hinweise oder Beobachtungen zum Aussetzen des Hundes nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt des Kreises auf:

E-Mail veterinaeramt@teltow-flaeming.de  

Telefon (03371) 608-2201

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Structure
Veterinärwesen
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-2211
Telefax
(03371) 608-9040
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Mo. nach Vereinbarung
Di. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und
13 bis 17.30 Uhr
Fr. nach Vereinbarung

Am 31. Mai, 4. Oktober und 23. Dezember 2019 ist die Kreisverwaltung für Publikumsverkehr geschlossen (Brückentage).