Neue Technik für Kat-Schutz

Gerätewagen, Einsatzleitwagen und Zusatzausrüstungen für Notfallkrankenwagen im FTZ Luckenwalde übergeben
Datum: 04.04.2014
Landrätin Kornelia Wehlan ließ sich die neuen Fahrzeuge und ihre Funktionsweise ausführlich erklären. | Foto: Landkreis TF

Neue Technik komplettiert seit dem 3. April 2014 die Ausstattung des Katastrophenschutzes des Landkreises Teltow-Fläming. Sie wurde im Feuerwehrtechnischen Zentrum in Luckenwalde übergeben. Dort wurden im Beisein von Landrätin Kornelia Wehlan in Betrieb genommen:

  • zwei 2 Gerätewagen-Sanität (GW San) der Medizinischen Task Force
  • ein Gerätewagen Information und Kommunikation (GW IuK)
  • ein für den Digitalfunk vorgerüsteter Einsatzleitwagen des Landkreises
  • Zusatzausrüstungen für die Notfallkrankenwagen des Katastrophenschutzes des Landkreises Teltow-Fläming

Für den Ernstfall gerüstet sein

Großschadenslagen und Katastrophen sind glücklicherweise nicht alltäglich, sie können aber jeder Zeit ohne Vorwarnung eintreten. Deshalb muss man auch in unserem Landkreis darauf vorbereitet sein, Menschen in solchen Extremlagen helfen zu können. Dafür bedarf es der ständigen Modernisierung bzw. der Anpassung von Technik und Ausrüstung an mögliche Gefahrensituationen. Außerdem ist gut ausgebildetes und engagiertes Personal ein Muss.

Zwei Gerätewagen Sanität

Denkbar wäre beispielsweise ein Massenanfall von Verletzten, die mit gefährlichen Stoffen in Berührung gekommen sind. Hier müsste der Landkreis Teltow-Fläming überterritorial Unterstützung leisten. Um dafür ausgestattet zu sein, werden durch die Bundesregierung deutschlandweit Medizinische Task Force aufgebaut und mit entsprechender Technik ausgestattet. In diesem Zuge erhält der Landkreis Teltow-Fläming vom Bund zwei Gerätewagen Sanität im Wert von jeweils 154.000 Euro.

Die beiden Fahrzeuge enthalten eine umfangreiche medizinische Ausrüstung für die Erstversorgung von Verletzten. Auf Grund dieser besonderen Ausrüstung werden sie in die Schnelleinsatzeinheit Sanität des Landkreises integriert. Daher wurde auch der DRK-Kreisverband Fläming-Spreewald e. V. mit der personellen Besetzung dieser beiden Fahrzeuge beauftragt. Die Übernahme der beiden Gerätewagen stellt damit auch neue Anforderungen an die Ausbildung der Kameradinnen und Kameraden des Deutschen Roten Kreuzes.

Menschen vor Krankenwagen | Foto: Landkreis TF Kameraden der Feuerwehr und des roten Kreuzes waren zur Übergabe erschienen.

Neue Technik

Neu ist auch die Ausstattung der beiden Notfallkrankenwagen des Katastrophenschutzes mit modernsten Defibrillatoren. Sie vervollständigen die medizinische Ausrüstung und schließen eine Lücke bei der Versorgung von Patienten im Fall von Großschadenslagen und Katastrophen.

Ebenfalls am 3. April 2014 wurde Gerätewagen Information und Kommunikation in Dienst gestellt. Mit dem Umbau dieses Fahrzeuges wurden moderne Arbeitsplätze für die kommunikative Unterstützung der Einsatzleitung und entsprechende Möglichkeiten für den Transport von fernmeldetechnischer Ausrüstung geschaffen.

Neues Kommunikationssystem

Der Umbau erfolgte im Zusammenhang mit der Vorrüstung des Einsatzleitwagens 2 des Landkreises für das Arbeiten im digitalen BOS-Funk. Mit diesem Umbau hat ein komplett neues Kommunikationssystem in beiden Fahrzeugen Einzug gehalten. Die Kameradinnen und Kameraden der Gruppe Information und Kommunikation können jetzt über dieses rechnergestützte System die verschiedenen Kommunikationseinrichtungen über ein Grundgerät bedienen. Für den Umbau hat der Landkreis 108.742,32 Euro aufgewendet. Damit ist der Landkreis für neue Aufgaben mit der Einführung des Digitalfunks vorbereitet.

In den Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises wirken derzeit ca. 3.000 Frauen und Männer mit. Sie werden – vorwiegend im Bereich des Rettungsdienstes – unterstützt von 130 Helfern der Einheiten des Katastrophenschutzes. Landrätin Kornelia Wehlan dankte allen für die jederzeitige Einsatzbereitschaft.

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Structure
Brand- und Katstrophenschutz
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-2170
Telefax
(03371) 608-9020
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Mo. nach Vereinbarung
Di. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und
13 bis 17.30 Uhr
Fr. nach Vereinbarung

Am 31. Mai, 4. Oktober und 23. Dezember 2019 ist die Kreisverwaltung für Publikumsverkehr geschlossen (Brückentage).