Sprinter weiter aus TF

Landrätin Kornelia Wehlan zur Investition des Daimler-Konzerns in Ludwigsfelde
Datum: 22.10.2014
2006 startete die Produktion des aktuellen Modells in Ludwigsfelde. | Foto: Landkreis TF

„Das ist eine wirklich gute Nachricht für den Standort Ludwigsfelde, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und den Landkreis“, kommentiert Landrätin Kornelia Wehlan die Entscheidung des Daimler-Konzerns, auch die nächste Generation des Kleintransporters Sprinter in Ludwigsfelde bauen zu lassen. „Die 150-Millionen-Euro-Investition sichert nicht nur die Arbeitsplätze im Werk und den Standort selbst, sondern strahlt auf die gesamte Region. Deshalb werte ich das Bekenntnis zu Ludwigsfelde auch als Votum für den Wirtschaftsstandort Teltow-Fläming“, so die Landrätin.

„Sichere, qualifizierte und gute bezahlte Arbeitsplätze sind eine wichtige Voraussetzung dafür, dass Fachkräfte in der Region gehalten werden und hier mit ihren Familien gut leben können. Deshalb ist die Entscheidung von Daimler auch ein wichtiges Signal in Richtung Zukunft – und das wiegt in Zeiten des demographischen Wandels außerordentlich. Ich wünsche der Belegschaft viel Kraft für die jetzt vor ihr stehenden Aufgaben zur Umsetzung des Investitionsprogrammes und versichere dem Unternehmen allumfassende Unterstützung“, betont Kornelia Wehlan.

Der Daimler-Konzern hatte am 21. Oktober 2014 bekanntgegeben, dass er auch die nächste Generation des Kleintransporters Sprinter in Brandenburg bauen lassen will. Das Modell soll ab 2018 in Serie gehen. Damit fließt eine 150-Millionen-Euro-Investition in den Landkreis Teltow-Fläming, rund 2000 Arbeitsplätze werden langfristig gesichert.

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Name
Frau Kornelia Wehlan
Structure
Landrätin
Room
A3-1-10
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-1000
Telefax
(03371) 608-9000
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
nach Vereinbarung