Wohnen im Wachstumsraum

Erfahrungsaustausch im Kommunalen Nachbarschaftsforum Berlin-Brandenburg
Datum: 16.06.2016
Blick vom Gedenkturm Großbeeren nach Berlin | Foto: Landkreis TF

Zu seiner Jahrestagung traf sich kürzlich das Kommunale Nachbarschaftsforum Berlin-Brandenburg (KNF). Der Landkreis Teltow-Fläming wird dort durch den Beigeordneten Detlef Gärtner vertreten. Er leitet seit vielen Jahren die AG Süd des KNF. „Für mich ist dieser Erfahrungsaustausch sehr wichtig. Das KNF ist das einzige Gremium in der Hauptstadtregion, in dem sich kommunale Vertreter der Berliner Randbezirke und angrenzender Landkreise und Kommunen austauschen und grenzüberschreitende Probleme beraten können. Davon profitiert auch der Landkreis Teltow-Fläming. Wir haben zum Beispiel die Radrouten durch die Regionalparks südlich von Berlin gemeinsam entwickelt und ausgewiesen“, so Gärtner. Davon profitierten alle - die Einwohner Teltow-Flämings, seiner Nachbarkreise und der Bundeshauptstadt.

Auf der diesjährigen Jahreskonferenz trafen sich rund 100 Vertreter aus Berlin und dem Berliner Umland, um über Aktivitäten sowie Hemmnisse bei der Steuerung von Siedlungsentwicklung, dem Zusammenspiel mit der sozialen Infrastruktur sowie der Zusammenarbeit mit der Wohnungswirtschaft zu sprechen. Dabei wurden die Wohnentwicklung in der wachsenden Region und die damit zusammenhängenden Herausforderungen diskutiert. Instrumente und Steuerungsansätze der Kommunen waren ebenso Thema wie die Erfahrungen und Wünsche der Wohnungswirtschaft.

Jens-Holger Kirchner, Sprecher des Kommunalen Nachbarschaftsforums: „Das Wachstum von Berlin und dem Berliner Umland ist eine Chance für unsere Hauptstadtregion! Wirtschaftliche Aktivitäten und Investitionen bieten Gestaltungsmöglichkeiten für eine qualitativ gute Entwicklung und eine leistungsfähige Infrastruktur. Um den Anforderungen unserer wachsenden Region gerecht zu werden, müssen öffentliche Hand und private Investoren gemeinsam Anstrengungen erbringen. Wir sind bereit, uns den damit im Zusammenhang stehenden Herausforderungen aktiv zu stellen! Von den Parlamenten und Landesregierungen erwarten wir Unterstützung bei der Finanzierung des notwendigen Infrastrukturbedarfes sowie die Bereitstellung entsprechender Förderprogramme zur Unterstützung einer integrierten und nachhaltigen Entwicklung der Städte und Gemeinden.“

Im Anschluss an die Jahreskonferenz wurde das 20-jährige Jubiläum des Kommunalen Nachbarschaftsforums mit einem Festakt begangen. Der Beitrag des Kommunalen Nachbarschaftsforums zur Entwicklung der wachsenden Stadt-Umland-Region wurde durch den Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, Andreas Geisel, und durch die Staatssekretärin im Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung Brandenburg, Ines Jesse, gewürdigt.

Das Kommunale Nachbarschaftsforum Berlin-Brandenburg (KNF) ist ein informeller Zusammenschluss von politischen und fachlichen Vertretern von Städten, Gemeinden, Landkreisen und Berliner Bezirksämtern sowie Institutionen und Verbänden. Seit 20 Jahren praktiziert das Forum in den vier Arbeitsgemeinschaften Ost, Süd, West und Nord und in den jährlichen Jahreskonferenzen einen länderübergreifenden, partnerschaftlichen Dialog zur Stadt-Umland-Entwicklung der Hauptstadtregion.

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Name
Herr Detlef Gärtner
Position
Beigeordneter und Leiter Dez. IV
Structure
Dezernat IV
Room
A7-3-03
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-4000
Telefax
(03371) 608-9200
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Mo. nach Vereinbarung
Di. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und
13 bis 17.30 Uhr
Fr. nach Vereinbarung

Am 31. Mai, 4. Oktober und 23. Dezember 2019 ist die Kreisverwaltung für Publikumsverkehr geschlossen (Brückentage).