Jugendberufsagentur informiert

Lehrstellenmobil besuchte Oberschule Dahme/Mark
Datum: 16.01.2019

Kennen Sie das Lehrstellenmobil der Agentur für Arbeit?

Es ist das ganze Jahr im Einsatz, um Jugendliche vor Ort über die Möglichkeiten schulischer und beruflicher Ausbildung in unserer Region zu informieren.

Zuletzt stand das Mobil am 3. Dezember 2018 in der Otto-Unverdorben-Oberschule in Dahme/Mark: Schülerinnen und Schüler der 8. bis 10. Klassen nutzten die Gelegenheit, sich ausführlich über Ausbildungsstellen der Region zu informieren.

Das Lehrstellenmobil

Grundsätzlich unterstützt und begleitet die Jugendberufsagentur die Jugendlichenbei der Berufswahl. Allerdings ist immer wieder festzustellen, dass sich die zukünftigen Schulabgänger zwar mit dem Thema auseinandersetzen, aber oft zu spät aktiv werden und sich tatsächlich bewerben.

Doch bei vielen Firmen – insbesondere bei Großunternehmen - und für die Ausbildung in beliebten Berufen endet die Bewerbungsfrist bereits im ersten Schulhalbjahr der 10. Klassen. Chancen drohen so ungenutzt zu bleiben.

Hier setzt das Lehrstellenmobil mit seiner Beratung direkt vort Ort in den Schulen an.

An einer 30 Meter langen Informationswand gibt es Informationen zu über 160 potentiellen Ausbildungsbetrieben der Region Teltow-Fläming, Potsdam, Brandenburg/Havel und Potsdam-Mittelmark. Die Jugendlichen erfahren, welche Voraussetzungen für die jeweiligen Berufe notwendig sind und an welchen Orten die Ausbildung erfolgen kann. Ebenso werden Informationen über schulische Ausbildungsplätze und Studienmöglichkeiten bereitgehalten.

Vor Ort in Dahme/Mark

Berufsberaterin Katrin Kerlikofsky und Ausbildungsvermittlerin Claudia Lenhoff | Foto: JBA TF

Das Angebot des Lehrstellenmobils wurde auch an der Otto-Unverdorben-Oberschule in Dahme/Mark gern genutzt. Berufsberaterin Katrin Kerlikofsky und Ausbildungsvermittlerin Claudia Lenhoff erklärten die Chancen und Möglichkeiten, seinen Wunschberufe zu erlernen. Sie ermutigten die Jugendlichen, passende Lehrstellenangebote mitzunehmen und schnell und rechtzeitig aktiv zu werden.

Auch jüngere Schüler schauten vorbei und informierten sich schon einmal, „was so geht“. Einige von ihnen hatten auch schon genaue Vorstellungen, welchen Beruf sie einmal ergreifen möchten.

Am Abend konnten dann auch die Eltern mit der Berufsberaterin sprechen und ihre Fragen anbringen.

Es war ein langer aber interessanter Tag in der Otto-Unverdorben- Oberschule in Dahme/Mark. Die Mitarbeiterinnen der Jugendberufsagentur werden auch in den kommenden Jahren wieder mit ihren Aktionen dort zu Gast sein.

Kontakt

Jugendberufsagentur Teltow-Fläming, Geschäftsstelle Luckenwalde

Anschrift
Bahnhofstraße 18-19
14943 Luckenwalde
Telefon
(0800) 45555-00
Website
www.arbeitsagentur.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Montag: 8 bis 13 Uhr
Dienstag: 8 bis 13 und 14 bis 16 Uhr
Mittwoch: Termine nach Vereinbarung
Donnerstag: 8 bis 13 und 14 bis 18 Uhr
Freitag: 8 bis 12.30 Uhr