Ernte aktuell: KW 33

Getreideernte in TF weitestgehend abgeschlossen - bis zu 23 Prozent weniger Ertrag als im langjährigen Durchschnitt
Datum: 12.08.2019

Die Getreideernte ist im Landkreis Teltow-Fläming weitestgehend abgeschlossen.  Nur noch auf wenigen Restflächen wird in dieser Woche geerntet. Zusammenfassend bleibt festzustellen, dass über alle Getreidearten rund 15 bis 23 Prozent  weniger geerntet wurde als im langjährigen Durchschnitt. In Anbetracht der angespannten Liquiditätslage vieler Betriebe durch die katastrophale Ernte 2018 bleibt zu hoffen, dass die Erträge in den nächsten Jahren wieder deutlich besser ausfallen.

Der Mais hingegen hat sich durch das Wetter der letzten Wochen bis auf wenige Flächen positiv entwickelt, sodass insbesondere die viehhaltenden Betriebe bezüglich der Futterversorgung optimistisch gestimmt sind. Auch bei den Kartoffeln hat sich die Lage entspannt;  hier wird mit dem Beginn der Ernte in der nächsten Woche gerechnet.

 

Grafik: Winterweizen hat einen geschätzten Durchschnittsertrag von 52,2 dt/ha. Die Anbaufläche der berichterstattenden Betriebe beträgt 3.688 ha, davon wurden 3.620 ha geerntet. Triticale hat einen geschätzten Durchschnittsertrag von 35,2 dt/ha. Die Anbaufläche der berichterstattenden Betriebe beträgt 1.002 ha. Die Ernte ist hier zu 100 % erfolgt. Winterroggen hat einen geschätzten Durchschnittsertrag von 34,4 dt/ha. Die Anbaufläche der berichterstattenden Betriebe beträgt 6.150 ha, davon wurden 5.807 ha geerntet. Wintergerste hat einen geschätzten Durchschnittsertrag von 50,7 dt/ha. Die Anbaufläche der berichterstattenden Betriebe beträgt 2.417 ha. Die Wintergerste ist zu 100 % abgeerntet. Hafer hat einen geschätzten Durchschnittsertrag von 25,3 dt/ha. Die Anbaufläche der berichterstattenden Betriebe beträgt 118 ha. Der Hafer ist zu 100 % abgeerntet. Winterraps hat einen geschätzten Durchschnittsertrag von 25,4 dt/ha. Die Anbaufläche der berichterstattenden Betriebe beträgt 1.715 ha. Der Winterraps ist zu 100 % abgeerntet. | Foto: Landkreis TF Aberntung konventionell per 12.08.2019
Grafik: Roggen hat einen geschätzten Durchschnittsertrag von 19,0 dt/ha. Die Anbaufläche der berichterstattenden Betriebe beträgt 1.059 ha, davon wurden 1.017 ha geerntet. Hafer hat einen geschätzten Durchschnittsertrag von 17,2 dt/ha. Die Anbaufläche der berichterstattenden Betriebe beträgt 199 ha, davon wurden 194 ha geerntet. Sonnenblumen haben einen geschätzten Durchschnittsertrag von 6,0 dt/ha. Die Anbaufläche der berichterstattenden Betriebe beträgt 58 ha, davon wurde noch keine Fläche geerntet. | Foto: Landkreis TF Aberntung öko per 12.08.2019
Grafik: Winterweizen hat 2019 einen geschätzten Durchschnittsertrag von 52,2 dt/ha. Der Durchschnittsertrag von 2007-2018 lag bei 66,2 dt/ha. Die aktuelle Abweichung zum Durchschnittsertrag von 2007-2018 liegt bei -14,0 dt/ha und die Abweichung zum Vorjahr bei +6,5 dt/ha. Triticale hat einen geschätzten Durchschnittsertrag von 35,2 dt/ha. Der Durchschnittsertrag von 2007-2018 lag bei 44,9 dt/ha. Die aktuelle Abweichung zum Durchschnittsertrag von 2007-2018 liegt bei -9,7 dt/ha und die Abweichung zum Vorjahr bei +4,5 dt/ha. | Foto: Landkreis TF geschätzte Erträge 12.08.2019 im Vergleich mit den Vorjahren

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Structure
Landwirtschaftsamt
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-4700
Telefax
(03371) 608-9500
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Di. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und
13 bis 17.30 Uhr