Vom Heimat- bis zum Technikmuseum - bunt ist die Palette der Angebote in Teltow-Fläming. Wetten, dass auch Sie "Ihr" Museum finden?

Altes Lager (Gemeinde Niedergörsdorf)

Die Dauerausstellung "Altes Lager - 1870 bis heute" im Kulturzentrum DAS HAUS lädt zu einer Zeitreise durch die Geschichte des Ortes Altes Lager ein. Sie zeigt anhand von Originaldokumenten, persönlichen Erinnerungen, Fotografien und Zeittafeln sowohl die militärische als auch die zivile Seite des Ortes. Das Kulturzentrum bietet des Weiteren ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm. Informieren Sie sich auf der Homepage!

Dauerausstellung "Altes Lager - 1870 bis heute" im Kulturzentrum DAS HAUS

Anschrift
Altes Lager, Kastanienallee 21, 14913 Niedergörsdorf
Telefon
(033741) 71304
Telefax
(033741) 80870
Website
www.dashaus-alteslager.de

Diedersdorf (Gemeinde Großbeeren)

Die liebevoll eingerichtete und vom Förderverein Gemeinschaftsleben Diedersdorf e. V. betriebene Heimatstube zeigt viele alte Einrichtungs- und Gebrauchsgegenstände aus dem Wohn-, Küchen-, Schlaf- und Waschbereich, die das typische bäuerliche Leben in der Mark Brandenburg vor allem in den ersten Jahrzehnten des vorigen Jahrhunderts sehr anschaulich widerspiegeln.  Die gezeigten Gegenstände wurden überwiegend von den Einwohnern des Ortes zur Verfügung gestellt.

Die benachbarte Museumsscheune beherbergt eine Vielzahl von historischen landwirtschaftlichen Geräten und Maschinen in ihrem Innen- und Außenbereich. Dazu zählen unter anderem Dreschmaschine, Dreiecksgrubber und diverse Kleingeräte.

Heimatstube und Museumsscheune Diedersdorf

Anschrift
Dorfstraße 21, 15831 Diedersdorf
Telefon
(03379) 373260
Sprechzeiten
Apr.-Sep.: So 14-17 Uhr

Glashütte (Stadt Baruth/Mark)

Im Museumsdorf Baruther Glashütte kann man Interessantes und Sehenswertes zur Geschichte des Ortes Glashütte, der Galsherstellung und zu Reinhold Burger, dem Erfinder der Thermosflasche, erfahren.

Außerdem gibt es im Museumsdorf u.a. eine Schauglasproduktion, eine Galerie, eine Töpferei, ein Antiquitätenhaus und vieles mehr. Mitmachangebote und Gruppenpauschalen ergänzen das Angebot. Näheres ist stets aktuell auf der Internetseite des Museumsdorfes zu erfahren.

Museumsdorf Baruther Glashütte

Anschrift
Glashütte, Hüttenweg 20, 15837 Baruth/Mark
Telefon
(033704) 9809-0
Telefax
(033704) 9809-22
Website
www.museumsdorf-glashuette.de

Blankensee (Stadt Trebbin)

Das Bauernmuseum Blankensee befindet sich in einem märkischen Mittelflurhaus aus dem Jahre 1649. Es zeigt eine Darstellung des dörflichen Lebens dieser Zeit sowie wechselnde Sonderausstellungen.

Bauernmuseum Blankensee

Anschrift
Blankensee, Blankenseer Dorfstraße 4, 14959 Trebbin
Telefon
(033731) 80011
Website
www.bauernmuseum-blankensee.de

Dahme/Mark

Im Heimatmuseum Dahme/Mark kann man viel über Handwerk und Folklore des Niederen Flämings erfahren. Zu sehen sind u.a. eine umfangreiche Sammlung an Klemmeisen und Fläming-Trachten.

Das Haus zeigt außerdem wechselnde Sonderausstellungen.

Heimatmuseum Dahme/Mark

Anschrift
Töpferstraße 16, 15936 Dahme/Mark
Telefon
(035451) 493
Telefax
(035451) 493
Website
www.dahme.de

Dennewitz (Niedergörsdorf)

Das Dorfmuseum Dennewitz zeigt eine Ausstellung zur Schlacht bei Dennewitz im Jahre 1813. Herzstück ist ein großes Diorama des Ereignisses.

Dorfmuseum Dennewitz

Anschrift
Dennewitz, 35, 14913 Niedergörsdorf
Telefon
(033741) 80906
Website
Touristinfo Niedergörsdorf

Großbeeren

Im Gedenkturm Großbeeren wird die Befreiungsbewegung um 1813 dargestellt. Zu sehen ist unter anderem ein Diorama der Schlacht bei Großbeeren.

Gedenkturm Großbeeren

Anschrift
Berliner Straße, 14979 Großbeeren
Telefon
(033701) 328861
Telefax
(033701) 328877
Website
Tourismusbüro Großbeeren

Jänickendorf (Gemeinde Nuthe-Urstromtal)

In der Museumsscheune wird das ländliche Leben der letzten 200 Jahre dargestellt. Zahlreiche alte Haushaltsgegenstände und landwirtschaftliche Geräte können hier besichtigt werden.

Museumsscheune Jänickendorf

Anschrift
Jänickendorf, Gottower Weg 2, 14947 Nuthe-Urstromtal
Telefon
(03371) 614479
Website
Museumsscheune Jänickendorf

Jüterbog

Das Jüterboger Museum, zugleich Regionalmuseum des Niederen Fläming, zeigt seine Exponate auf drei Etagen. Im unteren Bereich geht es um spektakuläre archäologische Entdeckungen der Region. Im Erdgeschoss stehen die Stadt als Experiment, die Reformation und die Neuzeit der Krisen und Kriege im Vordergrund. Der obere Bereich widmet sich dem Thema Bürger und Uniform in der einstigen Militärstadt Jüterbog.

Wechselnde Sonderaustellungen komplettieren das Angebot.

Museum im Mönchenkloster

Anschrift
Mönchenkirchplatz 4, 14913 Jüterbog
Telefon
(03372 ) 463144
Telefax
(03372 ) 463452
Website
https://www.jueterbog.eu/texte/seite.php?id=338842

Kloster Zinna (Stadt Jüterbog)

Zwei Museen unter einem Dach: Im Kloster geht es um dessen Geschichte und die Zisterzienser, in der Schaubrennerei kann man erleben, wie die Essenzen für den Kräuterlikör "Klosterbruder" hergestellt werden.

Klostermuseum und Schaubrennerei

Anschrift
Kloster Zinna, Am Kloster 6, 14913 Jüterbog
Telefon
(03372) 439505
Website
http://www.kloster-zinna.com/seite/23492/klostermuseum.html

Im alten Zollhaus von Kloster Zinna wurde eine Handweberei als Museum eingerichtet. Es zeigt alte Handwebstühle und Textilkunst mit praktischen Vorführungen. Ein Café und ein kleiner Laden runden das Angebot ab.

Webermuseum

Anschrift
Kloster Zinna, Berliner Straße 72, 14913 Jüterbog
Telefon
(03372) 432739
Telefax
(03372) 432739
Website
http://www.webhaus-kloster-zinna.com/

Kummersdorf-Gut (Gemeinde Am Mellensee)

Die Ausstellung des historisch-technischen Museums befasst sich mit der Militärgeschichte und dem Schießplatz Kummersdorf Gut. Führungen über den Schießplatz sind nach Anmeldung möglich.

Historisch-technisches Museum Versuchsstelle Kummersdorf

Anschrift
Kummersdorf-Gut, Konsumstraße 5, 15838 Am Mellensee
Telefon
(033703) 77048
Telefax
(033703) 77048
Website
www.museum-kummersdorf.de

Lichterfelde (Gemeinde Niederer Fläming)

Der Oberlaubenstall Lichterfelde ist ein sehenswertes Gebäude von 1824. Hier finden Sie eine Ausstellung historischer landwirtschaftlicher Geräte, Bauernstübl und Kinoraum.

Oberlaubenstall Lichterfelde

Anschrift
Lichterfelde, Dorfstraße, 14913 Niederer Fläming
Telefon
(033746) 696-0
Telefax
(033746) 696-30
Website
www.gemeinde-niederer-flaeming.de/verzeichnis/objekt.php?mandat=40099

Luckenwalde

Das Heimatmuseum Luckenwalde zeigt, wie königliche Entscheidungen, Sozialdemokraten, Freidenker, Erfinder und Fabrikanten, Wirtschaftskrisen, nationalsozialismus, Planwirtschaft und die Währungsunion das wirtschaftliche und soziale Leben Luckenwaldes prägten. Darüber hinaus sind wechselnde Sonderausstellungen zu den unterschiedlichsten Themen zu sehen.

 

Es werden außerdem thematische Führungen und Stadtrundgänge angeboten.

Heimatmuseum Luckenwalde

Anschrift
Markt 11, 14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 672-550
Telefax
(03371) 672-560
Website
www.luckenwalde.de/index.htm?kultursp/museum.htm

Luckenwalde

Die Rotkreuzgeschichtliche Sammlung/das Rotkreuz-Museum Luckenwalde gibt einen Überblick über die fast 150-jährige Geschichte des Roten Kreuzes in unserer Region und über seine weltweite Arbeit in Krisen- und Konfliktsituationen auf der Grundlage der Genfer Konvention.

Rotkreuz-Museum Luckenwalde

Anschrift
Brahmbuschstraße 3, 14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 625711
Website
www.drk-flaeming-spreewald.de/index.php?id=1315

Ludwigsfelde

Das Stadt- und Technikmuseum Ludwigsfelde vermittelt Wissenswertes zur Stadtgeschichte, zum Fahrzeugbau und zu Motoren.

Museum der Stadt Ludwigsfelde

Anschrift
Am Bahnhof 2, 14974 Ludwigsfelde
Telefon
(03378) 804620
Telefax
(03378) 547230
Website
www.museum-ludwigsfelde.de

Lynow (Gemeinde Nuthe-Urstromtal)

Das Osjkar-Barnack-Museum widmet sich dem in Lynow Erfinder der Kleinbildkamera Leica sowie des dazugehörigen 24 x 36 mm Kleinbildfilms. Es vermittelt Besuchern außerdem einen kleinen Einblick in die Geschichte der Fotografie.

Oskar-Barnack-Museum

Anschrift
Lynow, Oskar-Barnack-Straße 7, 14947 Nuthe-Urstromtal
Telefon
(03371) 686-0
Website
www.nuthe-urstromtal.de/tourist/museum/index.htm

Seehausen (Gemeinde Niedergörsdorf)

In der Kulturscheune Seehausen gibt es eine Klön- und Traditionsstube, eine Schusterwerkstatt und ein Trachtenzimmer. Das "Kleine Museum" in der Kulturscheune zeigt wechselnde Ausstellungen. Rund um die Kulturscheune gibt es traditionelle Veranstaltungen wie das Backofenfest im Mai und das Erntefest im September.

Kulturscheune und Museum Seehausen

Anschrift
Seehausen, 59, 14913 Niedergörsdorf
Telefon
(033741) 80906
Website
www.niedergoersdorf.de/de/gemeinde-verwaltung/ortsteile/seehausen.html

Sperenberg (Gemeinde Am Mellensee)

In der Heimatstube Sperenberg sind Zeugnisse der Ur- und Frühgeschichte zu sehen, die von Karl Fiedler in der Region entdeckt worden sind. Außerdem gibt es eine Dauerausstellung zum Gipsabbau und eine Bauernstube. Weitere Themen widmen sich dem Handwerk und der Geldgeschichte der Region.

Heimatstube Sperenberg

Anschrift
Sperenberg, Karl-Fiedler-Straße 1, 15938 Am Mellensee
Telefon
(033703) 70426
Website
www.heimatstube-sperenberg.de

Wiepersdorf (Gemeinde Niederer Fläming)

Das Bettina-und-Achim-von-Arnim-Museum dokumentiert Leben und Werk des Dichterpaares sowie die Geschichte des Hauses. Die Sammlung umfasst darüber hinaus Bilder des Malers Achim von Arnim-Bärwalde und gibt Auskunft über den damaligen Gesprächskreis der Schlossherren.

Bettina-und-Achim-von-Arnim-Museum

Anschrift
Wiepersdorf, Bettina-von-Arnim-Straße 13, 14913 Niederer Fläming
Telefon
(033746) 699-15
Telefax
(033746) 699-19
Website
www.schloss-wiepersdorf.de/museum.html

Wünsdorf-Waldstadt (Stadt Zossen)

Im Mittelpunkt des Garnisonsmusems steht die Geschichte der Garnison Zossen-Wünsdorf von 1913 bis 1945. Sie wird in einem restaurierten Pferdestall aus der Kaiserzeit gezeigt.

Garnisonsmuseum Wünsdorf

Anschrift
Wünsdorf-Waldstadt, Gutenbergstraße 9, 15806 Zossen
Telefon
(033702) 960-0
Website
www.garnisonsmuseum-wuensdorf.eu

Die Ausstellung "Russischer Soldatenalltag" zeigt Fotos, Dokumente und Alltagsgegenstände als Zeugnis der 49-jährigen Anwesenheit sowjetisch-russischer Truppen in Wünsdorf.

Ausstellung "Sowjetische/russische Truppen in Deutschland"

Anschrift
Waldstadt, Gutenbergstraße 1, 15806 Zossen
Telefon
(033702) 960-0
Website
www.buecherstadt.com

Informieren kann man sich auch über das Geheimnis der Wünsdorfer Betonzigarren - Bauart und Funktion der Luftschutztürme im noch erhaltenen Turm Nr. 13 gegenüber dem Garnisonsmuseum.

Ausstellung "Das Geheimnis der Betonzigarren"

Anschrift
Waldstadt, Gutenbergstraße 1, 15806 Zossen
Telefon
(033702) 960-0
Website
www.buecherstadt.com

Wünsdorf (Stadt Zossen)

Im Mittelpunkt der Ausstellungen des Museums des Teltow stehen die Geschichte und Naturkunde des nördlichen Teils des Landkreises Teltow-Fläming. Darüber hinaus geht es um den Einfluss der Metropole auf ihr südliches Umland, vor allem in den Bereichen Handwerk und Gewerbe, Industrie, Entstehung und Entwicklung von Großsiedlungen, Verkehrswesen und Militär.


Ständige Ausstellungen finden zu den Themen "Streiflichter aus der Geschichte der Teltowlandschaft" und "Lernort Natur" statt. Wechselnde Sonderausstellungen, Veranstaltungen, Vorträge und Führungen komplettieren das Angebot.

Museum des Teltow

Anschrift
Wünsdorf, Schulstraße 15, 15806 Zossen
Telefon
(033702) 66900
Telefax
(033702) 66902
Website
museum.teltow-flaeming.de
Sprechzeiten
Sa, So 13 bis 16 Uhr
Nach terminlicher Vereinbarung sind Führungen möglich und Besucher auch außerhalb der Öffnungszeiten willkommen!

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Name
Herr Thomas Haetge
Position
Sachbearbeiter
Structure
Schulverwaltung und Kultur
Room
C3-1-15
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-3600
Telefax
(03371) 608-9070
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Mo. nach Vereinbarung
Di. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und
13 bis 17.30 Uhr
Fr. nach Vereinbarung

Am 31. Mai, 4. Oktober und 23. Dezember 2019 ist die Kreisverwaltung für Publikumsverkehr geschlossen (Brückentage).