Bildung und Beratung in TF

Die Handreichung „Bildungs- und Beratungsangebote für Zugewanderte. Eine Informationslandschaft“ unterstützt alle zugezogenen Personen mit Migrationsgeschichte, aber auch alle in der Beratung Tätigen in den Verwaltungen, Bildungseinrichtungen und im Ehrenamt beim Thema Bildungsangebot und Bildungsberatung im Landkreis.

Das PDF-Dokument enthält einen Überblick der wichtigsten Ansprechpartner für alle Lebenslagen. Es gibt auch Auskunft über die Regelangebote der allgemeinen frühkindlichen und schulischen Bildung sowie ausgewählte Informationen zu Angeboten der sprachlichen, kulturellen und beruflichen Bildung im Landkreis Teltow-Fläming. Ergänzend wurden auch Hinweise zu Maßnahmen der Berufsorientierung und -vorbereitung aufgenommen:

Weiterbildung unverzichtbar

Der Arbeitsmarkt fordert von Arbeitnehmern eine qualifizierte Ausbildung, ein hohes Maß an Anpassungsfähigkeit sowie die Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung.

Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn eine in Ihrem Heimatland erworbene Berufsausbildung nicht ausreicht,um Ihre Wünsche und Erwartungen an einen Arbeitsplatz in Deutschland zu erfüllen!

Ihre persönliche Bereitschaft zur Weiterbildung ist unverzichtbar, um möglichst schnell den Schritt in das Berufsleben zu schaffen. Im Rahmen der Erwachsenenbildung können Sie Abschlüsse von Schulen, Hochschulen, Berufsausbildungen und Qualifikationen in Fort- und Weiterbildungen erwerben.

Volkshochschule Teltow-Fläming

Hier erhalten Sie Informationen und Angebote zum Thema Fort- und Weiterbildung:

Otto-Benecke-Stiftung

Die Otto-Benecke-Stiftung hilft mit dem Programm AQUA-Migration zugewanderten Hochschulabsolventen mit Integrationsangeboten und speziellen Studienergänzungen bei der beruflichen Eingliederung:

Anerkennung von ausländischen Qualifikationen

Für Zugewanderte besteht seit dem 1. April 2012 ein Rechtsanspruch auf Prüfung der mitgebrachten Qualifikation in einem Zeitraum von drei Monaten. Dazu kann schon vom Herkunftsland aus ein Antrag gestellt werden.

Der Weg zur Anerkennung

Das Internetportal www.anerkennung-deuschland.de unterstützt Interessierte auf dem Weg, ihren im Ausland erworbenen Abschluss auf Gleichwertigkeit zu überprüfen. Hier ist auch zu erfahren, welche Papiere für ein Verfahren benötigt werden.

Ergänzend hierzu hat das Bundesamt für Migratione und Flüchtlinge (BAMF) eine Telefonhotline geschaltet. Anrufer erhalten hier in deutscher und englischer Sprache Auskunft über die einzelnen Schritte und Voraussetzungen der Berufsanerkennung. Die Hotline ist unter +49 (0) 30 1815 1111 erreichbar.

Arbeitsmarkt-Zugang für Flüchtlinge

Die Regelungen und Zuständigkeiten sind in den nachstehenden Dokumenten der Bundesagentur für Arbeit/Regionaldirektion Berlin-Brandenburg aufgeführt:

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Name
Herr Dr. Mathias Weißbach
Position
Bildungskoordinator für Neuzugewanderte
Structure
Dezernat I
Room
C3.0.09
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-1103
Telefax
(03371) 608-9070
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Mo. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Di. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und
13 bis 17.30 Uhr
Fr. 9 bis 12 Uhr
und nach Vereinbarung

Achtung: An diesen Brückentagen ist die Kreisverwaltung für Publikumsverkehr geschlossen:
31. Mai 2019, 4. Oktober, 23.

Kontakt

Landkreis Teltow-Fläming

Name
Frau Christiane Witt
Position
Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte
Structure
Büro für Chancengleichheit und Integration
Room
B4.1.05
Anschrift
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde
Telefon
(03371) 608-1085
Telefax
(03371) 608-9000
Website
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten
Mo. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Di. 9 bis 12 und
13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und
13 bis 17.30 Uhr
Fr. 9 bis 12 Uhr
und nach Vereinbarung

Achtung: An diesen Brückentagen ist die Kreisverwaltung für Publikumsverkehr geschlossen:
31. Mai 2019, 4. Oktober, 23.